Interview20.03.2018
"Wachsender Appetit auf Smart-Beta"

Bertrand Levavasseur, Länderchef Schweiz und Head of International Business bei Oddo BHF AM

Der Länderchef von Oddo BHF AM, Bertrand Levavasseur, geht im Interview mit Fondstrends auf den Ausbau der Präsenz in der Deutschschweiz, der Integration von Frankfurt Trust und das wachsende Interesse an Smart-Beta-Managementlösungen ein.

Herr Levavasseur, seit wann ist Oddo BHF AM auf dem Schweizer Markt präsent und wie sind Sie hier aufgestellt?

Bertrand Levavasseur: Oddo BHF AM ist in der Schweiz seit 2010 aktiv und seit 2015 mit lokalen Teams vertreten. Zurzeit haben wir drei engagierte Mitarbeiter: einen Länderchef, einen Verkaufsleiter in der Westschweiz und einen Kundenbetreuer. Momentan sind wir sind wir dabei, einen Verkaufsleiter in der Deutschschweiz zu rekrutieren.

Nach der Fusion mit Meriten, BHF und Frankfurt Trust ist Oddo BHF AM nun einer der grössten unabhängigen Asset Manager Europas. Haben Sie weitere Übernahmepläne?
Wir positionieren uns in der Tat als einer der grössten Vermögensverwalter Europas. Bis heute verfügt Oddo BHF AM über drei Managementzentren: eines in Paris, eines in Düsseldorf und eines in Frankfurt. Zusammen vertreten sie ein Gesamtvolumen von 105 Mrd. CHF. Die Integration der Düsseldorfer Einheit, einem Spezialisten für Fixed Income (Meriten), hat Früchte getragen (Inkasso und erweitertes Produktangebot). Die Integration von Frankfurt, spezialisiert auf quantitatives Management und Asset Allocation (Frankfurt Trust), ist noch im Gange und erweist sich als komplementär. Wir setzen alles daran, Frankfurt Trust erfolgreich zu integrieren. Das ist momentan die Hauptaufgabe des Managements von Oddo BHF AM.

Welches sind derzeit die grössten Herausforderungen für die Schweizer Asset Management-Branche?
Wir sehen hierzulande zahlreiche Herausforderungen, wie beispielsweise die Anpassung an MiFID. Mit MiFID Proof-Fondsangeboten (Clean Share Classes), die wir bereits vor einiger Zeit eingerichtet haben. Eine weitere grosse Herausforderung ist die Angebotsvielfalt der Vermögensverwalter. Über die Qualität der Performance hinaus sind wir stets bestrebt, gut differenzierte Fonds anzubieten. Ein Beispiel ist unser Fonds für börsenkotierte Familienwerte (Oddo Generation, gegründet 1996).

Welche Bedeutung hat der Schweizer Markt für Sie?
Neben unseren Heimatmärkten Frankreich und Deutschland ist der Schweizer Markt für uns strategisch wichtig. Die Tiefe des Marktes ist sehr interessant: Es gibt mehr als 2500 Vermögensverwalter und zahlreiche Privatbanken (global, unabhängig, kantonal). Der Wettbewerb ist hart, aber die Investoren sind offen und suchen bei der Allokation ihrer Vermögenswerte Experten und Mehrwert (Alpha). Unsere Positionierung als Spezialist in den europäischen Märkten, der Nischenlösungen mit hohem Mehrwert anbietet (Small Caps Europa, thematische Aktien, Ziellaufzeit High Yield Funds, Short Duration Credit...), gefällt den Anlegern. Interessant ist auch der institutionelle Markt in der Schweiz (5. in Europa mit 900 Mia. CHF), in dem wir in einem Segment gewisse Erfolge erzielen konnten, und diesen wollen wir natürlich ausbauen. Unser Know-how im Bereich Smart Beta / Quantitative Equities ist für institutionelle Investoren sehr gut geeignet.

Wie nehmen Sie den zunehmenden Wettbewerb durch passive Anbieter wahr?
Dieser Wettbewerb war schon immer präsent. Er scheint aber in letzter Zeit etwas weniger stark zu sein, da die Anleger Vertrauen in das aktive Management gewonnen haben, das in den letzten Jahren die Leistung des passiven Managements übertrifft. Tatsächlich sind die beiden Bereiche komplementär: passives Management ermöglicht ein schnelles und kostengünstiges Engagement in Large-Cap-Märkte und aktives Management erlaubt ein Engagement in Nischen-Assetklassen, oder in Fundamentalanalysen, die den Unterschied ausmachen können (Small Caps, High Yield, etc.).

Als Alternative zu passivem, multifaktoriellem Management spüren wir auch einen wachsenden Appetit auf intelligente Smart-Beta-Managementlösungen, um ein regelmässiges Alpha zu vernünftigen Kosten zu generieren.

Inwiefern haben Sie die jüngste Marktkorrektur gespürt?
Nach der jüngsten Korrektur spürten wir bei unseren Schweizer Kunden wenig Bewegung. Sie hatte aber einen Einfluss auf unsere Produkte und mahnt uns, dass das Volatilitätsregime 2018 steigen könnte. Es ist daher wichtig, in Fonds investiert zu sein, die diese Volatilität absorbieren können.

Welche Produkte sind gegenwärtig bei Investoren gefragt?
Gefragt sind nach wie vor Aktien, insbesondere thematisch-spezifische wie Small Caps oder ESG. Aber auch Absolute Return Credits sind in diesem Stadium des Anleihezyklus attraktiv. Für institutionelle Kunden scheint das Thema Smart Beta / Multi-Faktor quantitatives Management vielversprechend zu sein.

Was sind Ihre Pläne für 2018?
Für Kunden in der Schweiz verwalten wir derzeit 1,5 Mrd. CHF. Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen wir diese Zahl auf 2,5 Mrd. CHF steigern, wenn die Marktbedingungen das zulassen. Zudem arbeiten wir daran, eine Management-Plattform für nicht börsennotierte Vermögenswerte (Private Equity und Private Debt) zu etablieren, die in Kürze zur Verfügung stehen wird. Wir sind ausserdem dabei, die Einstellung eines Senior Sales Managers für unser Büro in Zürich abzuschliessen. So wollen wir unsere Präsenz mit Fondsvertriebspartnern in der Deutschschweiz ausbauen.


Autor: sif

Weitere Meldungen

Nachhaltiger Mehrertrag mit erstklassigen MDB-Anleihen

08.02.2019 - Anleihen Multilateraler Entwicklungsbanken (MDBs) stellen eine nachhaltige, diversifizierte Alternative zu klassischen Staatsanleihen in einem Portfolio dar.  Mehr...

Geldentzug der Notenbanken und "Hard Brexit" könnten 2019 Spielverderber sein

25.01.2019 - Der Aufschwung befindet sich im Sinkflug. Eine harte Landung ist aber nicht in Sicht, sofern die Notenbanken die Entwöhnung vom billigen Geld umsichtig vorantreiben. Ein grösseres Risiko als die Geldpolitik ist derzeit die Geopolitik.  Mehr...

Performance durch Nachhaltigkeit

22.01.2019 - Das Interesse an nachhaltigen Investitionen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Die Analyse von ESG-Kriterien wird weithin allem voran als eine Form von Risikovorsorge gesehen. Meist findet sie in Form von Ausschlusskriterien und eingeschränkten Anlageuniversen Einzug in Anlegerportfolien.  Mehr...

Herausforderungen für langfristig orientierte Investoren

21.01.2019 - Auf die Finanzkrise folgte eine Dekade positiv geprägter Märkte. Portfolios, die in Aktien und Anleihen investierten, entwickelten sich sehr erfreulich und schienen lange eine hinreichende Diversifikation zu bieten. Allerdings zeigen sich die Herausforderungen für Investoren meist dann, wenn der Zyklus dreht.  Mehr...

Verantwortung fängt beim Investieren an

11.01.2019 - Nachhaltige Unternehmen sind die "STARS" von morgen. Sie bieten Investoren eine Kombination von Anlageerfolg und Verantwortung.  Mehr...

Anleihen: Flexible Allround-Lösungen sind gefragt

03.01.2019 - Anleger sehen Anleihen in der Regel als defensive Anlage, die mit möglichst konstanten Renditen ihr Portfolio stabilisieren soll. Die Herausforderung: Heute lässt sich diese Erwartung mit traditionell Benchmark-orientierten Anleihestrategien, wie sie in Anlegerportfolios noch immer verbreitet sind, kaum mehr erfüllen.

 Mehr...

Volatilität: unvermeidbar, aber kontrollierbar

03.01.2019 - Im Jahr 2018 haben Börsenkorrekturen und gestiegene Volatilität Anleger daran erinnert, dass Aktienengagements erhebliche Verluste mit sich bringen können. Risikokontrollierte Aktien-Strategien setzen hier an, indem sie das Risikokapital schonen und das Rendite-Risiko-Profil des Portfolios optimieren.  Mehr...

R Euro Crédit: Ein flexibler Ansatz für ein ungewisses Umfeld

13.12.2018 - Die Märkte scheinen der Normalisierung der Geldpolitik nicht wirklich Glauben zu schenken, Rothschild & CO Asset Management hingegen ist der Auffassung, dass ein Anstieg der langfristigen Zinsen sehr wahrscheinlich ist. Emmanuel Petit, Managing Director & Head of Fixed Income, fasst zusammen.  Mehr...

Immobilien: Megatrends und ihr Einfluss auf Kundenbedürfnisse

30.11.2018 - Die Ansprüche der Mieter steigen. Deshalb gewinnt die Lage- und Objektqualität bei Immobilienanlagen an Bedeutung. Für Verkaufsflächen sind zentrale Lagen zum entscheidenden Faktor geworden, Büroflächen funktionieren immer häufiger nach dem Prinzip "Plug and Play".  Mehr...

Nachhaltiges Anlegen wird immer mehr zum Mainstream

26.11.2018 - Welches sind die Hauptgründe für das Wachstum, das nachhaltiges Anlegen in letzter Zeit verzeichnet?  Mehr...

Würden Sie diesem Mann Geld leihen?

22.11.2018 - Andrew Mulliner und Ryan Myerberg, Portfoliomanager im Global Bonds Team bei Janus Henderson Investors, nehmen die ausufernde Verschuldung der USA und ihre Folgen für Anleiheinvestoren unter die Lupe.  Mehr...

So können Investoren den demographischen Wandel für sich nutzen

21.11.2018 - Adrian Daniel, Fondsmanager des MainFirst Absolute Return Multi Asset, veranschaulicht, wie er langfristige Entwicklungen nutzt, um Renditen mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil zu erzielen.  Mehr...

Neuer Head of Private Debt bei Oddo BHF AM

19.11.2018 - Der neue Head of Private Debt von Oddo BHF AM leitet ein spezialisiertes Deal-Team, das in private Schuldtitel investiert und institutionelle Investoren und Privatanleger berät. Durch die Verstärkung treibt das Unternehmen den Aufbau seiner Private-Debt-Plattform voran.  Mehr...

"Gender Diversity" - Erfolgsfaktor für Unternehmen und Investoren

13.11.2018 - Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Thema, mit dem Anleger attraktive Renditen erwirtschaften können. Die RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Strategie bietet Anlegern zu diesem Thema ein konzentriertes Portfolio.  Mehr...

Was bedeuten die anhaltenden Zinsunterschiede für die Anleihemärkte?

08.11.2018 - Jenna Barnard, Co-Head of Strategic Fixed Income bei Janus Henderson, erklärt im Video, warum die beharrliche Zinsdivergenz auch weiterhin im Zentrum der Überlegungen des Teams steht.  Mehr...

Wie viele Anleihen in Schwellenländern sollten Sie haben? Eine Anlegersicht

06.11.2018 - Häufig fragen uns Anleger, wie hoch das optimale Engagement in Schwellenländeranleihen sein sollte? Wie sollte man das Risiko von Lokalwährungen handhaben und wie lautet der beste Anlageansatz?  Mehr...

Fidelity: Drei Jahre, drei gute Gründe

29.10.2018 - Vor drei Jahren entstand eine neue, dynamische Fondslösung. Bei Fidelity begann am 29. September 2015 eine neue Etappe für Schwellenländeranleihen-Fonds.  Mehr...

Gold und Mining bleiben wettbewerbsfähig

25.10.2018 - Die Eskalation des Handelskonflikts sorgt weiter für Unruhe auf den internationalen Märkten. China als wichtigstes Ziel der amerikanischen Attacken schlägt jedes Mal zurück und versucht gleichzeitig, seine Wettbewerbsfähigkeit weltweit zu erhöhen.  Mehr...

Chancen von Absolute Return: Themenfragen

19.10.2018 - Dan Siluk, Co-Manager des Janus Henderson Absolute Return Income Fund, widmet sich einer Reihe von Themen an den Anleihemärkten, darunter Fragen zu Australien, BBB-Anleihen und Kurvenpositionierung.  Mehr...

Private Equity – nicht so alternativ wie ihr Ruf

18.10.2018 - Das Private-Equitiy-Geschäft ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Ferdinand Dalhuisen von Oddo BHF Private Equity über das Potenzial der Anlageklasse, die den Investoren den Zugang zum grössten Segment der Marktwirtschaft ermöglicht.  Mehr...

Umfrage

Seit dem Sommer 2018 hat der Preis für eine Feinunze Gold um rund 12% auf über USD 1310 zugelegt. Wird der Aufwärtstrend des Goldpreises 2019 anhalten und das Jahreshoch 2018 von USD 1358.50 übertreffen?  

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

ETF Roundtable

26.02.2019 17:15 | Zürich
SIX

IFZ FinTech Konferenz

27.02.2019 13:15 | IFZ Zug
Hochschule Luzern

Citywire Zurich Half-Day Forum 2019

05.03.2019 00:00 | Baur au Lac, Zürich
Citywire

Liquid Alternatives Roadshow

13.03.2019 08:45 | Zurich
Schroders

2. Investor Focus Roundtable Emerging Markets

13.03.2019 09:15 | Hotel Schweizerhof, Zürich
Swiss Fund Platform
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB