Interview20.03.2018
"Wachsender Appetit auf Smart-Beta"

Bertrand Levavasseur, Länderchef Schweiz und Head of International Business bei Oddo BHF AM

Der Länderchef von Oddo BHF AM, Bertrand Levavasseur, geht im Interview mit Fondstrends auf den Ausbau der Präsenz in der Deutschschweiz, der Integration von Frankfurt Trust und das wachsende Interesse an Smart-Beta-Managementlösungen ein.

Herr Levavasseur, seit wann ist Oddo BHF AM auf dem Schweizer Markt präsent und wie sind Sie hier aufgestellt?

Bertrand Levavasseur: Oddo BHF AM ist in der Schweiz seit 2010 aktiv und seit 2015 mit lokalen Teams vertreten. Zurzeit haben wir drei engagierte Mitarbeiter: einen Länderchef, einen Verkaufsleiter in der Westschweiz und einen Kundenbetreuer. Momentan sind wir sind wir dabei, einen Verkaufsleiter in der Deutschschweiz zu rekrutieren.

Nach der Fusion mit Meriten, BHF und Frankfurt Trust ist Oddo BHF AM nun einer der grössten unabhängigen Asset Manager Europas. Haben Sie weitere Übernahmepläne?
Wir positionieren uns in der Tat als einer der grössten Vermögensverwalter Europas. Bis heute verfügt Oddo BHF AM über drei Managementzentren: eines in Paris, eines in Düsseldorf und eines in Frankfurt. Zusammen vertreten sie ein Gesamtvolumen von 105 Mrd. CHF. Die Integration der Düsseldorfer Einheit, einem Spezialisten für Fixed Income (Meriten), hat Früchte getragen (Inkasso und erweitertes Produktangebot). Die Integration von Frankfurt, spezialisiert auf quantitatives Management und Asset Allocation (Frankfurt Trust), ist noch im Gange und erweist sich als komplementär. Wir setzen alles daran, Frankfurt Trust erfolgreich zu integrieren. Das ist momentan die Hauptaufgabe des Managements von Oddo BHF AM.

Welches sind derzeit die grössten Herausforderungen für die Schweizer Asset Management-Branche?
Wir sehen hierzulande zahlreiche Herausforderungen, wie beispielsweise die Anpassung an MiFID. Mit MiFID Proof-Fondsangeboten (Clean Share Classes), die wir bereits vor einiger Zeit eingerichtet haben. Eine weitere grosse Herausforderung ist die Angebotsvielfalt der Vermögensverwalter. Über die Qualität der Performance hinaus sind wir stets bestrebt, gut differenzierte Fonds anzubieten. Ein Beispiel ist unser Fonds für börsenkotierte Familienwerte (Oddo Generation, gegründet 1996).

Welche Bedeutung hat der Schweizer Markt für Sie?
Neben unseren Heimatmärkten Frankreich und Deutschland ist der Schweizer Markt für uns strategisch wichtig. Die Tiefe des Marktes ist sehr interessant: Es gibt mehr als 2500 Vermögensverwalter und zahlreiche Privatbanken (global, unabhängig, kantonal). Der Wettbewerb ist hart, aber die Investoren sind offen und suchen bei der Allokation ihrer Vermögenswerte Experten und Mehrwert (Alpha). Unsere Positionierung als Spezialist in den europäischen Märkten, der Nischenlösungen mit hohem Mehrwert anbietet (Small Caps Europa, thematische Aktien, Ziellaufzeit High Yield Funds, Short Duration Credit...), gefällt den Anlegern. Interessant ist auch der institutionelle Markt in der Schweiz (5. in Europa mit 900 Mia. CHF), in dem wir in einem Segment gewisse Erfolge erzielen konnten, und diesen wollen wir natürlich ausbauen. Unser Know-how im Bereich Smart Beta / Quantitative Equities ist für institutionelle Investoren sehr gut geeignet.

Wie nehmen Sie den zunehmenden Wettbewerb durch passive Anbieter wahr?
Dieser Wettbewerb war schon immer präsent. Er scheint aber in letzter Zeit etwas weniger stark zu sein, da die Anleger Vertrauen in das aktive Management gewonnen haben, das in den letzten Jahren die Leistung des passiven Managements übertrifft. Tatsächlich sind die beiden Bereiche komplementär: passives Management ermöglicht ein schnelles und kostengünstiges Engagement in Large-Cap-Märkte und aktives Management erlaubt ein Engagement in Nischen-Assetklassen, oder in Fundamentalanalysen, die den Unterschied ausmachen können (Small Caps, High Yield, etc.).

Als Alternative zu passivem, multifaktoriellem Management spüren wir auch einen wachsenden Appetit auf intelligente Smart-Beta-Managementlösungen, um ein regelmässiges Alpha zu vernünftigen Kosten zu generieren.

Inwiefern haben Sie die jüngste Marktkorrektur gespürt?
Nach der jüngsten Korrektur spürten wir bei unseren Schweizer Kunden wenig Bewegung. Sie hatte aber einen Einfluss auf unsere Produkte und mahnt uns, dass das Volatilitätsregime 2018 steigen könnte. Es ist daher wichtig, in Fonds investiert zu sein, die diese Volatilität absorbieren können.

Welche Produkte sind gegenwärtig bei Investoren gefragt?
Gefragt sind nach wie vor Aktien, insbesondere thematisch-spezifische wie Small Caps oder ESG. Aber auch Absolute Return Credits sind in diesem Stadium des Anleihezyklus attraktiv. Für institutionelle Kunden scheint das Thema Smart Beta / Multi-Faktor quantitatives Management vielversprechend zu sein.

Was sind Ihre Pläne für 2018?
Für Kunden in der Schweiz verwalten wir derzeit 1,5 Mrd. CHF. Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen wir diese Zahl auf 2,5 Mrd. CHF steigern, wenn die Marktbedingungen das zulassen. Zudem arbeiten wir daran, eine Management-Plattform für nicht börsennotierte Vermögenswerte (Private Equity und Private Debt) zu etablieren, die in Kürze zur Verfügung stehen wird. Wir sind ausserdem dabei, die Einstellung eines Senior Sales Managers für unser Büro in Zürich abzuschliessen. So wollen wir unsere Präsenz mit Fondsvertriebspartnern in der Deutschschweiz ausbauen.


Autor: sif

Weitere Meldungen

Welche Chancen bieten sich aktuell in Schwellenländern?

16.08.2018 - Thomas Rutz, Fondsmanager für Emerging Markets bei MainFirst, sieht die Fundamentaldaten in Schwellenländern weiterhin positiv und rechnet mit attraktiven Kaufgelegenheiten.  Mehr...

ODDO BHF Schweiz mit neuem CEO

09.08.2018 - Der frühere Leiter Private Banking der Falcon Bank ist neuer CEO bei ODDO BHF Schweiz.  Mehr...

ODDO BHF integriert ESG-Faktoren ins Anleiheuniversum

30.07.2018 - ODDO BHF Asset Management bezieht neu ESG-Aspekte auch in den Investmentprozess bei Anleiheportfolios ein.  Mehr...

Hart im Nehmen: Schwellenländer-Anleihen in Hartwährung

25.07.2018 - Der Vergleich mit dem Taper-Tantrum von 2013 hinkt. Der Zinserhöhungszyklus in den USA stellt Schwellenländer derzeit zwar vor ähnliche Herausforderungen. Doch stehen die aufstrebenden Märkte robuster da und ihre Wachstumsaussichten sind deutlich besser.  Mehr...

Faktorbasiertes Investieren über den Mainstream hinaus

23.07.2018 - Wie kann ich meine Core-Aktienallokation durch faktorbasiertes Investieren aufwerten?  Mehr...

Bei Niedrigzinsen: Dividenden 2.0 für attraktive Ergebnisse

17.07.2018 - Thomas Meier, Head of Equity Fund Management bei MainFirst, erklärt wieso Dividenden sich als Renditemöglichkeiten anbieten und nach welchen Kriterien der Anleger vorgehen sollte.  Mehr...

Chinas Wirtschaft im Umbruch – Wo liegen die Chancen?

16.07.2018 - Die chinesische Führung setzte sich sehr ehrgeizige Ziele. Die dazu nötige Umstrukturierung der Wirtschaft führt zu interessanten Anlagechancen.  Mehr...

"Ideale Bedingungen für aktive Manager"

03.07.2018 - Im ersten Halbjahr 2018 setzten Makro- und mikroökonomische Entwicklungen den Märkten ordentlich zu. Trotz schwacher Ergebnisse glauben Nicolas Chaput, CEO & CO-CIO und Laurent Denize, Co-CIO von Oddo BHF AM an eine besser zweite Jahreshälfte.  Mehr...

Wie können Faktoren meine Anleihebestände verbessern?

21.06.2018 - Viele der Konzepte und Methoden in Zusammenhang mit Smart Beta und faktorbasiertem Investieren, die sich bei Aktien bereits bewährt haben, erreichen nun auch die Welt der Anleihen.  Mehr...

R Valor Fonds von Rothschild AM: Flexibilität ist gefordert

19.06.2018 - Das erste Quartal 2018 war von einer Rückkehr der Volatilität und Korrekturen geprägt. Der April konnte einen Teil der Verluste wieder ausgleichen, allerdings sind angesichts eines möglichen Handelskrieges zwischen China und den USA die Aussichten getrübt.  Mehr...

In die Produktivität von morgen investieren

18.06.2018 - BANTLEON SELECT GLOBAL TECHNOLOGY verbindet Wissenschaft und Asset Management.  Mehr...

Turbulente Zeiten für Investoren

13.06.2018 - Im Mai verschärften sich geopolitische Spannungen gleich an zwei Fronten: in Europa und in den Schwellenländern. Nicolas Chaput und Laurent Denzie von Oddo BHF Asset Management kommentieren die Auswirkungen auf diese Regionen.  Mehr...

Divergenz statt Konvergenz

13.06.2018 - Distanzieren sich andere Zentralbanken vom Straffungskurs der US-Notenbank? Anleihespezialisten bei Janus Henderson Investors analysieren die Auswirkungen auf die Rentenmärkte.  Mehr...

Smart Farming: Die letzte technologische Herausforderung

12.06.2018 - Damit die Ressourcen unseres Planeten auch für künftige Generationen reichen, muss der Agrarsektor optimiert werden, sind Thomas Sørensen und Henning Padberg von Nordea AM überzeugt.  Mehr...

Sweetspot Schweizer Geschäftsimmobilien

07.06.2018 - Lange galten sie als Problembereich innerhalb der Komfortzone "Schweizer Immobilienmarkt": kommerzielle Liegenschaften. Nun feiern sie ein Comeback.  Mehr...

Weiterhin Aufwärtspotenzial in China

04.06.2018 - Im Rahmen der laufenden Transformation der chinesischen Wirtschaft können Anleger von neuen Chancen profitieren.  Mehr...

Im Maschinenraum des Rendite-Motors

28.05.2018 - Von Faktorprämien-Strategien und Risikoprämien: Tatjana Xenia Puhan, Head Multi-Asset & Equity, Swiss Life Asset Managers, erklärt, wieso ein Umdenken erfordert ist, um in einem volatilen und komplexeren Marktumfeld Aktienrenditen erwirtschaften zu können.  Mehr...

Die vielen Faktoren des Erfolgs

22.05.2018 - Multi-Faktor-ETFs stellen eine Alternative zu Einzel-Faktor-Anlagen dar.  Mehr...

Sind die Anleger zu ängstlich?

22.05.2018 - Nick Maroutsos und Daniel Siluk, Fixed Income-Portfoliomanager bei Janus Henderson Investors, diskutieren über die Marktaussichten und ob Inflation und eine flachere Renditekurve Grund zur Sorge sind.  Mehr...

Die Wahrheit über "Sell in May"

16.05.2018 - Stefan Hirter, Head of Wholesale Switzerland bei Fidelity International zeigt, wie viel Wahrheit hinter der verbreiteten Börsenweisheit "Sell in May" steckt und was sich beim Investieren lohnt.  Mehr...

Umfrage

Die Türkische Lira ist angeschlagen und damit die Kreditwürdigkeit der Türkei. Wird sich dies auf Europas Banken ähnlich wie bei Griechenland auswirken?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

8. Swiss Fund Golf Cup

21.08.2018 09:00 | 6024 Hildisrieden
SFAMA

SKSF - Fondskonferenz

23.08.2018 00:00 | Zürich
SFAMA

Friends of Funds: ESG und Impact Investing – Wie entsteht Mehrwert?

28.08.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

6. Swiss Green Economy Symposium 2018

04.09.2018 00:00 | Winterthur
Swiss Green Economy Symposium

2018 Zurich Alternative UCITS Seminar

06.09.2018 08:30 | Hotel Baur au Lac
LuxHedge
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB