Interview14.11.2018
"Unsere Indizes sind smarter als andere"

David Wickham, Global Head of Quantitative Investment Solutions, Aberdeen SI.

David Wickham, Global Head of Quantitative Investment Solutions bei Aberdeen Standard Investments, erklärt, warum der Smart-Beta-Ansatz bei den hauseigenen Multi-Faktor-Aktienindizes ein diversifiziertes, effizientes und relativ kostengünstiges Konzept ist, um auf Faktoren zuzugreifen, die sich empirisch besser entwickelt haben als der Markt.

Aberdeen Standard Investments hat kürzlich eine Reihe von SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes eingeführt. Warum eine eigene Indexreihe?

David Wickham: Das Segment für Smart Beta wird von Ansätzen externer Indexanbieter dominiert. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere exklusiven SMARTER Beta Multi-Faktor-Aktienindizes einzuführen. So können wir die Vorteile eines firmeneigenen Smart(er)-Beta-Ansatzes demonstrieren, der aktive Massnahmen für eine bessere Differenzierung und für eine potenziell höhere risikobereinigte Überschussrendite einbindet. Unsere Multi-Faktor-Indizes basieren auf unserem eigenen Anlagealgorithmus.  

Gibt es nicht genügend spezialisierte Indexanbieter?

Die meisten anderen Smart-Beta-Indizes greifen auf geistiges Eigentum Dritter zurück, also auf Analysen und Daten von MSCI oder FTSE. Im Gegensatz zu unseren wurden solche Ansätze nicht entwickelt, um Vermögenswerte Dritter zu verwalten. Durch unsere aktiven Massnahmen entsteht ein Indexportfolio aus gebündelten «besten Ideen» mit einem hohen Grad an Differenzierung von konkurrierenden Ansätzen wie auch dem Marktkapitalisierungs-Ansatz, wodurch teure und überlaufene Trades vermieden werden. Unser proprietärer Ansatz verhindert ausserdem Front-Running seitens versierter Marktteilnehmer und verzichtet auf Indexgebühren – beides Kostenfaktoren, welche die Erträge unserer Kunden schmälern würden.

Welche proprietären Merkmale haben die SMARTER Beta-Indizes?

Unsere Indizes sind, wie der Name schon sagt, so konzipiert, dass sie smarter sind als andere Indizes: Sie sind stark konzentriert, da wir weltweit nur in 150 Aktien anlegen. Auf Basis einer Wettbewerbsanalyse sind sie so gestaltet, dass sie sich unterscheiden, indem sie einen sehr hohen aktiven Anteil aufweisen und dadurch Front-Running vermeiden. Wir haben uns für einen Multi-Faktor-Ansatz entschieden, da wir überzeugt sind, dass dieser einem Einzelfaktoransatz überlegen ist und zudem beim Bottom-up-Aufbau eines Portfolios eine grössere Effizienz ermöglicht. Wir streichen die Prämie des Multi-Faktor-Ansatzes konsequent ein und führen monatlich für bis zu 5% des Portfolios eine Neugewichtung durch, damit die angestrebten Faktor-Engagements erhalten bleiben. Darüber hinaus haben wir ESG-Kriterien, die von einigen unserer Mitbewerber immer noch ignoriert werden, vollständig in unseren Ansatz integriert. Dank all dieser Charakteristika sind wir in der Lage, "Marktlärm" herauszufiltern und unseren Kunden höhere Renditen zu bieten.

Lassen sich die Vorteile dieser Indizes im Vergleich zu anderen Indizes in Basispunkten ausdrücken?

Jede einzelne der sieben smarteren und differenzierenden Charakteristika unseres proprietären Ansatzes trägt dazu bei, unsere angestrebte Überrendite zu erreichen. Unser Ziel ist es, einen vergleichbaren nach Marktkapitalisierung gewichteten Aktienindex mittel- bis langfristig um 200 bis 400 Basispunkte zu übertreffen. Wie die meisten faktorbasierten Anlagestrategien funktioniert auch der «Smarter Beta»-Ansatz tendenziell besser, wenn er auf ein grosses Anfangsuniversum unterschiedlicher Aktien angewendet wird. So können die niedrigen oder sogar negativen Faktorkorrelationen sowie etwaige Störfaktoren am Markt bestmöglich ausgenutzt werden.

Welche Faktoren nutzen Sie aus welchen Gründen?

Wir nutzen fünf Faktorprämien: Value, Quality, Momentum, Small Size und Low Volatility. Insgesamt haben wir acht Indexreihen aufgelegt. Berücksichtigt man die verschiedenen Währungsklassen, so sind es über 100 Indizes, mit denen wir den unterschiedlichen Bedürfnissen und Anforderungen der Anleger Rechnung tragen möchten. So bietet beispielsweise die Flaggschiff-Indexreihe Diversified Multifactor eine «Set and Forget»-Faktorallokation und eignet sich gut für Pensionsfonds, die eine optimale Smart-Beta-Allokation anstreben. High Income Multifactor kommt dagegen für Privatbanken und Retail-Anleger infrage, die an hohen Dividendenrenditen interessiert sind. ESG Multifactor richtet sich an verantwortungsbewusste Anleger, die sich bei Unternehmen engagieren möchten, die gemessen an ESG-Kriterien gut abschneiden. Der Low Volatility Multifactor eignet sich für Versicherungsunternehmen, die Risikominderung und Kapitalschutz anstreben. Die Multi-Faktor-Varianten von Einzelfaktorangeboten, wie Momentum Multifactor, sind konzipiert für Multi-Asset-Anleger, die auf der Suche nach Einzelbausteinen für Faktor-Portfolios sind oder bereits bestehende Faktor-Engagements in ihren Portfolios ausbauen möchten.

Worauf basiert der Anlagealgorithmus?

Unser Anlagealgorithmus besteht aus einer Reihe von einzelnen Bausteinen, die wir an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen können. Es gibt jedoch immer eine Gemeinsamkeit: Alles, was wir tun, ist multi-faktoriell, auch wenn wir uns auf Kundenwunsch besonders auf einen einzigen Faktor konzentrieren. In diesem Fall würden wir zwar einen klaren Schwerpunkt auf diesen Faktor legen, die anderen Faktoren fänden aber ebenfalls Berücksichtigung. Dies liegt an unserer festen Überzeugung, dass ein Multi-Faktor-Ansatz einem Single-Faktor-Anlageansatz überlegen ist.

Nicht alle Faktoren funktionieren im gegenwärtigen Marktumfeld gleich gut. Wie sollten sich Anleger heute positionieren, und warum raten Sie dazu?

Faktoren sind de facto zyklischer Natur. Sie entwickeln sich nicht immer besser als der Markt und können sich seitwärts bewegen oder kurzfristig eine unterdurchschnittliche Performance aufweisen, wie beispielsweise der Value-Faktor in jüngster Zeit. Dagegen wurden Anleger, die mit dem Strom schwimmen, belohnt. So hat der Momentum-Faktor in diesem und im letzten Jahr besonders gut abgeschnitten. Langfristig führt jedoch ein diversifiziertes Exposure über die von uns verwendeten fünf Faktorprämien hinweg zu deutlich kürzeren Verluststrecken und überdurchschnittlichen risikoadjustierten Renditen. Smarter Beta ist somit ein diversifiziertes, effizientes und relativ kostengünstiges Konzept, um auf Faktoren zuzugreifen, die sich empirisch besser entwickelt haben als der Markt.

Sind Ihre Strategien auch für einzelne Märkte wie beispielsweise europäische oder Schweizer Aktien verfügbar?

Derzeit nutzen wir unseren Algorithmus auf globaler und auf regionaler Ebene, allerdings nicht für jedes einzelne Land. Also, ja, unser Multi-Faktor-Aktienindex Smarter Beta ist für Europa verfügbar, aber nein, für die Schweiz existiert noch kein Standardindex. Unser Algorithmus würde dies aber natürlich zulassen, und bei entsprechendem Bedarf auf Kundenseite würden wir unser Angebot sehr gerne erweitern. Sinn und Zweck der Indizes ist es, die Performance unseres Multi-Faktor-Aktienansatzes öffentlich transparent zu machen. Einer Anwendung des Ansatzes auf andere Märkte wie zum Beispiel die Schweiz steht jedoch nichts im Wege.

Welche ESG-Methoden kommen bei Aberdeen Standard Investments zum Einsatz? Und warum?

Als Standard verwenden wir ESG-Kriterien, um die «Schlimmsten der Schlimmen» aus unserem Anlageuniversum auszuschliessen. Im Peer-Gruppen-Vergleich bedeutet dies, dass wir sämtliche Unternehmen ausschliessen, welche der Kategorie 5 der Ratingagentur Sustainlytics zugeordnet werden. Darüber hinaus sind alle Unternehmen, die an der Herstellung umstrittener Waffen wie Landminen, Streumunition, Chemiewaffen usw. beteiligt sind, ausgeschlossen. Dieser Standard gilt für unsere gesamte Smarter Beta-Indexfamilie. Kunden, die einen spezifischen Index zur Optimierung der ESG-Qualität suchen, bieten wir einen besonderen ESG-Multi-Faktor-Algorithmus, der einen 120% höheren ESG-Score erzielt als der nach Marktkapitalisierung gewichtete Index. Zusätzlich können wir auch problemlos weitere Ausschlusskriterien wie Alkohol, Tabak oder andere anwenden.

Bietet die ESG-Integration neben dem ideellen Wert auch einen messbaren Performance-Vorteil? 

Durchaus, allerdings muss die Integration so erfolgen, dass sich ein Mehrwert ergibt. Wir haben mittels unserer ESG-Inside-Methode ein umfangreiches Backtesting vorgenommen und können belegen, dass unser Ansatz Alpha generiert.

Planen Sie, ETFs auf der Grundlage ihrer SMARTER Beta-Indizes anzubieten?

Ja, Aberdeen Standard Investments ist seit diesem Jahr durch den Erwerb der US-Aktivitäten von ETF Securities im ETF-Bereich präsent. Wir beabsichtigen, diese Plattform zu nutzen, um künftig SMARTER Beta Multi-Faktor-ETFs aufzulegen.

 

 


Autor: rem

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen über Aberdeen

Immobilien: Megatrends und ihr Einfluss auf Kundenbedürfnisse

30.11.2018 - Die Ansprüche der Mieter steigen. Deshalb gewinnt die Lage- und Objektqualität bei Immobilienanlagen an Bedeutung. Für Verkaufsflächen sind zentrale Lagen zum entscheidenden Faktor geworden, Büroflächen funktionieren immer häufiger nach dem Prinzip "Plug and Play".  Mehr...

Nachhaltiges Anlegen wird immer mehr zum Mainstream

26.11.2018 - Welches sind die Hauptgründe für das Wachstum, das nachhaltiges Anlegen in letzter Zeit verzeichnet?  Mehr...

So können Investoren den demographischen Wandel für sich nutzen

21.11.2018 - Adrian Daniel, Fondsmanager des MainFirst Absolute Return Multi Asset, veranschaulicht, wie er langfristige Entwicklungen nutzt, um Renditen mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil zu erzielen.  Mehr...

"Gender Diversity" - Erfolgsfaktor für Unternehmen und Investoren

13.11.2018 - Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Thema, mit dem Anleger attraktive Renditen erwirtschaften können. Die RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Strategie bietet Anlegern zu diesem Thema ein konzentriertes Portfolio.  Mehr...

Was bedeuten die anhaltenden Zinsunterschiede für die Anleihemärkte?

08.11.2018 - Jenna Barnard, Co-Head of Strategic Fixed Income bei Janus Henderson, erklärt im Video, warum die beharrliche Zinsdivergenz auch weiterhin im Zentrum der Überlegungen des Teams steht.  Mehr...

Aberdeen SI stärkt seine Kompetenzen bei chinesischen Onshore-Anlagen

07.11.2018 - Aberdeen Standard Investments vergrössert sein asiatisches Investmentteam um vier Portfoliomanager an den Standorten Shanghai und Hongkong.  Mehr...

Wie viele Anleihen in Schwellenländern sollten Sie haben? Eine Anlegersicht

06.11.2018 - Häufig fragen uns Anleger, wie hoch das optimale Engagement in Schwellenländeranleihen sein sollte? Wie sollte man das Risiko von Lokalwährungen handhaben und wie lautet der beste Anlageansatz?  Mehr...

Fidelity: Drei Jahre, drei gute Gründe

29.10.2018 - Vor drei Jahren entstand eine neue, dynamische Fondslösung. Bei Fidelity begann am 29. September 2015 eine neue Etappe für Schwellenländeranleihen-Fonds.  Mehr...

Gold und Mining bleiben wettbewerbsfähig

25.10.2018 - Die Eskalation des Handelskonflikts sorgt weiter für Unruhe auf den internationalen Märkten. China als wichtigstes Ziel der amerikanischen Attacken schlägt jedes Mal zurück und versucht gleichzeitig, seine Wettbewerbsfähigkeit weltweit zu erhöhen.  Mehr...

Chancen von Absolute Return: Themenfragen

19.10.2018 - Dan Siluk, Co-Manager des Janus Henderson Absolute Return Income Fund, widmet sich einer Reihe von Themen an den Anleihemärkten, darunter Fragen zu Australien, BBB-Anleihen und Kurvenpositionierung.  Mehr...

Gewinner und Verlierer im Disruptionspoker

10.10.2018 - Jenna Barnard, Co-Head of Strategic Fixed Income bei Janus Henderson, erläutert, welche Folgen es hat, wenn ein geografisch ungleich verteilter Technologiesektor mit einem weltweit divergierenden Wachstums- und Zinsausblick zusammenfällt.  Mehr...

Portfolio-Optimierung durch nachhaltiges Investieren

09.10.2018 - Die Integration von ESG-Komponenten in die Unternehmensanalyse ist aufwendig, aber lohnend – sowohl im Hinblick auf die Verbesserung der Portfolioqualität als auch auf eine Reduzierung von Risiken. Transparenz über Nachhaltigkeitsaspekte im Portfolio schafft ein innovatives Reporting.  Mehr...

Schicksalswahlen

05.10.2018 - Ein Richtungsstreit zwischen rechtspopulistischer PSL und linksgerichteter Arbeiterpartei PT bestimmt die Präsidentschaftswahlen in Brasilien. Ohne Reformen droht dem Land eine tiefgreifende Rezession, darüber sind sich verschiedene Marktkommentatoren einig.  Mehr...

Wer profitiert von der Beschleunigung des technologischen Fortschritts?

03.10.2018 - Das Mooresche Gesetz behält seine Gültigkeit; die Produktionskosten senken sich fortlaufend. Frank Schwarz, Fondsmanager bei MainFirst, illustriert seine Zukunftsvision und erläutert, auf welche Unternehmen er hierbei setzen wird.  Mehr...

Wie Infrastruktur die Umsetzung von Megatrends unterstützt

02.10.2018 - Fortschreitende Urbanisierung und Digitalisierung machen Infrastrukturinvestitionen unverzichtbar. Eine erfolgreiche Umsetzung dieser Megatrends benötigt die Zusammenarbeit zwischen privatem und öffentlichem Sektor.  Mehr...

RobecoSAM Smart Mobility: Elektrisierende Anlagechancen

02.10.2018 - Die RobecoSAM Smart Mobility Strategie investiert entlang der gesamten Wertschöpfungskette der E-Mobilität. Damit ist die Strategie optimal positioniert, um von den Wachstumsthemen zu profitieren.  Mehr...

Am Wachstum Chinas partizipieren

01.10.2018 - Die chinesische Führung setzte sich sehr ehrgeizige Ziele. Die dazu nötige Umstrukturierung der Wirtschaft führt zu interessanten Anlagechancen.  Mehr...

Der Immobilienzyklus ist reif – wer ernten will, muss Qualität säen

26.09.2018 - Der Schweizer Markt für Anlageimmobilien wächst seit Jahren stark. Mit den abnehmenden Wertsteigerungen treten Ertragsfaktoren in den Vordergrund, die in Vergessenheit geraten sind: tiefe Leerstände und stabile Mieterträge.  Mehr...

Kreditmärkte am Scheideweg. Sollten wir besorgt sein?

25.09.2018 - Jim Cielinski, Global Head of Fixed Income bei Janus Henderson Investors, beleuchtet drei Schlüsselfaktoren, die Aufschluss über die Richtung an den Kreditmärkten geben könnten.  Mehr...

Eine echte Alternative für die Core-Aktienallokation

13.09.2018 - Wie kann der Multi-Faktor-Ansatz das breiteste Faktor-Exposure gewährleisten?  Mehr...
  • Interview

    Weiterhin Aufwärtspotenzial in China

    Im Rahmen der laufenden Transformation der chinesischen Wirtschaft können Anleger von neuen Chancen profitieren.  Mehr...
  • Interview

    Chinas A-Aktien: Alles bereit für das MSCI-Debüt

    Ab dem ersten Juni werden in Yuan kotierte chinesische Aktien in die regionalen und globalen MSCI-Indizes eingeschlossen. Nicholas Yeo von Aberdeen Standard Investments sieht darin ein grosses Anlagepotential.  Mehr...
  • Interview

    Im Maschinenraum des Rendite-Motors

    Von Faktorprämien-Strategien und Risikoprämien: Tatjana Xenia Puhan, Head Multi-Asset & Equity, Swiss Life Asset Managers, erklärt, wieso ein Umdenken erfordert ist, um in einem volatilen und komplexeren Marktumfeld Aktienrenditen erwirtschaften zu können.  Mehr...
  • Interview

    Die vielen Faktoren des Erfolgs

    Multi-Faktor-ETFs stellen eine Alternative zu Einzel-Faktor-Anlagen dar.  Mehr...
  • Interview

    Sind die Anleger zu ängstlich?

    Nick Maroutsos und Daniel Siluk, Fixed Income-Portfoliomanager bei Janus Henderson Investors, diskutieren über die Marktaussichten und ob Inflation und eine flachere Renditekurve Grund zur Sorge sind.  Mehr...
  • Interview

    Die Wahrheit über "Sell in May"

    Stefan Hirter, Head of Wholesale Switzerland bei Fidelity International zeigt, wie viel Wahrheit hinter der verbreiteten Börsenweisheit "Sell in May" steckt und was sich beim Investieren lohnt.  Mehr...
  • Interview

    Strukturelle Trends sind wichtiger als Konjunkturzyklen

    Das niedrige Zinsumfeld bietet Anlegern kaum noch Chancen, attraktive Renditen zu erzielen. Somit sind Alternativen gefragt. Eine davon ist der MainFirst Absolute Return Multi Asset.  Mehr...
  • Interview

    Langsamer Wandel beim Lohngefälle

    Das geschlechtsspezifische Lohngefälle zu beheben, ist nicht nur eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, sondern würde auch wirtschaftliche Ineffizienzen beheben, sagt Jeremy Lawson von Aberdeen Standard Investments.  Mehr...
  • Interview

    Ein Zwinkern der US-Regulierungsbehörde

    Vielleicht markiere diese Woche den Wendepunkt, von dem an das Pendel wieder zur Deregulierung zurückschlägt, meint William Hines von Aberdeen Standard Investments. Dennoch sollte sichergestellt werden, dass die Deregulierung eine voll funktionsfähige Wirtschaft unterstützt und nicht behindert.  Mehr...
  • Interview

    Smart Beta auf dem Vormarsch

    Nach einem Rekordjahr 2017 ist das faktorbasierte Investieren, auch als Smart Beta bekannt, auf bestem Wege, sich als fester Portfoliobestandteil zu etablieren.  Mehr...
  • Interview

    Zugang zur Mobilfunk-Infrastruktur der Schweiz

    Das Investment von Swiss Life AM in die Sunrise-Sendetürme im Mai 2017 hatte Pioniercharakter. Mit der zukunftsweisenden Infrastruktur erschliesst sich auch eine attraktive und stabile Renditequelle für Anleger.  Mehr...
  • Interview

    Ein selektiver Ansatz für diversifizierte Portfolios

    Andrew Mulliner, Fixed Income Portfolio Manager bei Janus Henderson Investors, erklärt wieso es von Vorteil wäre, Allokationen zwischen verschiedenen Bereichen in der Fixed Income Welt durchführen zu können.  Mehr...
  • Interview

    Hat China Nordkorea den Hahn abgedreht?

    Es wird immer deutlicher, dass der chinesische Druck eine treibende Kraft bei der Nordkorea-Krise ist und China eine zentrale Rolle in allen zukünftigen Gesprächen spielen wird, sagt Alex Wolf von Aberdeen Standard Investments.  Mehr...
  • Interview

    Glückliche Schweizer

    Die Schweiz belegt Platz 5 beim "World Happiness Report". Dass dies nur bedingt auf die hohen Löhne zurückzuführen ist, erklären die Experten von Aberdeen Standard Investments.  Mehr...
  • Interview

    Nachhaltigkeit macht wettbewerbsfähig

    Der Nordea 1 - Global Climate and Environment Fund setzt seit zehn Jahren mit Erfolg auf Unternehmen, die Lösungen für den Klimawandel anbieten.  Mehr...
  • Interview

    Möglichkeiten für einkommensorientierte Anleger

    Passen Sie Ihre Einkommenswünsche bei niedrigen Renditen an, oder peilen Sie eine höhere Rendite an und akzeptieren im Gegenzug ein höheres Risiko?  Mehr...
  • Interview

    Aberdeen Standard ergänzt Fondspalette

    Aberdeen Standard Investments legt seinen Global Smaller Companies Fund als SICAV auf. Dieser zielt auf die weltweite Anlage in kleinere Qualitätsunternehmen ab.  Mehr...
  • Interview

    Kürzer treten – und weiter kommen

    Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Zinsen und Teuerung scheinen ihre Tiefstwerte definitiv hinter sich zu haben. Fixed-Income-Strategien mit kurzen Laufzeiten helfen, am Wendepunkt auf Kurs zu bleiben.  Mehr...
  • Interview

    Eine Phase des konjunkturellen Aufschwungs

    Der konjunkturelle Aufschwung ist besonders deutlich in Nordamerika, während in Europa der Zyklus noch nicht so weit fortgeschritten ist. China treibt die asiatischen Märkte weiterhin an.  Mehr...
  • Interview

    Investieren in die grössten Unternehmen der Zukunft

    Der MainFirst Global Equities Fund investiert in globale Unternehmen, die strukturelle Trends anführen und hohe Wachstumsraten verzeichnen. Er hat seit seiner Auflage 131% zugelegt und die Benchmark um 53% übertroffen.  Mehr...

Umfrage

Kommt es an den Märkten nach dem Einbruch im Oktober zu einer Jahresend-Rally?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Horizonte und Trends

10.01.2019 17:15 | Zürich
Schweizer Personalvorsorge

Crypto Finance Conference

16.01.2019 00:00 | St. Moritz
Crypto Finance Conference

Basler Fondsforum 2019

17.01.2019 13:00 | Hotel Radisson Blu, Basel
Basler Fondsforum

Blockchain Forum

21.01.2019 08:30 | Dorint Airport-Hotel, Opfikon
Vereon

Open Banking Forum

22.01.2019 08:30 | Dorint Airport-Hotel, Opfikon
Vereon
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB