English Corner19.06.2018
Trade tensions

Bild: Pixabay

As the US threatens further tariffs on Chinese goods, Craig Botham, Emerging Markets Economist at Schroders, looks at the possible response from China and the potential impact on other emerging market economies.

Tensions are escalating rapidly between China and the US. Threatened US tariffs due to come into effect on 6 July met with promises of a reciprocal Chinese response. This in turn saw US President Trump order his officials to draft plans for tariffs on a further $200 billion of Chinese imports.

Though a smaller tariff (10% rather than 25% on the original $50 billion), this marks a significant intensification of hostilities and a more substantial macroeconomic impact, with total targeted Chinese trade now 10% of Chinese exports – consensus estimates place the economic damage at around 0.2% of economic growth. Craig Botham believes China is likely to retaliate, having warned of “strong countermeasures”.

Chinese retaliation – possible non-tariff responsesChina’s options for tit-for-tat retaliation become limited at this stage. Whilst the US imported just over $500 billion of goods from China in 2017, China only bought $130 billion from the US. In our view, China will instead be considering non-tariff options.

China may have more leverage in financial markets, where it is one of the biggest holders of US Treasury bonds, for example. Selling these holdings has been mooted as a potential response by China with the aim of forcing up US bond yields and increasing the cost of US government borrowing. However, the result would be a Pyrrhic victory. The subsequent downturn in the US would significantly reduce demand for Chinese imports.

Another channel might be through the currency by devaluing the renminbi (RMB). Whilst this would help offset the costs of US tariffs, periods of weaker RMB have been associated with market volatility and concerns over capital flight from China. The People's Bank of China (PBoC) seems to be ruling out such a move at present, preferring to build a reputation for a stable currency.

If tariffs or financial measures are not to be used then what options does China have? Craig Botham would look at the recent experience of the Lotte group who operate 99 supermarkets in China. The Japanese-Korean company was targeted by China after it provided land for the installation of the THAAD missile defence system in South Korea. China subsequently embarked on a strict enforcement of fire regulations at the companies' stores and whilst the authorities may have had in mind the safety of Lotte customers, the result was that the stores became unable to operate. According to the Financial Times, of its 99 hypermarkets, 87 have been closed since February last year, often on grounds of fire-code violations. Lotte is now in the process of pulling out of China.

The US has significant operations in China: since 1990 foreign direct investment from the US to China has totalled $256.5 billion, with over 70% going into greenfield sites. As a result US companies are directly exposed to the China market. For example, Apple generates around 20% of its total sales in China, Boeing around 12% and Nike 15% of its revenue.

China could of course also consider an asymmetric tariff response, levying double the US tariff on all imported goods, or even higher tariffs to a range of goods calculated to target Trump’s supporter base, as with the original $50 billion tariff proposal. Schroders think that as US tariffs grow in macro damage (Trump has threatened another $200 billion if necessary), the chances of a stronger Chinese response rise; currency devaluation is likely to become a more widely speculated prospect.

Collateral damage
Craig Botham recently attempted to estimate which economies are likely to be most affected a Sino-US trade war, and the analysis is still relevant under the latest threats.

Schroders utilises data from the OECD on trade in value added (TiVA). This data looks at the origins of the value within each tradeable good, capturing information about global supply chains with the aim of reflecting the fact that although a good may be exported from China to the US, most of the components within it actually originated elsewhere. In the charts below, Schroders extrapolate from TiVA data (which only runs to 2011) to obtain a rough estimate for 2017 of value added as a share of US-China trade for the most exposed economies.

For Chinese trade, about 65% of the value added in exports to the US originates in China, leaving significant scope for damage to other economies from tariffs on those goods. For the US, domestic value added is closer to 85%, according to the TiVA data. Japan is the most exposed developed market economy, though the value added is still small at 0.65% of GDP. On this measure, emerging market (EM) economies, such as Taiwan, Malaysia, Singapore and Korea, are more vulnerable.


 

 


Autor: jod

Weitere Meldungen

Nachfrage nach ETFs hat sich stark verlangsamt

20.11.2018 - Im Oktober ist die globale Nachfrage nach ETFs deutlich zurückgegangen. Aktien-ETFs verzeichneten im Vergleich zu Obligationen-ETFs grössere Einbussen.  Mehr...

Der Ölpreis kann es keinem recht machen

19.11.2018 - Die Entwicklung von Angebot und Nachfrage deutet auf eine weitere Schwächung des Ölpreises hin, folgert DWS aus den jüngsten Turbulenzen.  Mehr...

Abflüsse am Schweizer Fondsmarkt

19.11.2018 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Oktober 1'086.3 Mrd. Franken. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem Rückgang von ­20.1 Mrd. Franken oder minus ­1,8%. Die Nettomittelabflüsse betrugen 2,3 Mrd. Franken.  Mehr...

Globale ETP-Ströme von japanischen Aktien gepusht

16.11.2018 - ETPs konnten gemäss dem BlackRock Global ETP Landscape im Oktober auf 31 Milliarden USD Nettozuflüsse zurückblicken. Haupttreiber waren japanische und Schwellenländeraktien. Zuflüsse in ETPs auf US-Aktien gingen hingegen zurück.  Mehr...

SZKB erneut an der Spitze der Kantonalbanken

16.11.2018 - In der Retail-Banking-Studie 2018 konnte sich die SZKB zum vierten Mal in Folge als beste Kantonalbank auszeichnen. Alle Schweizer Banken wiesen aber bezüglich Sparpotenzial durch Digitalisierung und Frauenanteil an der Spitze noch Luft nach oben auf.  Mehr...

Swiss Life Immobilienfonds mit stabilen Erträgen

14.11.2018 - Im Vergleich zum Vorjahr steigerte der Fonds Swiss Life REF (CH) Swiss Properties seinen realisierten Gewinn um 1,9% auf CHF 14.2 Mio. Die Ausschüttung verblieb stabil. Eine Kapitalerhöhung ist für November/Dezember 2018 geplant.  Mehr...

Fondstrends-Umfrage: Wie entwickelt sich der Ölpreis bis Ende 2018?

14.11.2018 - Mehr als ein Drittel der Teilnehmer der Fondstrends-Umfrage zur Entwicklung des Ölpreises sind der Meinung, dass dieser bis Ende Jahr die 100-Dollar-Marke knacken könnte. Die Mehrheit erwartet eine Stagnation.  Mehr...

Schwyzer Kantonalbank setzt auf Allfunds-Fondsplattform

13.11.2018 - Die Schwyzer Kantonalbank hat Allfunds zu ihrem B2B-Fondsplattformpartner und damit zu ihrem Dienstleister für den Zugang zu Anlagefonds Dritter gewählt.  Mehr...

CFO-Umfrage: Konjunkturstimmung in der Schweizer Wirtschaft trübt sich ein

13.11.2018 - Die Konjunkturaussichten der Schweizer Chief Financial Officers sind laut der jüngsten CFO-Umfrage von Deloitte erstmals seit über drei Jahren rückläufig. Als Gründe geben die CFOs drohende internationale Spannungen und Respekt vor der Aufwertung des Schweizer Frankens an.  Mehr...

SIX FinTech Ventures tätigt erste Investitionen in die Zukunft

12.11.2018 - Der 50 Mio. Franken schwere Corporate-Venture-Fonds von SIX hat in seine ersten beiden Startups in der Gründungsphase investiert. Damit soll der Grundstein für die Förderung weiterer Innovationen gelegt werden.  Mehr...

Alibaba will Singles' Day auf 48 Stunden ausdehnen

09.11.2018 - Der im Westen eher unbekannte "Singles' Day" wird dieses Jahr durch Alibaba auf 48 Stunden verlängert. Schon in den vorherigen Jahren überboten die Konsumausgaben die Zahlen von "Black Friday" und "Cyber Monday" vereint.  Mehr...

Ausländische Vorsorgesysteme holen auf

08.11.2018 - Im weltweiten Vergleich der Vorsorgesysteme von Mercer wurde die Schweiz ähnlich bewertet wie im Vorjahr. Allerdings wird sie von Chile, Neuseeland und Kanada überholt. Eine Reform ist gemäss der Studie überfällig.  Mehr...

Swiss Life prämiert die besten Diplomarbeiten im Finanzbereich

08.11.2018 - Swiss Life AM in Partnerschaft mit der Hochschule Luzern und dem Medienpartner "Finanz und Wirtschaft" verlieh zum fünften Mal in Folge den Swiss Life Studienpreis für die besten Master- und Bachelorarbeiten im Finanzbereich.  Mehr...

Schweizer Banken ausgezeichnet bei Global Private Banking Awards

08.11.2018 - An den Global Private Banking Awards wurde LGT erstmals als "Best Private Bank for Alternatives" und zum dritten Mal zur "Best Private Bank for Growth Strategy" ausgezeichnet. Banque SYZ gewann zum fünften Mal "Best Private Banking Boutique".  Mehr...

Der UBS droht eine Klage der US-Justiz wegen fauler Hypothekengeschäfte

08.11.2018 - Die UBS rechnet mit einer Klage durch das US-Justizministerium wegen angeblich fauler Hypothekengeschäfte vor der US-Immobilienkrise. Die Grossbank hat angekündigt, die Klage anzufechten.  Mehr...

Schweizer Pensionskassen wachsen unterdurchschnittlich

07.11.2018 - Ähnlich wie bei den Asset Managern verzeichneten auch die grössten Pensionsfonds der Welt 2017 ein starkes Wachstum. Die Vermögen der Top 300 nahmen um gut 15% auf 18,1 Bio. US-Dollar zu. Auch hier zeigt sich ein Trend zur Grösse.  Mehr...

Internationaler Kryptowährungs-Broker erhält Schweizer Zulassung

07.11.2018 - BCB Group hat die Bewilligung als regulierter Finanzintermediär für ihre Kryptowährungs-Brokerage in der Schweiz erhalten.  Mehr...

MainFirst Bank fusioniert mit Stifel Europe

07.11.2018 - Stifel Europe, eine führende mittelständische Full-Service-Investmentbank mit Sitz in London, übernimmt die MainFirst Bank. Die Übernahme wirkt sich nicht auf MainFirst Asset Management aus.  Mehr...

Banque Heritage und Sallfort Privatbank fusionieren

06.11.2018 - Die Genfer Banque Heritage und die Basler Sallfort Privatbank gehen zusammen. Das neue Unternehmen heisst Banque Heritage.  Mehr...

Zunehmendes Vertrauen in faktorbasierte Investmentansätze

06.11.2018 - Mit dem wachsenden Verständnis faktorbasierter Ansätze und der zunehmenden Kompetenz der Investoren werden die Hürden für ein Engagement in Faktorstrategien abgebaut, wie aus der neusten Global Factor Investing Studie von Invesco hervorgeht.  Mehr...
  • Interview

    "Unsere Indizes sind smarter als andere"

    David Wickham, Global Head of Quantitative Investment Solutions bei Aberdeen Standard Investments, erklärt, warum der Smart-Beta-Ansatz bei den hauseigenen Multi-Faktor-Aktienindizes ein diversifiziertes, effizientes und relativ kostengünstiges Konzept ist, um auf Faktoren zuzugreifen, die sich empirisch besser entwickelt haben als der Markt.  Mehr...
  • Interview

    Sorgenfaktoren und Kontroversen in der E-Mobilitätslandschaft

    Trotz zahlreicher Lobgesänge auf die Zukunft und Disruptionsfähigkeit von Elektrofahrzeugen existieren etliche Bedenken und Fragezeichen, die einen Schatten auf diesen Bereich werfen. Thiemo Lang, Portfolio Manager bei RobecoSam, adressiert diese.  Mehr...
  • Interview

    "Die Autoindustrie wird sich in den nächsten Jahren von Grund auf verändern"

    Elektro-Fahrzeuge haben sich in der Mobilität als valable Zukunftsvision etabliert. Thiemo Lang, Senior Portfolio Manager bei RobecoSAM, zeigt die vielversprechenden Aussichten für die Branche auf, aber auch Gefahren, die es etwa beim Wasserstoffantrieb und beim Carsharing gibt.  Mehr...
  • Interview

    Faktor-Investing mit Nachhaltigkeit in Einklang bringen

    Mit gutem Gewissen eine kontinuierliche Outperformance zu erzielen, wird Anlegern immer wichtiger. Fabian Ackermann und Roland Wöhr von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank erläutern, wie Anleger verantwortungsvoll investieren können, ohne dabei auf die Vorzüge systematischer Anlagemodelle verzichten zu müssen.  Mehr...
  • Interview

    "Mobility Innovation berührt viele Menschen direkt"

    BNY Mellon IM hat einen Themenfonds im Bereich der Mobilitätsinnovationen lanciert. Martin Rees, Leiter Vertrieb Wholesale Schweiz von BNY Mellon IM, erklärt die Strategie des Fonds und die Gründe, warum sein Institut mit dem Fonds eine Vorreiterrolle einnimmt.  Mehr...
  • Interview

    Inverse Renditekurve als Vorzeichen für eine Rezession

    Handelskonflikte, Zinserhöhungen und steigende US-Anleiherenditen haben die Märkte verunsichert. Andrew Mulliner und Ryan Myerberg von Janus Henderson geben Antworten zu den möglichen Folgen auf die Anleihemärkte.  Mehr...
  • Interview

    Private Equity – nicht so alternativ wie ihr Ruf

    Das Private-Equitiy-Geschäft ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Ferdinand Dalhuisen von Oddo BHF Private Equity über das Potenzial der Anlageklasse, die den Investoren den Zugang zum grössten Segment der Marktwirtschaft ermöglicht.  Mehr...
  • Interview

    "Taktisch vorsichtig bei Schwellenländeranleihen"

    In den letzten zehn Jahren haben sich Schwellenländeranleihen zu einer alternativen Anlagemöglichkeit entwickelt. Oli Shakir-Khalil, Investment Director für Emerging Market Debt bei Fidelity, über Risiken und Chancen dieser Anlageklasse.  Mehr...
  • Interview

    Britische Immobilien: Brexit-Risiken mildern

    Der Brexit kann im Frühjahr 2019 Büros und Shopping-Center auf der britischen Insel in Bedrängnis bringen. Doch es gibt gute Alternativen. Potenzielle Gefahren sollten aber im Blick behalten werden, warnt Vincent Bruyère, Senior-Portfoliomanager bei Degroof Petercam AM.  Mehr...
  • Interview

    Günstiger Einstiegszeitpunkt für China-Aktien

    Am chinesischen Aktienmarkt halten sich ausländische Anleger zurück und engagieren sich vor allem mittels Indexprodukten. Doch biete der Markt vor allem für aktive Anleger Chancen, meint Reinhard Müller, Schweizer Länderchef von Investec AM im Gespräch mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen sind deutlich unterbewertet"

    Im Interview beurteilt Paul Gurzal, Head of Credit bei La Française AM, den Einfluss der Krisenstaaten Türkei und Italien auf den Bankensektor und erklärt, wieso nachrangige Anleihen von den Krisen unbeeindruckt bleiben.  Mehr...
  • Interview

    Schweizer Aktien verkraften steigende Zinsen

    Alex Marbach, Leiter Asset Management, spricht über die Nischenstrategie der Schwyzer Kantonalbank im Bereich des aktiven Asset Managements und wieso die SZKB niemals einen aktiven US-Aktienfonds verwalten wird.  Mehr...
  • Interview

    Im Asset Management hat Kostenreduktion höchste Priorität

    Im Asset Management wird der Kostendruck weiter steigen. Jochen Müller, Executive Vice President bei SimCorp, sieht im Interview mit Fondstrends noch grosses Optimierungspotenzial durch den Einsatz von effizienteren Systemen und Prozessen.  Mehr...
  • Interview

    USA: Starke Gewinnsteigerungen im 2019

    Trotz seiner Rhetorik hat Trumps Strategie positive Einflüsse auf die US-Wirtschaft. Davon profitieren vor allem Small- und Mid-Caps, meint Thorsten Becker, Fondsmanager bei JO Hambro, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Das perfekte Pricing

    Die Bewertungen an den Aktien- und Anleihenmärkten erscheinen zunehmend angespannt. Anthony Lawler, Co-Head von GAM Systematic erklärt, wie Investoren mit einem uneingeschränkten Anlageansatz ihre Portfolios in einem solchen Umfeld effizient diversifizieren können.  Mehr...
  • Interview

    Anleger wollen vermehrt thematisch investieren

    Edi Aumiller, Schweizer Länderchef von Legg Mason geht im Interview mit Fondstrends auf die Heimatliebe von Schweizer Anlegern, ihre Zurückhaltung gegenüber Robo-Advisorn sowie auf den Trend zum thematischen Investieren ein.  Mehr...
  • Interview

    "Food Trends eröffnen neue Märkte"

    Die Nahrungsmittelindustrie verändert sich von Grund auf. Auch für die RobecoSAM Sustainable Food Equity Strategie ändert sich einiges. Fondstrends hat mit Portfoliomanager Holger Frey über den strukturellen Wandel in der Lebensmittelindustrie gesprochen.  Mehr...
  • Interview

    "Kein negatives Jahr seit Auflage"

    Im Interview spricht Robert Koch, Portfoliomanager bei Fisch Asset Management über die Strategien des Unternehmens im Bereich Multi Assets und erklärt weshalb er keine Aktien hält.  Mehr...
  • Interview

    Grosse Nachfrage nach unkorrelierten Strategien

    Benjamin Hügli, Sales Director DACH bei Old Mutual Global Investors, erklärt im Interview, warum derzeit vor allem Absolute-Return-Strategien gefragt sind.  Mehr...
  • Interview

    US-Aktienmarkt hat Aufwärtspotenzial

    Die US-Aktienexpertin Susan Bao teilt nicht die Sorge vieler Anleger, dass dem Zyklus die Luft ausgehen könnte. Im Gespräch erläutert die Portfoliomanagerin von J.P. Morgan Asset Management, dass ein guter Indikator das Trendwachstum sei, welches weiterhin aufwärts strebt.  Mehr...

Umfrage

Kommt es an den Märkten nach dem Einbruch im Oktober zu einer Jahresend-Rally?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

13. Swiss Fund Day

22.11.2018 13:00 | Zürich
SFAMA

Sustainable Investments Day

22.11.2018 13:15 | Zug
Hochschule Luzern - Wirtschaft

Friends of Funds: Alpha-Generierung im volatilen Marktumfeld

27.11.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Accepting responsibility and investing sustainably

30.11.2018 00:00 | Vaduz
Liechtensteinischer Bankenverband

3rd Annual Private Wealth Switzerland Forum

10.12.2018 00:00 | Zürich
Markets Group
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB