Interview19.09.2018
Schweizer Aktien verkraften steigende Zinsen

Alex Marbach, Leiter Asset Management bei der Schwyzer Kantonalbank

Alex Marbach, Leiter Asset Management, spricht über die Nischenstrategie der Schwyzer Kantonalbank im Bereich des aktiven Asset Managements und wieso die SZKB niemals einen aktiven US-Aktienfonds verwalten wird.

Braucht es angesichts des Trends zur Passivierung und der Konsolidierung im Asset Management noch Fonds der Schwyzer Kantonalbank?

Alex Marbach: Ja, da die Schwyzer Kantonalbank eine klare Nischenstrategie verfolgt. Wir werden nur Fonds verwalten, bei denen wir glauben, dass sich eine aktive Bewirtschaftung lohnt und wo die Schwyzer Kantonalbank die Glaubwürdigkeit und Kompetenz hat, nachhaltige Resultate zu liefern. Die SZKB wird nie einen aktiven US-Aktienfonds verwalten, da der US-Markt einerseits ausgeprägt effizient ist und wir anderseits auf dem US-Markt nicht wirklich zu Hause sind.

Im institutionellen Fondsgeschäft konzentrieren wir uns deshalb auf die beiden Kompetenzen "Aktien Schweiz" sowie "Ethik". Zudem verwalten wir die Strategie- sowie Vorsorgefonds für das SZKB-Retailgeschäft.

Die Schwyzer Kantonalbank hat im Herbst 2017 neue Schweizer Aktienfonds aufgelegt. Was zeichnet diese aus?

Aufgrund der Gewichtung nach Marktkapitalisierung der bekannten Schweizer Aktienindizes besteht ein strukturelles Risiko und eine Abhängigkeit von den drei Schwergewichten Nestlé, Novartis und Roche. Die SZKB versucht losgelöst von der Marktgewichtung nach einer fundamentalen Bottom-Up-Analyse die rund 20 besten Schweizer Titel in ein ausgewogenes, diversifiziertes Portfolio zusammenzufassen. Somit entsteht eine deutliche aktive Abweichung zu den bekannten Vergleichsindizes mit einer leichten Neigung zu mittelgrossen Unternehmen.

Mit den beiden neu lancierten Aktienfonds bedienen wir zwei unterschiedliche Markterwartungen: Der SZKB Aktienfonds Schweiz entfaltet sein Renditepotenzial bei steigenden Märkten und eignet sich für eine längerfristige Anlage mit dem Ziel, Kapitalgewinne zu generieren. Der SZKB Dividendenfonds Schweiz Plus vereint den Wunsch nach laufenden Erträgen mit dem Bedürfnis nach Stabilität, gerade bei seitwärts tendierenden Märkten. Das Besondere daran ist, dass neben der Dividende ein zusätzlicher Ertrag aus dem systematischen Verkauf von Call-Optionen generiert wird.

Für welche Kundengruppe sind die Fonds geeignet?

Die Fonds passen für alle Kundengruppen, die in einem aktiven, nicht marktgewichteten Schweizer Aktienportfolio investiert sein wollen. Der Dividendenfonds Schweiz Plus ist vor allem für Kunden geeignet, die eine höhere Ausschüttung sowie eine erhöhte Portfoliostabilität innerhalb der Aktienquote suchen. Wir denken da auch an Stiftungen oder an Pensionskassen.

Wie entwickelte sich die Rendite seit Lancierung?

Wir sind mit der Performance zufrieden. Gegenüber dem Markt konnte bis jetzt eine Mehrrendite generiert werden. Auch im Vergleich zur Peer-Group sind wir im vorderen Drittel. Die Bewährungsprobe folgt aber erst über einen längeren Zeitraum.

Welches Umfeld erwarten Sie für den Schweizer Aktienmarkt in den nächsten Jahren?

Die Stabilität der Schweizer Wirtschaft sowie die Innovationskraft ihrer Unternehmen ist beeindruckend. Was sich beispielsweise auch in der schnellen Anpassung der Unternehmen während der Eurokrise gezeigt hat. Wir beurteilen dies als ein strukturelles Plus für den hiesigen Aktienmarkt.

Der bevorstehende Entzug der Liquidität durch die Zentralbanken und das sich mittelfristig abzeichnende Ende der Tiefzinspolitik wird einen starken Einfluss auf die Bewertungen der Aktien weltweit haben. Der Schweizer Aktienmarkt wird sich dem nicht entziehen können. Bei höheren Zinsen wird die Kreditfinanzierung teurer und vor allem die Diskontierungssätze für die Cashflow-Bewertungsmodelle müssen nach oben angepasst werden. Die Schwyzer Kantonalbank rechnet damit, dass aufgrund dieser Faktoren die Potenzialrendite für Schweizer Aktien mit rund 4% pro Jahr tiefer sein wird als in der Vergangenheit. Die Volatilität wird sich zudem weiter normalisieren.

Wie positionieren Sie sich heute in Anbetracht dieser Prognose?

Im aktuellen Umfeld erachten wir Unternehmen mit solider Ausschüttungsstrategie und nachhaltiger Dividendenrendite als weiterhin interessant. Grundsätzlich zeigen verschiedene Untersuchungen, dass der Kauf von Aktien dividendenstarker Unternehmen das Depot eines Anlegers stabiler macht. Insbesondere wegen des effizienten Umgangs mit Finanzmitteln und in der Regel gesunder Bilanzrelationen. Mit dem zusätzlichen Verkauf von Call-Optionen ergeben sich besonders vorteilhafte Stabilitätseigenschaften bei seitwärtstendierenden bzw. auch leicht steigenden Märkten, was zukünftig mögliche vorteilhafte Charaktere sein werden.


Autor: ase

Weitere Meldungen

SZKB strebt Zertifizierung aller Kundenberater an

07.03.2019 - Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) startete Ende 2017 ein Programm zur Weiterentwicklung ihrer Beratungs- und Qualitätsstandards. Alle Kundenberater durchlaufen ein umfassendes Trainingsprogramm, das sie mit der für ihre Beraterrolle definierten Zertifizierung abschliessen.  Mehr...

Pause im US-Zinszyklus

22.02.2019 - Mit der Aussage, derzeit keinen Bedarf für weitere Zinsanhebungen zu sehen, hat laut Thomas Heller von der Schwyzer Kantonalbank der Fed-Chef Powell im Januar einen Kurswechsel in der Geldpolitik vollzogen. Schwellenländer und US-Obligationen profitieren.  Mehr...

Gebranntes Kind

08.02.2019 - Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank, blickt auf die Zinspolitik der EZB in den letzten Jahren zurück und kommt zum Schluss, dass sie mehrfach ohne Not die expansive Geldpolitik zementiert hat.  Mehr...

Portfoliostabilität im aktuellen Umfeld gesucht

18.01.2019 - Mühevolle Zeiten liegen hinter und gemäss Alex Marbach von der SZKB vermutlich auch vor den Investoren. Er zeigt seinen Ansatz, um im nicht ganz sorgenfreien 2019 eine Orientierung zu haben. Dabei spielen schweizerische mittelgrosse Unternehmen keine unbedeutende Rolle.  Mehr...

Ausblick 2019: "Ein schmaler Grat"

08.01.2019 - Nach einem schwachen Finanzjahr 2018 herrscht auch im neuen Jahr Gegenwind an den Märkten. Für Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank, steht die Frage, wie es im Handelskonflikt weitergeht, ganz zuoberst auf der Liste der konjunkturellen Einflussfaktoren.  Mehr...

Schwyzer Kantonalbank in Pfäffikon unter neuer Leitung

17.12.2018 - Die Schwyzer Kantonalbank hat einen neuen Leiter für die Filiale Pfäffikon bestimmt. Sein Vorgänger übernimmt die Leitung der Region Ausserschwyz.  Mehr...

Anfängerfehler eines Notenbankers

06.12.2018 - Das gesprochene Wort ist laut Thomas Heller von der SZKB ein geldpolitisches Instrument wie Zinserhöhungen oder Devisenmarktinterventionen. Es wird oft bewusst und gezielt eingesetzt, mitunter aber auch unbeabsichtigt – so wie jüngst von Fed-Chef Powell.  Mehr...

SZKB erneut an der Spitze der Kantonalbanken

16.11.2018 - In der Retail-Banking-Studie 2018 konnte sich die SZKB zum vierten Mal in Folge als beste Kantonalbank auszeichnen. Alle Schweizer Banken wiesen aber bezüglich Sparpotenzial durch Digitalisierung und Frauenanteil an der Spitze noch Luft nach oben auf.  Mehr...

Schwyzer Kantonalbank setzt auf Allfunds-Fondsplattform

13.11.2018 - Die Schwyzer Kantonalbank hat Allfunds zu ihrem B2B-Fondsplattformpartner und damit zu ihrem Dienstleister für den Zugang zu Anlagefonds Dritter gewählt.  Mehr...

Chinas langer Marsch

22.10.2018 - China hat sich geöffnet und wächst überdurchschnittlich. Das bietet Anlagechancen, denkt Thomas Heller von der SZKB. Der staatlich verordnete Auf- und Umbruch erzeuge aber auch Ungleichgewichte und Risiken.  Mehr...

"Es spricht nicht viel für eine starke Erholung"

12.10.2018 - Die Märkte sind die letzten Tage stark unter Druck gekommen. Obwohl kein neuer Aspekt aufgetaucht ist, der die Marktturbulenzen ausgelöst hätte, haben sich bei einigen "alt-bekannten" Faktoren die Lage zugespitzt. Thomas Heller, CIO der SZKB, ordnet die Lage ein.  Mehr...

"Ein bisschen recht hat er ja"

04.10.2018 - Trumps Handelskrieg beherrscht die Medien weltweit, wobei er als Übeltäter betrachtet wird. Diese Sicht greift gemäss Thomas Heller, Chief Investment Officer der SZKB, zu kurz. Im Vergleich sind China und die EU protektionistischer eingestellt als die USA.  Mehr...

Ökonomische Unvernunft

07.09.2018 - In viele Tweets verpackte Drohungen, kleinere konkrete Massnahmen, aber letztlich keine Eskalation. Der von Trump angezettelte Handelskonflikt sei allerdings bereits viel weiter eskaliert, als zu erwarten war – Thomas Heller, CIO bei der SZKB, gibt seine Einschätzung zur Lage.  Mehr...

Die Fantasie ist verflogen

09.07.2018 - Warum die EZB die Geldpolitik nicht normalisiert und was das für Auswirkungen auf die SNB hat, erläutert Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...

Für Entwarnung noch zu früh

07.06.2018 - Die Haushaltsabschlüsse der 28 EU-Staaten zeigen eine erfreuliche Entwicklung. Die Verschuldungssituation hat sich allerdings kaum verbessert. Für eine Entwarnung ist es deshalb noch zu früh, erklärt Thomas Heller, CIO der SZKB.  Mehr...

Lieber stark als schwach

04.05.2018 - Der Schweizer Franken ist noch immer stark. Die SNB versucht seit einigen Jahren mit allen Mitteln, Franken-Anlagen unattraktiv zu machen. Gemäss Thomas Heller, CIO der SZKB, bietet eine starke Währung langfristige Vorteile.  Mehr...

Neuorientierung

06.04.2018 - Nach den Börsenturbulenzen Ende Januar befinden sich die Märkte in einer Phase der Neuorientierung. Es gibt einige Faktoren, welche die nächste grössere Bewegung auslösen können, so Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...

Fehlkonstruktion Euro

06.03.2018 - Soll der Euro nicht nur ein politischer Willensakt bleiben, muss sich die Eurozone zu einer Fiskalunion entwickeln. Dies sei unwahrscheinlich, glaubt Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...

Neuer Leiter des Vorsorgezentrums der SZKB

22.02.2018 - Die Geschäftsleitung der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) hat per 1. März 2018 die Leitung des Vorsorgezentrums neu besetzt.  Mehr...

"Märkte sind emotional und effizient"

06.02.2018 - An den Märkten geht es nicht immer rational zu- und her. Auch Emotionen spielen eine Rolle. Dies zeigt auch der derzeitige Kurseinbruch an den Aktienmärkten. Thomas Heller, Leiter Research und CIO der Schwyzer Kantonalbank, glaubt jedoch, dass sich die Gemüter wieder beruhigen werden.  Mehr...
  • Interview

    Ist Chinas Wirtschaftswachstum nachhaltig?

    Wachstum ist unmittelbar nicht Chinas Problem. Es sind die Ungleichgewichte, welche die Entwicklung langfristig belasten können, sagt Thomas Heller, CIO der SZKB.  Mehr...
  • Interview

    2017 wird politisch nicht minder turbulent

    Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank denkt, dass die Fed bei einem scharfen Inflationsanstieg mit einem abrupten Bremsmanöver negativ überraschen könnte.  Mehr...
  • Interview

    "Die Stabilität der Eurozone ist mittelfristig schon gefährdet"

    Im Interview mit Fondstrends schaut Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank, auf das Anlagejahr 2017 voraus. Dabei blickt er unter anderem auf die anstehenden politischen Entscheidungen in Europa.  Mehr...
  • Interview

    Trump sei Dank

    Der Titel ist kein politisches Statement. Er soll vielmehr ausdrücken, dass sich unmittelbar nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten an den Märkten Bemerkenswertes ereignete, sagt Thomas Heller, CIO der SZKB.  Mehr...
  • Interview

    Paradoxes Sparverhalten

    Thomas Heller, CIO der SZKB, stellt fest, dass die Sparquote in den vergangenen Jahren in den meisten Ländern gestiegen ist – trotz den Bemühungen der Notenbanken Gegenteiliges zu bewirken.  Mehr...
  • Interview

    Stehen die Notenbanken vor dem Wendepunkt?

    Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank sieht nach den verschiedenen Zentralbank-Sitzungen derzeit wenig Anhaltspunkte für weitere geldpolitische Lockerungsmassnahmen.  Mehr...
  • Interview

    Bank of Japan überrascht, US-Zinserhöhung im Dezember

    Die Bank of Japan (BoJ) hat mit ihren jüngsten Ankündigungen die Markterwartungen verfehlt – und dennoch überrascht, erklärt Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...
  • Interview

    Schwyzer Kantonalbank lanciert eigene Ethikfonds

    Die neuen SZKB Ethikfonds basieren auf den Nachhaltigkeitsratings von Oekom Research und können ab dem 17. Oktober 2016 gezeichnet werden.  Mehr...
  • Interview

    Wo ist das Geld geblieben?

    Nach dem Ausbruch der Finanzkrise senkten vielen Notenbanken den Leitzins und erhöhten die Geldmenge. Statt in der Realwirtschaft anzukommen, blieb das Geld schlussendlich bei den Banken, so Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...
  • Interview

    Japan und die Helikoptergeld-Versuchung

    Wenn Strukturreformen nicht angepackt werden, die Fiskalpolitik limitiert ist und die Geldpolitik an ihre Grenzen stösst, ist Helikoptergeld eine "logische" Fortsetzung, sagt Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...
  • Interview

    Brexit ist kein Lehman-Fall

    Der Brexit hat die Märkte erschüttert. Turbulenzen à la Lehman Brothers erwartet SZKB-CIO Thomas Heller aber nicht.  Mehr...
  • Interview

    "Die SZKB ist seit bald zwei Jahren komplett retro-frei"

    Thomas Heller, CIO der SZKB spricht im Interview mit Fondstrends über das Research der Schwyzer Kantonalbank und die neuen hauseigenen Strategiefonds.  Mehr...
  • Interview

    Keep calm and carry on

    Turbulente Marktphasen wie wir sie momentan gerade erleben, kann man auch einfach mal aussitzen, erklärt Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank.  Mehr...
  • Interview

    Schwyzer KB legt eigene Vorsorgefonds auf

    Die Schwyzer Kantonalbank lanciert eigene Vorsorgefonds für die private Vorsorge als Ergänzung zum 3a-Konto.  Mehr...
  • Interview

    Nein zum Brexit

    Die Umfragen prognostizieren nach wie vor einen knappen Wahlausgang der Brexit-Abstimmung, was die Nervosität an den Märkten hochhält. Thomas Heller, CIO der Schwyzer Kantonalbank, geht dennoch von einem Verbleib der Briten in der EU aus.  Mehr...
  • Interview

    Made in China

    Thomas Heller von der SZKB glaubt, dass China die Stabilisierung der konjunkturellen Entwicklung gelingen wird – bei der Nachhaltigkeit bestehen allerdings Zweifel.  Mehr...
  • Interview

    Big Pharma: Politische Rhetorik vs. Innovation

    Der Pharma-Sektor ist seit mehreren Monaten unter Druck, obwohl bei volatilen Finanzmärkten defensive Sektoren – wie Pharma – normalerweise gesucht sind. Thomas Heller, CIO der SZKB, sieht Innovation als den stärksten Kurstreiber.  Mehr...
  • Interview

    Von Falken und Tauben

    Thomas Heller, CIO der SZKB, schreibt über die Zinsentscheide der Fed und wie die "Falken", also die Anhänger einer restriktiven Geldpolitik und die "Tauben", die Befürworter einer expansiven Geldpolitik darauf reagieren.  Mehr...
  • Interview

    EZB schaltet noch einen Gang höher

    Mit einem ganzen Bündel an Massnahmen versuchen Mario Draghi & Co. die Wirtschaft anzukurbeln und zu reflationieren. Mit unsicherem Erfolg, sagt SZKB CIO Thomas Heller.  Mehr...
  • Interview

    Theorie und Praxis der Geldpolitik klaffen auseinander

    Auch wenn die bisherige Bilanz des QE eher zwiespältig ausfällt, so dürften die Zentralbanken doch vorerst weiter an der lockeren Geldpolitik festhalten, so Thomas Heller, Anlagechef der SZKB.  Mehr...

Umfrage

Beflügelt die weiterhin expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Ankündigung der US-Notenbank Fed, ihren Zinserhöhungskurs vorerst zu stoppen, die Finanzmärkte weiter?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Blockchain in Financial Services 2019 - Breaking New Grounds

26.03.2019 08:30 | Swiss Re Centre for Global Dialogue
Finanz und Wirtschaft Forum

Thematic Equities Conference – Digitalisation, Robotics & CleanTech

26.03.2019 10:15 | Zürich
AXA Investement Managers

iDebt, Market Lending

27.03.2019 13:00 | Bildungszentrum Sihlpost, Zürich
SFAA / AZEK

Finance Forum Liechtenstein 2019

27.03.2019 13:30 | Vaduz
Finance Forum Liechtenstein

Swiss Alternatives Summit 2019

28.03.2019 08:30 | Zürich
LGT Capital Partners
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS
Zurich Invest AG

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Zürcher Kantonalbank ZKB