Marktmeinung05.01.2018
Investoren sollten Inflation im Auge behalten

Bild: Pixabay

Anleger sollten 2018 unter anderem auf die anziehende Inflation sowie die US-Steuerreform und den Ausgang der NAFTA-Verhandlungen achten, sagen die GAM-Experten im aktuellen Marktausblick.

Gemäss den Anlageexperten von GAM ist das Jahr 2018 von diversen Marktentwicklungen geprägt, die das Anlegerverhalten bestimmen werden. Anleger sollten 2018 vor allem ein Auge auf eine möglicherweise anziehende Inflation haben, wie Larry Hatheway, Group Head Investment Solutions und Chefökonom, rät. Dies sei besonders wichtig, da die Märkte auf dieses Szenario so gut wie gar nicht eingestellt seien – und das, obwohl die gesamtwirtschaftliche Lage darauf hindeute. Weiter dürften sich auch politische Entscheide in Hinblick auf die US-Steuerreform und die NAFTA-Verhandlungen auf den Markt und das Wirtschaftswachstum bestimmter Länder auswirken. 

Zentralbankpolitik bestimmt weiteren Marktverlauf
Die Abweichungen zwischen dem Wirtschaftswachstum und der Zentralbankpolitik dürften 2018 an den globalen Märkten Chancen für festverzinsliche Anlagen schaffen. Das aktuelle Marktumfeld ist von steigenden Zinsen und Staatsanleihenrenditen sowie engen Spreads gekennzeichnet. Tim Haywood, Investment Director für festverzinsliche Absolute-Return-Strategien, zufolge, dürften Anleger sich künftig mehr Gedanken darüber machen, welche Arten von Kreditrisiken sie eingehen, und sich auf unternehmensspezifische Fundamentaldaten konzentrieren.

"Die starke Nachfrage nach Unternehmensanleihen führte zu einer guten Wertentwicklung und einer Verengung der Spreads bei guten und weniger hochwertigen Emittenten. Unserer Meinung nach wird sich dies künftig ändern. Obwohl wir glauben, dass dieses Segment des Anleihenmarktes für Investoren immer noch Potenzial birgt, ist es jetzt nötig, das herkömmliche, auf Finanzkennziffern gestützte Research mit moderneren Anlagetechniken wie Long-Short- und Relative-Value-Trades zu verknüpfen", sagt Haywood.

Europäische Aktien kehren zu einer "normalen" Volatilität zurück
In den vergangenen zwölf Monaten war die Volatilität an den Anleihenmärkten insgesamt sehr niedrig. Anleger liessen sich von globalen Ereignissen, die früher kurzfristige Schwankungen oder eine Rotation an den Aktienmärkten ausgelöst hätten, kaum beeindrucken. "Die fortgesetzte Expansion der EZB-Bilanz hatte zweifellos einen beruhigenden Effekt, führte aber auch zu überzogenen Bewertungen in bestimmten Marktbereichen, die als 'sichere Häfen' angesehen wurden", meint Niall Gallagher, Portfoliomanager für europäische Aktien bei GAM. 

Fondsanleger seien ebenfalls auf diesen Trend aufgesprungen, wie an den positiven Nettozuflüssen in "Low-Vol"- oder "Short-Vol"-Anlageprodukten abzulesen war. "Es lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, was eine Rückkehr zu einem normalisierten Volatilitätsniveau auslösen wird. Doch die bevorstehende Reduzierung der Bilanz der US-Notenbank dürfte insbesondere für anleihenähnliche Aktien eine Belastungsprobe darstellen", so Gallagher.

Folgen der US-Steuerreform für Fusionen und Übernahmen
Die US-Steuerreform könnte ein wichtiges Ereignis sein, das man 2018 im Hinblick auf den Markt für Fusionen und Übernahmen (M&A) und den Aktienmarkt generell im Auge behalten sollte. Davon ist Roberto Bottoli, Portfoliomanager für Merger-Arbitrage-Strategien, überzeugt: "Wenn die Reform in Kraft tritt, könnte mit einer erhöhten Fusions- und Übernahmeaktivität zu rechnen sein, die durch zusätzliche Ressourcen aus Steuerersparnissen und mögliche Kapitalrückführungen gestützt wird."

Der Reformvorschlag sehe aber auch Begrenzungen für die Abzugsfähigkeit von Zinsaufwendungen vor. Dies würde den Einsatz von Schulden begrenzen und dafür sorgen, dass bestimmte fremdfinanzierte Übernahmen, die für Private-Equity-Unternehmen typisch seien, unwirtschaftlich würden. Dies würde diese Art von Transaktionen begrenzen.

Implikationen der NAFTA-Verhandlungen
Anfang 2018 dürften wir mehr über die Fortschritte bei den NAFTA-Verhandlungen erfahren und damit ein besseres Gefühl für die Richtung der US-Politik in Bezug auf den Welthandel bekommen. Paul McNamara, Investment Director für Schwellenländeranleihen, glaubt, dass das Ergebnis dieser Verhandlungen weitreichende Auswirkungen für Emerging Markets im Allgemeinen und Mexiko im Besonderen haben könnte: "Die protektionistische Haltung von Präsident Trump bleibt ein enormes Risiko für das Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern. Ein Umschwenken auf höhere Zölle hätte erhebliche Auswirkungen auf alle Schwellenländerwährungen. Zudem könnten die Wahlen in Mexiko, der Reformprozess und die Wahlen in Brasilien, die Parteipolitik in Südafrika und die Entwicklungen in der Türkei ebenfalls zu einer höheren Volatilität der Schwellenländerrenditen führen."

Cat-Bonds: Nach dem Hurrikan ist vor dem Hurrikan
John Seo, Investment Director für versicherungsgebundene Wertpapiere und Geschäftsführer von Fermat Capital Management, rechnet in 2018 mit einem zehnprozentigen Anstieg der risikobereinigten Renditen von Katastrophenanleihen und angrenzenden Bereichen des Sektors versicherungsgebundener Wertpapiere (ILS). 2017 glichen die aktiven Renditen die Verluste aus, sodass die Gesamtrendite trotz einer Reihe von Verlustereignissen, angeführt von den Hurrikans Harvey, Irma und Maria (HIM), unter dem Strich positiv war. „Für den ILS-Markt sind einige fundamentale Realitäten noch nicht ganz klar: Die HIM-Verluste werden voraussichtlich bei 'nur' 60 Milliarden US-Dollar liegen und nicht bei 100 Milliarden US-Dollar, wie zunächst angenommen", erklärt Seo. Der GAM-Experte erwartet zudem, dass die Emissionen von Katastrophenanleihen 2018 alle Rekorde brechen werden, da Papiere im Wert von 12 Milliarden US-Dollar auf den Markt gebracht werden dürften.


Autor: elt/jod

Weitere Meldungen

responsAbility unterstützt Kleinbauern in Indien

15.01.2018 - Ein von responsAbility gemanagter Private-Equity-Fonds für Landwirtschaft und Nahrung hat mit seiner ersten Investition eine substantielle Minderheitsbeteiligung am indischen Finanzdienstleister Samunnati erworben.  Mehr...

Schroder ImmoPLUS kauft Geschäftsimmobilie

12.01.2018 - Der Immobilienfonds Schroder ImmoPLUS investiert CHF 65 Millionen in eine Geschäftsimmobilie in Winterthur.  Mehr...

Immobilien als wichtiger Wohlstandsfaktor

11.01.2018 - Die Schweizer Bevölkerung kann sich über einen stetig wachsenden Wohlstand freuen. So steigerte sie ihr Reinvermögen nach Abzug der Verpflichtungen zwischen 2004 und 2014 um 57% auf CHF 3’345 Milliarden bzw. auf CHF 397'290 pro Kopf.  Mehr...

Julius Bär ist in Mailand angekommen

10.01.2018 - Julius Bär übernimmt die italienische Vermögensverwalterin Kairos vollständig. Dies hat auch personelle Veränderungen zur Folge.  Mehr...

Fidelity International festigt Position in China

10.01.2018 - Letztes Jahr hat Fidelity International von den chinesischen Regulierungsbehörden als erster internationaler Asset Manager die Qualifikation als privater Vermögensverwalter erhalten und legt nun zwei weitere Fonds für den Onshore-Markt in China auf.  Mehr...

Die Festlaune am Aktienmarkt hält an

10.01.2018 - Den Crash-Warnungen zum Trotz, eilen die Aktien weiter von Rekord zu Rekord. Gemäss dem Ergebnis der aktuellen Fondstrends-Umfrage rückt ein Ende der Aktienrallye in weite Ferne.  Mehr...

Pensionskassen erhöhen Auslandengagements

09.01.2018 - Von 2012 bis 2016 bauten die Pensionskassen flüssige Mittel und Obligationen ab. Im Gegenzug investierten sie vermehrt in Immobilien, Aktien sowie alternative Anlagen. Die langsam aber stetig steigende Nachfrage nach Kapitalauszahlungen eröffnet ein neues Anlegersegment.  Mehr...

Sparfreudige Schweizer

08.01.2018 - Knapp ein Drittel der Schweizer Bevölkerung rechnet für 2018 mit einer Verbesserung der eigenen finanziellen Situation. Freie Mittel werden vor allem auf die hohe Kante gelegt und nur in geringem Umfang investiert.  Mehr...

Schroder ImmoPLUS will Kapital erhöhen

08.01.2018 - Die Fondsleitung des Schroder ImmoPLUS prüft eine Kapitalerhöhung. Mit dem Erlös sollen unter anderem weitere Ankäufe finanziert werden.  Mehr...

Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen

04.01.2018 - Konzentrieren sich Manager zu stark auf Performance, laufen sie Gefahr, potenzielle Risiken auszublenden. Igor de Maack, Fondsmanager bei DNCA, veranschaulicht dies anhand eines psychologischen Experiments.  Mehr...

Investis übernimmt 100 Millionen Portfolio

03.01.2018 - Investis übernimmt das Portfolio von zehn Liegenschaften der Société d’investissements immobiliers in Genf.  Mehr...

LLB tritt ins österreichische Fondsgeschäft ein

03.01.2018 - Die Übernahme der Privatbank Semper Constantia öffnet der Liechtensteinischen Landesbank den Zugang zum österreichischen Fondsmarkt.  Mehr...

Die Jungen kaufen Bitcoins

03.01.2018 - Der Hype um Kryptowährungen scheint ungebrochen. Jeder fünfte Schweizer unter 36 gibt an, 2018 in Bitcoins & Co investieren zu wollen. Dies geht aus einer repräsentativen Comparis-Umfrage hervor.  Mehr...

Alibaba und Tencent neu unter den Top Ten

03.01.2018 - Die Liste der grössten Unternehmen weltweit wird von Digitalkonzernen angeführt. Alibaba und Tencent verdoppelten den Börsenwert 2017.  Mehr...

Schöne Festtage und ein erfolgreiches 2018

22.12.2017 - Die Redaktion von fondstrends.ch verabschiedet sich in die Weihnachtsferien. Wir sind am 3. Januar zurück vom Nordpol.  Mehr...

Fondsmarkt Schweiz im November stabil

20.12.2017 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im November 2017 1'085,8 Mrd. CHF. Die Nettomittelzuflüsse betrugen im November 2017 3,5 Mrd. CHF.  Mehr...

LLB will Fondsgesellschaft kaufen

20.12.2017 - Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie prüft die Liechtensteinische Landesbank den Eintritt in den Schweizer Fondsmarkt.  Mehr...

UBS reduziert die Gebühren der Immobilienfonds

19.12.2017 - Die UBS senkt die effektiv angewandte pauschale Verwaltungskommission der kotierten Schweizer Immobilienfonds.  Mehr...

Swiss Life AM beteiligt sich an Grossbauprojekt in Schaffhausen

18.12.2017 - Swiss Life Asset Managers beteiligt sich am Neubauprojekt auf dem Stahlgiesserei Areal in Schaffhausen.  Mehr...

UBS investiert in grösstes Solarkraftwerk der Schweiz

18.12.2017 - Die grösste Photovoltaikanlage der Schweiz wird von Aventron und UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland übernommen.  Mehr...

Umfrage

Das Auf und Ab des Bitcoin: Sollte man zum jetzigen Zeitpunkt Bitcoins kaufen, verkaufen oder halten? 

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Inspiring investment partnerships to achieve global goals

16.01.2018 09:00 | SIX Convention Point
Swiss Sustainable Finance

Crypto Finance Conference

17.01.2018 16:00 | Suvretta House, St. Moritz
Crypto Finance Conference AG

18. Basler Fondsforum

18.01.2018 13:00 | Hotel Radisson Blu, Basel
Basler Fondsforum

33. Internationale Kapitalanleger-Tagung 2018

22.01.2018 08:30 | Zürich, Regensdorf
ZfU International Business School

33. Internationale Kapitalanleger-Tagung 2018

23.01.2018 08:30 | Zürich, Regensdorf
ZfU International Business School
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Nordea
Oddo Meriten
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM

Partner

Aberdeen Asset Management
Allfunds
Allianz
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
GL Asset Management
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
JO Hambro
JP Morgan
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Morgan Stanley
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Robeco
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Source ETF
Standard Life Investments
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T.Rowe Price
UBS
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB