Interview17.08.2018
Im Asset Management hat Kostenreduktion höchste Priorität

Jochen Müller

Im Asset Management wird der Kostendruck weiter steigen. Jochen Müller, Executive Vice President bei SimCorp, sieht noch grosses Optimierungspotenzial durch den Einsatz von effizienteren Systemen und Prozessen, besonders bei Alternativen Assetklassen.

Welche Herausforderungen sehen Sie auf die Asset Manager in den nächsten Jahren zukommen?

Jochen Müller: Der Kostendruck wird weiter steigen. Dazu trägt der anhaltende Zuwachs bei den passiven Investments bei, aber auch der Trend, dass Asset Owner vermehrt selbst investieren, anstatt ihr Geld Asset Managern anzuvertrauen. Auch die weiter zunehmenden regulatorischen Anforderungen erhöhen am Ende den Kostendruck. Deshalb muss nach Wachstumspotenzialen gesucht werden: neue Assetklassen, Globalisierung und Akquisitionen.

Wieso hat die Prozess-Optimierung in Europa höhere Priorität als in den USA?

Das ist eher eine Frage der Perspektive als der Priorität. SimCorp hat in einer aktuellen Studie die Asset Manager in Europa und Nordamerika verglichen. Überall ist Kostenreduktion die erste Priorität. In Europa möchte man sie durch effizientere Prozesse erreichen, in Amerika durch eine Reduzierung der Zahl und Komplexität der eingesetzten IT-Systeme. Aus Sicht der Europäer ist der Wildwuchs bei den IT-Systemen, die zudem oft überaltert sind, jedoch eine Hauptursache für zu teure Prozesse. Am Ende zielen also beide auf dasselbe ab: Kostenreduktion durch bessere Prozesse, unterstützt durch weniger, aber effizientere Systeme. Das sind zwei Seiten derselben Medaille.

Inwiefern senkt die Bewältigung von Prozess- und Datenproblemen die Kosten und steigert die Wettbewerbsfähigkeit?

Effiziente Systeme und Prozesse erlauben Umsatzwachstum ohne Kostensteigerung. Das schafft Freiraum für Investitionen in neue Technologien und Digitalisierungsinitiativen. Die Wettbewerbsfähigkeit steigt, weil bessere Daten bessere Anlageentscheidungen ermöglichen. Studien zeigen, dass dies 50-200 Basispunkte ausmacht. Auch lassen sich mit einer schlanken und flexiblen IT-Architektur Akquisitionen schneller und kostengünstiger integrieren.

Welche Rolle kann KI bei der Bewältigung dieser Probleme spielen?

Künstliche Intelligenz kann fehlerhafter Prozesse identifizieren und verbessern, zum Beispiel beim Trade Matching. Auch kann sie durch eine automatisierte Portfolioanalyse die Investmententscheidungen unterstützen.

Welchen Stellenwert haben Alternative Anlagen und welche Herausforderungen bringen sie mit sich?

Alternative Assetklassen haben einen hohen und weiter wachsenden Stellenwert. Zum Teil wird mehr als die Hälfte neuer Gelder in solche Anlagen investiert, vor allem bei Pensionsfonds und Multi Asset Managern. Die Zuwachsraten sind hier mit rund 10 Prozent deutlich höher als bei den klassischen Anlageformen mit etwa 5 Prozent. Das bringt neue Herausforderungen unter anderem in der Bewertung und im Risikomanagement mit sich. Häufig werden dafür spezielle eigene Systeme eingesetzt mit vielen manuellen Prozessen. Das führt zu einer relativ geringen Transparenz hinsichtlich dieser Anlagen und verhindert ein einheitliches Risikomanagement über alle Anlageklassen hinweg. In dem Masse, in dem Multi-Asset-Strategien an Bedeutung gewinnen, müssen auch die zugehörigen Systeme und Prozesse weiterentwickelt werden.

Welche Bedeutung hat der Schweizer Markt für Ihr Unternehmen?

Die Schweiz ist für uns ein sehr wichtiger Markt in Europa. Wir haben hier namhafte Kunden wie die UBS und Credit Suisse. Starkes Wachstum sehen wir ausser in Zürich auch im Genfer Markt, in dem wir bereits Kunden wie Edmond de Rothschild Asset Management und Unigestion haben.

Welche Ihrer Strategien und Investment-Produkte sind im Schweizer Markt besonders gefragt?

Die Schweiz ist nicht wesentlich anders als unsere übrigen Märkte in Europa: Es geht um die Konsolidierung von Systemen und die Integration von Prozessen und Daten. Wir sehen hier vor allem eine starke Nachfrage nach Outsourcing-Services. Die Kunden betreiben dann die Technologie nicht mehr selbst, sondern beziehen sie als Service von uns. Multi-Asset-Konzepte einschließlich alternativer Investments haben auch in der Schweiz eine wachsende Bedeutung, ebenso die Umsetzung regulatorischer Anforderungen, Verbesserungen im Kunden-Reporting und die Online-Kundenkommunikation.


Autor: cwe

Weitere Meldungen

Effizienz durch Standardisierung

18.01.2019 - Im Asset Management ist laut Ralf Schmücker von SimCorp die Vereinheitlichung der Investmentplattform und der Prozesse wichtig. Konsolidierung und Standardisierung haben demnach eine hohe Bedeutung.  Mehr...

MiFID II: US-Investoren zögern Umsetzung hinaus

29.01.2018 - Über die Hälfte der nordamerikanischen Buy-Side-Akteure muss die neue Richtlinie MiFID II beachten. Eine Umfrage von SimCorp im Herbst 2017 zeigte jedoch, dass bis dahin der Grossteil der Investoren bezüglich den Änderungen unsicher war – nicht erstaunlich, wie Carsten Kunkel von SimCorp findet.  Mehr...

The Evolution of Limited Partners in Alternative Investments

29.11.2017 - Alternatives as an asset class continue to be attractive, especially with Limited Partners. This is a trend Hugues Chabanis of SimCorp expects to become even more pronounced in 2018.  Mehr...

SimCorp mit neuem Vertriebsleiter

08.03.2017 - SimCorp holt Vertriebsmann bei Universal für das Neukundengeschäft im deutschsprachigen Raum.  Mehr...

Firmen sorgen sich um Handling nach Supportende von Barclays POINT

04.10.2016 - Eine Umfrage von SimCorp hat ergeben, dass 90% der Befragten nicht sicher sind, ob Bloomberg PORT die adäquate Alternative zu Barclays POINT ist.  Mehr...

Unigestion gewinnt SimCorp Award

15.09.2016 - Unigestion gewinnt den SimCorp Award 2016 für die Beherrschung der Marktkomplexität dank einer zentralen, integrierten Lösung.  Mehr...

Fragmentierte IT-Infrastruktur als Ertragsbremse

05.07.2016 - Gemäss einer aktuellen Umfrage der Tabb Group müht sich ein grosser Teil der Buy-Side im Asset Management mit fragmentierten IT-Infrastrukturen ab.  Mehr...

SimCorp ernennt neuen Leiter der ASP-Division

27.04.2016 - SimCorp verstärkt damit den Application Service Provider Bereich, was insbesondere für den nordamerikanischen Markt relevant ist.  Mehr...

SimCorp Paper Concludes Asset Managers Should Invest Now to Capture Future Growth Opportunities

19.04.2016 - Challenges presented by the financial crisis have largely been met and firms need to focus on the positive long-term prospects despite short-term inhibitors to growth.  Mehr...

SimCorp Central Europe verstärkt den Vertrieb

11.02.2016 - Alexander Hase ist seit Anfang Februar Vice President Sales&Account Manager bei SimCorp Central Europe. Er übernimmt die Gesamtverantwortung für den Vertrieb im deutschsprachigen Raum.  Mehr...

SimCorp mit neuem Leiter Customer Service

02.02.2016 - Henning Stock hat die Leitung der Abteilung Customer Services bei SimCorp für den Bereich Central Europe übernommen, zu dem auch die Schweiz gehört.  Mehr...

SimCorp Voted Best IBOR Solution

10.11.2015 - SimCorp announce that its IBOR solution is the winner of the Best Buy-Side IBOR (Investment Book of Record) Platform at the Buy-Side Technology Awards 2015.  Mehr...

Unigestion Goes Live with SimCorp Dimension

04.11.2015 - SimCorp announces that Unigestion, a Swiss asset manager with EUR 15.3bn in assets under management, has successfully completed the implementation of SimCorp Dimension.  Mehr...

UBS entscheidet sich für SimCorp Dimension

17.09.2015 - SimCorp hat mit seiner Investment-Management-Lösung Dimension die UBS Global Asset Management als Neukunden gewinnen können.  Mehr...

SimCorp führt neuen IBOR Manager ein

11.08.2015 - Die neue Version von SimCorp Dimension, der führenden Lösung für das Investment Management, beinhaltet ein umfassendes Investment Book of Records.  Mehr...

Investmentindustrie verwaltet Billionen mit veralteter IT

29.05.2015 - Die IT-Systeme in vielen Unternehmen der Investmentindustrie sind veraltet und nicht mehr in der Lage, sich an aktuelle Anforderungen anzupassen, wie ein Report von SimCorp aufzeigt.  Mehr...

SimCorp strukturiert DACH-Vertrieb neu

17.02.2015 - Frank Häusgen übernimmt Neukundenvertrieb für SimCorp in der DACH-Region.  Mehr...

Manuelle Prozesse mindern die Anlageperformance

09.02.2015 - Eine SimCorp Umfrage unter Entscheidern im Front-Office zeigt, dass die Abhängigkeit von manuellen Prozessen die Anlageperformance von Investment-Managern mindert.  Mehr...

Funds Europe Award für SimCorp

10.12.2014 - SimCorp wird als bester Front-to-Back-Office-Anbieter des Jahres bei den Funds Europe Awards 2014 ausgezeichnet.  Mehr...

SimCorp: Waters Award für IBOR-Plattform

11.11.2014 - SimCorp erhält bei den ‚Buy-Side Technology Awards 2014‘ die Auszeichnung für die beste IBOR-Plattform.  Mehr...

Umfrage

Tech-Aktien wie Apple und Facebook haben im zweiten Halbjahr 2018 massiv an Wert eingebüsst. Wie ist diese Entwicklung für Investoren zu deuten?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Open Banking Forum

22.01.2019 08:30 | Dorint Airport-Hotel, Opfikon
Vereon

Finanz'19: Schweizer Finanzmesse für professionelle Anleger

22.01.2019 10:00 | Zürich
JHM Finanzmesse AG

SFAMA-Informationsveranstaltung: Vernehmlassung Finanzdienstleistungsverordnung (FIDLEV) und Finanzinstitutsverordnung (FINIV)

24.01.2019 15:00 | Hotel Metropol, Zürich
SFAMA

SFI Launch Event: Digital Pulse Check

24.01.2019 18:00 | Zunfthaus zur Saffran
Swiss Finance Institute, zeb

SFAMA-Informationsveranstaltung: Vernehmlassung Finanzdienstleistungsverordnung (FIDLEV) und Finanzinstitutsverordnung (FINIV)

25.01.2019 10:15 | Credit Suisse Forum Genève
SFAMA
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB