Interview08.11.2018
Faktor-Investing mit Nachhaltigkeit in Einklang bringen

Roland Wöhr und Fabian Ackermann von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank.

Mit gutem Gewissen eine kontinuierliche Outperformance zu erzielen, wird Anlegern immer wichtiger. Fabian Ackermann, Leiter Systematic Strategies und Roland Wöhr, stellvertretender Leiter ESG Solutions bei Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank erläutern, wie Anleger verantwortungsvoll investieren können, ohne dabei auf die Vorzüge systematischer Anlagemodelle verzichten zu müssen.

Welche Ziele verfolgen Sie mit den Systematic Responsible-Fonds?

Roland Wöhr (RW): Viele Anleger möchten die Gewissheit, dass sie in gewissen kontroversen Unternehmen zu keiner Zeit investiert sind. Unser Responsible-Ansatz mit strikten Ausschlusskriterien und einem proprietären ESG-Modell bietet ihnen diese Sicherheit. Zudem sind die Systematic-Responsible-Fonds auch beim Thema Klimawandel besser aufgestellt: Die Unternehmen im Responsible-Universum weisen im Vergleich zum Gesamtmarkt einen rund 30 Prozent geringeren CO2-Fussabdruck  auf.   

Fabian Ackermann (FA): Die Fonds profitieren vom Quant-Ansatz des Equity Fund World enhanced, der dank einer aktiven und faktorbasierten Selektion einen eindrücklichen Track Record aufweisen kann. Zudem lassen sich mit der Konzentration auf das Responsible-Universum die ESG- und Reputationsrisiken im Portfolio deutlich reduzieren.

Wie kam es zur Vereinigung des quantitativen Ansatzes mit dem Responsible-Ansatz?

FA: Swisscanto Invest setzt den Responsible-Ansatz bereits seit fünf Jahren erfolgreich ein. Nachdem wir die Symbiose von quantitativem Faktor-Investing und Nachhaltigkeit bei strukturierten Produkten schon seit über fünf Jahren praktizieren, schien uns jetzt die Zeit reif, diesen kombinierten Ansatz auch auf Aktienfonds auszuweiten. Das Gute: Die neuen Fonds decken verschiedene Bedürfnisse gleichzeitig ab.

Nachhaltigkeit klingt ja schön und gut. Aber kostet dies die Anleger nicht Rendite?

RW: Nein, dieses Vorurteil hält sich zwar hartnäckig, lässt sich aber einfach widerlegen. Unsere eigenen Erfahrungen wie auch eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien zeigen, dass das Rendite- Risiko-Profil von nachhaltigen mit jenem von traditionellen Anlagen vergleichbar ist. Für die Emerging Markets lässt sich sogar ein positiver Einfluss auf die Rendite beobachten. Dies hängt wohl damit zusammen, dass es in diesen Märkten mehr Unternehmen mit deutlich unterdurchschnittlicher ESG-Performance gibt, die konsequenterweise aus dem Anlageuniversum entfallen. Wir sind der festen Überzeugung, dass nachhaltig handelnde Unternehmen auf Dauer Wettbewerbsvorteile haben, weil sie relevante gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen erfolgreicher in ihre Unternehmensstrategie einbinden.

Wie können Sie  von Zürich aus die Nachhaltigkeit eines Unternehmens in Indien beurteilen?

RW: Um das globale Anlageuniversum abzudecken, sind wir auf Unternehmensinformationen von ESG-Datenprovidern wie RepRisk oder Trucost angewiesen. Der Markt für ESG-Daten hat in den vergangenen Jahren durch den Einstieg von namhaften Playern wie beispielsweise S&P Dow Jones Indices, der Trucost übernommen hat, eine starke Professionalisierung erfahren. Das Nachhaltigkeitsresearch von Swisscanto Invest zeichnet sich durch einen umfangreichen Zugang zu verschiedenen ESG-Datenquellen aus. In Kombination mit unserem proprietären ESG-Bewertungsmodell können wir damit die Nachhaltigkeit von Unternehmen sehr aussagekräftig bestimmen.

Braucht es bei quantitativen Strategien den Faktor Mensch noch? Oder wird voll und ganz dem Computer vertraut?

FA: Die unserem Quant-Modell zugrundeliegenden Annahmen und Algorithmen sind natürlich menschengemacht und werden von unserem Team regelmässig geprüft und bei Bedarf angepasst. Auch wird jede vom Modell generierte Handelsempfehlung auf ihre Plausibilität geprüft. Ansonsten verlassen wir uns tatsächlich auf den Computer. Nur so ist es möglich, die Informationsflut aus globalisierten Märkten und Tausenden von Unternehmen zu bewältigen. Dank dieses disziplinierten Ansatzes können wir Emotionen vorbeugen, die Anleger teuer zu stehen kommen können.

In welchem Verhältnis steht die erwartete Rendite zum Risiko?

FA: Wir streben einen im Vergleich zu anderen nachhaltigen Fonds einen tiefen Tracking Error von zwei Prozent an. Unser quantitatives Modell mit einer Vielzahl an kleinen Investitionen bietet bestmögliche Diversifikation und strebt eine stabile Überschussrendite gegenüber der Benchmark an. Die Konzentration auf das Responsible-Anlageuniversum verringert zudem die ESG-Risiken.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie diese Zielvorgaben erreichen werden?

FA: Wir haben ein strenges Backtesting durchgeführt. Das heisst, wir evaluieren unsere Handelsstrategie, in dem wir das Modell auf historische Daten und – im Falle der neuen Fonds – auf das historische Responsible- Anlageuniversum anwenden. Die Tests haben gezeigt, dass unser quantitatives Modell auch im Responsible-Universum überzeugt. Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien hat im globalen Umfeld einen neutralen Einfluss auf das Rendite-Risiko-Profil und ist für die Emerging Markets sogar positiv.

Weshalb sollten Anleger gerade jetzt in solche Fonds investieren?

RW: Wir sind überzeugt, dass an nachhaltigen Anlagen kein Weg vorbeiführen wird, insbesondere für institutionelle Anleger. Weltweit verlangen immer mehr Regulatoren die Berücksichtigung von nachhaltigen Anlagepraktiken. Aber auch private Anspruchsgruppen möchten Gewissheit, dass ihre Gelder in Unternehmen angelegt werden, die gesellschaftlich, ökologisch und unternehmerisch nachhaltig agieren.


Autor: rem

Weitere Meldungen

Solide Zürcher Kantonalbank kündigt Jubiläumsdividende an

08.02.2019 - Dank hoher Kostendisziplin konnte die Zürcher Kantonalbank den Konzerngewinn 2018 leicht steigern. Zudem verzeichnete die ZKB einen starken Netto-Neugeldzufluss. Für das Jahr 2020 wird eine ausserordentliche Jubiläumsdividende in Aussicht gestellt.  Mehr...

Wechsel in der Generaldirektion der Zürcher Kantonalbank

13.12.2018 - Der Bankrat der Zürcher Kantonalbank hat Jürg Bühlmann zum neuen Leiter Firmenkundengeschäft ernannt. Er gibt seine jetzige Funktion als Leiter Logistik per Mitte 2019 ab.  Mehr...

Ausrufen eines Bärenmarktes ist voreilig

30.11.2018 - Das globale Wachstum hat 2018 den Zenit überschritten. Auch die Schweizer Wirtschaft verzeichnete im dritten Quartal eine starke Abschwächung. Die jüngste Korrektur an den Aktienmärkten deutet aber laut dem CIO-Office der ZKB keineswegs auf eine Krise hin.  Mehr...

ESG: Ein Kriterium mit sieben Siegeln

30.08.2018 - An ESG-Produkten führt kein Weg mehr vorbei. Obschon Begriffe wie "ESG" und "Impact Investing" heute zum Fachjargon gehören, ist oft nicht klar, was genau dahintersteckt. Die Panelteilnehmer des "Friends of Funds" zum Thema nachhaltige Anlagestrategien brachten Licht ins Dunkle.  Mehr...

ZKB einigt sich mit den USA

14.08.2018 - Die Zürcher Kantonalbank hat einen Vergleich mit dem US-Justizministerium im Zusammenhang mit ihrem ehemaligen Geschäft mit US-Kunden abgeschlossen und zahlt USD 98,5 Mio.  Mehr...

Neuer Bankrat der ZKB gewählt

25.06.2018 - Der Zürcher Kantonsrat hat im Rahmen einer Ersatzwahl einen neuen Bankrat der Zürcher Kantonalbank gewählt. Er folgt auf Hans Kaufmann, der altershalber zurücktritt.  Mehr...

Fondsplattform der ZKB erhält neuen Besitzer

24.04.2018 - Die Fondsplattform der ZKB in London wird für einen hohen zweistelligen Millionenbetrag verkauft.  Mehr...

Anhaltende Dynamik trotz Spätzyklus in den USA

29.11.2017 - In den USA sind die Produktionskapazitäten ausgelastet. Die Bewertungen an den Aktienmärkten sind hoch während tiefe Obligationenrenditen auf Wachstumsskepsis hindeuten. In diesem konjunkturellen Spätzyklus stellt das CIO-Office der ZKB bisher keine Überhitzungserscheinungen fest.  Mehr...

Ein Hoch auf aktives (quantitatives) Management

04.09.2017 - Anlegen ist mit Autofahren vergleichbar, erklärt Roger Rüegg von Swisscanto. Das Ziel ist es, möglichst effizient und ohne Stau ans Ziel zu kommen. Aktives, quantitatives Management soll dabei helfen.  Mehr...

Mit Dynamik mehr Stabilität im Portfolio erreichen

21.08.2017 - Es ist unter Anlegern weit verbreitet, eigene Investitionsentscheide für besser zu halten als diejenigen des "Durchschnittsanlegers". Diese Selbstüberschätzung lässt Anleger unverhältnismässige Risiken eingehen, sagt Christophe-Pierre Lobisommer von Swisscanto Invest by ZKB.  Mehr...

Schweiz weit oben im Nachhaltigkeitsrating

29.06.2017 - Das Asset Management der Zürcher Kantonalbank, Swisscanto Invest, hat das neuste Nachhaltigkeitsrating für Staaten veröffentlicht. Im aktuellen Rating rangiert die Schweiz auf Platz 2.  Mehr...

Alternative Anlagestrategien bei Obligationen im Niedrigzinsumfeld

19.06.2017 - Das aktuelle Niedrigzinsumfeld erfordert alternative Anlagekonzepte, die aktuell attraktive Erträge abwerfen, aber auch für die Zukunft tauglich und damit genügend flexibel sind. Swisscanto by ZKB wählt dazu einen Ansatz, der auf breite Diversifikation, Flexibilität im Anlageprozess und Liquidität der Anlagen setzt.  Mehr...

ZKB lanciert Bezahl-App TWINT

10.04.2017 - Die Zürcher Kantonalbank hat die neue App ZKB TWINT für bargeldloses Zahlen mit dem Smartphone lanciert. Die Kundinnen und Kunden haben damit Zugriff auf das TWINT Händler-Netzwerk.  Mehr...

Spät zu investieren zahlt sich aus

30.01.2017 - Die jüngste Rally der Rohstoffpreise hat zu erneutem Interesse an der Anlageklasse geführt. Anlageausschüsse versuchen derzeit zu beurteilen, ob der Zeitpunkt gekommen ist, wieder in Rohstoffe zu investieren, sagt Hans Brandt von Swisscanto.  Mehr...

Zürcher Kantonalbank passt Geschäftsstellennetz an

30.11.2016 - Die ZKB schliesst innerhalb der nächsten zwei Jahre acht Schalterstandorte. Bei den betroffenen Standorten handelt es sich um Geschäftsstellen, die vor allem Ein- und Auszahlungen anbieten.  Mehr...

Staatlich oder privat: Wer versorgt uns besser mit Wasser?

03.10.2016 - Staat und Private befinden sich in stetigem Kampf um die Machtposition in der Wasserversorgung. Für Gerhard Wagner, Co-Manager des Swisscanto EF Global Water, ist nicht das Wer bei der Versorgung entscheidend, sondern das Wie.  Mehr...

Chefökonom verlässt die ZKB

20.06.2016 - Die Zürcher Kantonalbank muss sich auf die Suche nach einem neuen Chefstrategen machen.  Mehr...

ZKB: Neuer Head Sales für das Asset Management

29.03.2016 - Cristian Pappone übernimmt die Leitung des Sales Asset Management der Zürcher Kantonalbank.  Mehr...

CoCo-Bonds – eine vielversprechende Anlage im 2016

26.01.2016 - Die regulatorischen Rahmenbedingungen für Banken werden auf absehbare Zeit streng bleiben. Stefan Weber von der ZKB erklärt das neue hybride ”ŽSegment – die CoCo-Bonds.  Mehr...

"Wir verzichten bewusst auf Star Portfolio Manager Ansätze"

07.12.2015 - Iwan Deplazes, Leiter Asset Management bei der ZKB, spricht im Interview mit fondstrends über die Position der ZKB im Asset Management nach der Übernahme von Swisscanto.  Mehr...

Umfrage

Beflügelt die weiterhin expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Ankündigung der US-Notenbank Fed, ihren Zinserhöhungskurs vorerst zu stoppen, die Finanzmärkte weiter?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Blockchain in Financial Services 2019 - Breaking New Grounds

26.03.2019 08:30 | Swiss Re Centre for Global Dialogue
Finanz und Wirtschaft Forum

Thematic Equities Conference – Digitalisation, Robotics & CleanTech

26.03.2019 10:15 | Zürich
AXA Investement Managers

iDebt, Market Lending

27.03.2019 13:00 | Bildungszentrum Sihlpost, Zürich
SFAA / AZEK

Finance Forum Liechtenstein 2019

27.03.2019 13:30 | Vaduz
Finance Forum Liechtenstein

Swiss Alternatives Summit 2019

28.03.2019 08:30 | Zürich
LGT Capital Partners
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS
Zurich Invest AG

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Zürcher Kantonalbank ZKB