Interview06.10.2017
Europäische REITs bleiben attraktiv

Olivier Heroghe, Vincent Bruyère und Damein Marichal (v.l.n.r.) leitende Portfoliomanager bei Degroof Petercam

Im Interview mit Fondstrends geben Olivier Hertoghe, Damien Marichal und Vincent Bruyère, leitende Portfoliomanager bei Degroof Petercam, einen Überblick über den europäischen REITs Markt. Sie zeigen auf, weshalb ein diversifiziertes Portfoliomanagement in dieser Anlageklasse speziell wichtig ist.

Wie ist die Lage auf dem europäischen Markt für börsennotierte Immobilienanlagen?

Fest steht, dass die Immobilienmärkte in ganz Europa einen Boom erleben. Einerseits wächst in vielen europäischen Ländern die Bevölkerung, und dies steigert die Nachfrage nach Wohnraum. Andererseits verzeichnen wir ein starkes Wirtschaftswachstum auf dem alten Kontinent. An den Vertrauensindikatoren gemessen, scheint das Wirtschaftswachstum die 2%-Marke (auf annualisierter Basis) zu übertreffen, was etwa dem Doppelten der Schätzungen für das Wachstumspotenzial der Eurozone (ca. 1%) entspricht. Das bedeutet, dass sich die grosse negative Output-Lücke allmählich schliesst und dass die Arbeitslosigkeit (derzeit bei 9,1%) von den hohen Niveaus deutlich sinken wird. Dank dieser starken Wirtschaftsdynamik steigt die Nachfrage nach Büros, Lager- und Logistikimmobilien. Das ist für börsenkotierte Immobilienunternehmen natürlich von Vorteil.

Wie sehen die Renditeaussichten für REITs aus?

Wir gehen davon aus, dass Cashflows und Renditen europäischer REITs 2017 und 2018 jeweils um durchschnittlich etwa 5% steigen werden. Parallel hierzu werden auch die Nettoinventarwerte steigen, was zu einer erwarteten jährlichen Rendite von rund 7% führt. Zudem dürfte auch der Renditeabstand zwischen den Marktzinsen und der Rendite, die sich mit Immobilienanlagen erzielen lässt, in den kommenden Jahren recht attraktiv bleiben. Die Grenzfinanzierungskosten könnten steigen, aber die Unternehmen sind gegen Zinserhöhungen gut abgesichert. Auch der Abstand zu den Immobilienrenditen bleibt ausreichend gross, um erfreuliche Erträge zu ermöglichen. Das wird dem Nettoergebnis Auftrieb verleihen. Einerseits durch höhere Mieten aufgrund der Indexierung und Aufwärtskorrekturen. Andererseits sinken die Finanzierungskosten weiter. Die Refinanzierung bestehender Schulden ist somit zu niedrigeren Sätzen möglich.

Worauf achten Sie bei der Auswahl besonders?

Wir suchen weiter nach Anlagen mit gutem Risiko/Rendite-Profil. Auch in einem sich wandelnden Zinsumfeld bleiben wir bei der Suche nach Immobilienunternehmen von unserem Hauptkriterium, ein gesundes Wachstum des Cashflows pro Aktie, überzeugt. Dieses Kriterium sollte zu einer attraktiven Gesamtrendite für Aktionäre führen, die sich aus der Dividendenrendite dividiert durch das Wachstum des Nettoinventarwerts ergibt.

Das REITs-Segment bleibt ein Sektor, der Spezialisierung und Diversifizierung erfordert. Daher braucht es das Know-how und die Erfahrung sachkundiger Portfoliomanager. Der Punkt ist, dass man Top-Unternehmen von mittelmässigen Unternehmen unterscheiden muss, denn es ist nicht alles Gold, was glänzt. Das erste Kriterium ist die Unternehmensleitung, denn letztendlich trifft sie die Entscheidungen und kann über Aufstieg und Fall eines Unternehmens entscheiden. Zweitens muss man bei der Analyse von Unternehmen der Qualität und der Diversifizierung des Immobilienportfolios besondere Aufmerksamkeit schenken, ebenso wie der Art und Weise, wie das Unternehmen seine Transaktionen finanziert. Qualitative Kriterien wie Cashflow und Dividendenrendite, Beleihungsauslauf (der Anteil von Krediten in Relation zu den Marktpreisen) und Zinsdeckung sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Welche Marktsegmente sind derzeit attraktiv?

Der europäische REITs-Markt bietet nach wie vor einige attraktive Immobiliensegmente. Uns gefallen beispielsweise Logistikimmobilien in Deutschland und Frankreich. Der Boom beim Online-Shopping leistet zweifellos Unterstützung für diese Segmente. Anfängliche Renditen von 7-8% sind realistische Optionen. VIB Vermögen und Argan sind Beispiele für attraktive Logistikunternehmen.

Im Detailhandelssegment steht Qualität ganz oben auf der Prioritätenliste. Aufgrund des e-Commerce-Wachstums haben zweitklassige Unternehmen Probleme bei der Vermietung ihrer Immobilien. DPAM konzentriert sich daher auf die Besten in Europa. Beispiele für solche Unternehmen in Frankreich sind Klépierre und Unibail-Rodamco. Letztgenanntes Unternehmen hat die 70 grössten und besten europäischen Einkaufszentren in seinem Portfolio. Beide Unternehmen haben das Ziel, Konsumenten ein echtes Shopping-Erlebnis zu vermitteln.

Auch in Spanien findet man attraktive Unternehmen. Spanien hat sich weitgehend von der Wirtschaftskrise erholt, in der es vor einigen Jahren steckte. Insbesondere Büros in den Metropolregionen von Barcelona und Madrid kommt diese Situation zugute. Eine erwähnenswerte Erfolgsstory ist Axiare. Dieses Unternehmen wurde nach der grossen Krise gegründet und hat ein Händchen dafür, hochwertige Immobilien ausserhalb des Marktes zu erwerben.

Auf dem britischen Markt meiden wir Unternehmen, die auf dem Londoner Büromarkt investieren. Mieten und Bewertungen tendieren nach unten. Logistik- und Einzelhandelsimmobilien sowie Studentenwohnungen sind jedoch recht interessant, sofern sie in Randgebieten und nicht in den grossen Stadtzentren angesiedelt sind.

Bevorzugen Sie grosse oder eher kleine Unternehmen?

Insgesamt sehen wir langfristig mehr Wert in kleineren Marktkapitalisierungen. Marktkorrekturen wie im November 2016 haben uns jedoch veranlasst, unsere Portfolios auf hochwertige Titel mit grosser Marktkapitalisierung neu auszurichten.


Autor: sif

Weitere Meldungen

Die Kleinen sind auf lange Sicht die Grössten

14.11.2017 - Auch grosse Unternehmen haben einmal klein angefangen. Langfristig zahlt sich ein Engagement in Small und Mid Caps aus.  Mehr...

Die Schweiz weit vorne beim OECD-Nachhaltigkeits-Ranking

08.11.2017 - Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 ist die Schweiz im OECD-Nachhaltigkeits-Ranking von Degroof Petercam AM von Platz 7 auf aktuell Platz 5 geklettert, und kann somit ihre Top-Position weiter ausbauen.  Mehr...

Hohe Renditen durch Investition in Plattformen

08.11.2017 - Viele der grössten Unternehmen vertreiben innovative Technologien und Plattformen. Gemäss Frank Schwarz, Portfoliomanager bei MainFirst, können Anleger diese strukturellen Trends nutzen.  Mehr...

Emotionen sagen mehr als Zahlen

01.11.2017 - Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Ökonom Richard H. Thaler beschäftigt sich mit der Frage, wie unlogische Entscheidungsfindung die Wirtschafts- und Finanzmärkte beeinflusst. Philippe Denef von Degroof Petercam AM erklärt, wie sich Anleger dies zu Nutze machen können.  Mehr...

Der "Homo oeconomicus" ist tot, es lebe der Mensch

12.10.2017 - Richard Thaler erhält den Wirtschaftsnobelpreis für die Erforschung, wie die menschliche Psyche wirtschaftliche und finanzielle Entscheidungen beeinflusst. Seine Erkenntnisse sind schon lange Teil der Behavioral Finance-Strategien von Degroof Petercam.  Mehr...

R CFM Diversified von Rothschild AM: Konsequent diversifiziert

20.09.2017 - Der R CFM Diversified Fund ist eine Lösung für Anleger, die ihre Aktien- und Anleihenportfolios bei gleichzeitiger Risikokontrolle diversifizieren möchten.  Mehr...

Aktien aus Europa: Mit Vollgas unterwegs

19.09.2017 - Aktien aus Europa stellen weiterhin eine Anlageklasse dar, in der sich auf lange Sicht Überrenditen erzielen lassen, sagt Koen Bosquet von Degroof Petercam AM. Das setzt aber voraus, dass man sich eine eigene Perspektive zu den Ineffizienzen der Märkte geschaffen hat.  Mehr...

Multi-Faktormodelle: Effizientes Management oder Verkaufstrick?

11.09.2017 - Ist "Smart Beta" vielleicht bloss ein Marketing-Schlagwort, ein Verkaufstrick der Finanzindustrie? "Nein", sagt Tatjana Xenia Puhan von Swiss Life AM.  Mehr...

Amazon wird zum One Stop Shop

29.08.2017 - Mit der Übernahme von Whole Foods Market mit 456 Filialen macht Amazon einen grossen Schritt hin zu einer One-Stop-Shopping-Plattform, schreiben die Experten von Degroof Petercam AM.  Mehr...

FF World Fund – Wandel, Substanz, Marktstellung

14.08.2017 - Jeremy Podger spricht über die drei Jahre als Verantwortlicher für den Fidelity World Fund und wagt einen Blick in die Zukunft.  Mehr...

Absolute Return mit Aktien und Anleihen

31.07.2017 - BANTLEON OPPORTUNITIES WORLD ist eine interessante Alternative zu Anleihenfonds für sicherheitsbewusste Anleger.  Mehr...

Wohin steuern Hochzinsanleihen?

24.07.2017 - Hochzinsanleihen verzeichneten ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017. In einem Umfeld niedriger Volatilität, eines konjunkturellen Aufschwungs in Europa und zurückgehender politischer Risiken erzielte die Assetklasse eine Performance von vier Prozent wie die Experten von Degroof Petercam sagen.  Mehr...

"Keine generelle Blase bei Tech-Aktien zu erkennen"

04.07.2017 - Entgegen mancher Markteinschätzungen sieht Quirien Lemey, Portfoliomanager bei Degroof Petercam, keine generelle Blasengefahr bei Aktien von Technologiefirmen. Auch die aktuell von der EU gegen den Google-Mutterkonzern Alphabet verhängten Strafzahlungen hätten nur geringe Auswirkungen.  Mehr...

Europäische Aktien als Ausweg aus dem Niedrigzinsdilemma?

28.06.2017 - In der Niedrigzinsphase in Europa wird mehr in defensive Aktien investiert. Mit gezieltem Stock Picking schöpft MainFirst mit dem Top European Ideas Fund das volle Potential der Wertentwicklung aus.  Mehr...

Klimawandel als Investitionschance

19.06.2017 - Der Nordea 1 - Global Climate and Environment Fund setzt mit Erfolg auf Unternehmen, die Lösungen für den Klimawandel anbieten.  Mehr...

"Für unser Anlagemodell kommt Russland nicht in Frage"

16.06.2017 - Die Experten von Degroof Petercam beurteilen Unternehmen wie auch Staaten nach ESG-Kriterien, um nachhaltigen Mehrwert in den Portfolios zu schaffen. Russland gehört nicht dazu, wie sie im Interview mit Fondstrends darlegen.  Mehr...

Frontier-Märkte: Höheres "Carry" und geringe Korrelation

19.05.2017 - Die Experten von Degroof Petercam sehen Anleihen von Frontier-Märkten als wertvolles Instrument bei der Diversifizierung im Portfolio, da die Entwicklung stark von Industrie- und Schwellenländern abweichen kann.  Mehr...

Weltweites Agribusiness steht vor weiterem Wachstum

26.04.2017 - Von der Grundversorgung in Entwicklungsländern bis zu modernen Ernährungsbedürfnissen in Industrieländern – Die Ansprüche an Ernährung sind so vielfältig wie das entsprechende Aktienuniversum, sagt Alexander Roose, Portfoliomanager bei Degroof Petercam Asset Management.  Mehr...

Mehr Ertrag bei überschaubarem Risiko: Unternehmensanleihen

19.04.2017 - Zu hohes Risiko und zu starke Kursschwankungen gepaart mit zu tiefem Zinsertrag von staatlichen Geldanlagen führen bei der Suche nach Rendite unweigerlich zu globalen Unternehmensanleihen.  Mehr...

Zugang zu quantitativen Modellen im UCITS-Format

12.04.2017 - Der R CFM Diversified Fund ist eine Lösung für Anleger, die ihre Aktien- und Anleihenportfolios bei gleichzeitiger Risikokontrolle diversifizieren möchten.  Mehr...

Umfrage

Wie lange hält die Aktienrally im Jahr 2018 an? 

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Crypto Finance Conference

17.01.2018 16:00 | Suvretta House, St. Moritz
Crypto Finance Conference AG

MiFID: Implementierung rechtlicher Vorgaben in der Praxis

23.01.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Finanz'18: Facing the New Normal

31.01.2018 10:30 | Zürich Oerlikon
JHM Finanzmesse AG

Finanz'18: Facing the New Normal

01.02.2018 10:30 | Zürich Oerlikon
JHM Finanzmesse AG

SFAMA Forum 2018 - Perspektiven für das Schweizer Fonds- und Asset Management

16.03.2018 09:45 | Hotel Bellevue Palace in Bern
Swiss Funds & Asset Management (SFAMA)
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Nordea
Oddo Meriten
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM

Partner

Aberdeen Asset Management
Allfunds
Allianz
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
GL Asset Management
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
JO Hambro
JP Morgan
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Morgan Stanley
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Robeco
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Source ETF
Standard Life Investments
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T.Rowe Price
UBS
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB