Interview17.01.2019
ESG macht den Unterschied

José Machi, Leiter Fondsvertrieb Schweiz bei Nordea Asset Management

Für Nordea Asset Management ist verantwortungsvolles Investieren ein entscheidender Erfolgsfaktor, erläutert José Machi, Leiter Fondsvertrieb Schweiz. Nordea baut die Palette der STARS-Fonds weiter stark aus.

ESG ist in der Investmentwelt zum Modebegriff geworden. Jeder springt heute auf den Nachhaltigkeitszug auf.

José Machi: Der Zug ist in Nordeuropa und somit bei Nordea schon längst in voller Fahrt. Nordea Asset Management gehörte 2007 zu den ersten Asset Managern weltweit, die den damals neu gegründeten UN Prinzipien für Verantwortliche Investments beigetreten sind. Nachhaltiges Investieren ist tief in unserer nordischen DNA verwurzelt und ist ein wichtiger Teil von uns, schon lange bevor das Thema in den öffentlichen Fokus rückte. Die Nordea-Gruppe wurde 2018 als eines der 100 nachhaltigsten Unternehmen weltweit ausgezeichnet. Grundsätzlich sehen wir es als unsere Pflicht an, alle Faktoren zu berücksichtigen, die die Investments beeinflussen können, die uns von den Kunden treuhänderisch anvertraut werden. Die Chancen und Risiken im Zusammenhang mit den Themen rund um ESG sind solche Faktoren.

Und wie begegnet Nordea AM dieser Herausforderung?

Wir sind davon überzeugt, dass der Einbezug von ESG-Faktoren die Portfolio-Risiken senkt und langfristig Wert generiert. Dazu braucht es allerdings ein überzeugendes Konzept, wie man diese ESG-Faktoren in den Investmentprozess integriert. Nordea AM geht die Herausforderung auf verschiedenen Ebenen an. So unterliegen zum Beispiel alle Nordea-Fonds einem sogenannten ESG Overlay. Für die Grosszahl der Unternehmen in unseren Portfolios nehmen wir die Eigentumsrechte aktiv wahr, indem wir an den Generalversammlungen formale Stimmrechte ausüben oder in Nominierungsausschüssen, die Verwaltungsräte ernennen und die notwendigen Qualifikationen von Bewerbern prüfen, vertreten sind. Darüber hinaus wenden wir bei all unseren Fonds ein normenbasiertes Screening an, bei dem die gehaltenen Unternehmen regelmässig auf die Einhaltung weltweiter ökologischer und sozialer Normen oder Standards untersucht werden. Wenn ein Unternehmen gegen eine dieser Normen verstossen hat, suchen wir einen konstruktiven Dialog, um Verbesserungen herbeizuführen. Falls der Dialog mit den Unternehmen keine Resultate zeigt, können Aktien auch aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen werden. Des Weiteren werden bestimmte Sektoren, zum Beispiel Nuklearwaffenproduzenten oder Unternehmen, die mehr als 30% ihrer Umsätze aus Kohle erzielen, grundsätzlich ausgeschlossen.

Zusätzlich hat Nordea eine eigene ESG-Fondspalette geschaffen.

Das ist korrekt. Neben den eben genannten ESG-Ansätzen, die für all unsere Fonds gelten, haben wir innovative Produkte entwickelt, bei denen wir noch deutlich weitergehen. So haben wir 2008 mit dem Nordea 1 – Climate and Environment Fund einen Themenfonds aufgelegt, der sich auf den Bereich Klimalösungen konzentriert und in Unternehmen investiert, die Produkte und Dienstleistungen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz anbieten. Seit 2011 integrieren wir in der STARS-Fondspalette alle relevanten ESG-Faktoren im Anlageprozess. Das Konzept wird in einem globalen, einem Schwellenländerportfolio, einem europäischen und seit November 2018 auch in einem nordamerikanischen Portfolio angewandt. Das Management der STARS-Strategien wählt dabei Unternehmen mit guten Fundamentaldaten aus, die darüber hinaus über ein hohes ESG-Rating verfügen.

Auf welche Ratings stützen Sie sich dabei ab?

Nordea AM hat in den vergangenen Jahren eines der grössten ESG-Teams in Europa aufgebaut. Das Team hat ein proprietäres ESG-Rating mit Noten von A bis C entwickelt, wobei die STARS-Fonds nur in Unternehmen der ersten beiden Kategorien investieren können. Auch hier verfolgen wir einen Engagement-Ansatz bei unseren Beteiligungen. Das heisst, wir treten in einen aktiven Dialog mit den Unternehmen und diskutieren mit ihnen Verbesserungen in den Bereichen Arbeitsbedingungen, Umweltschutz, Ressourcenverbrauch, Menschenrechte oder Antikorruption.

Können Sie dazu ein Beispiel geben?

In den vergangenen Jahren haben wir mit hunderten Unternehmen rund um den Globus Gespräche zu ESG-Themen geführt. Phoenix Mills, ein indisches Immobilienunternehmen, ist ein gutes Beispiel dafür. Als langfristiger Investor im Nordea 1 – Emerging Stars Equity Fund stehen wir in regelmässigem Kontakt mit dem Management und konnten es zu mehr Transparenz in Fragen der Nachhaltigkeit bewegen. Nordea AM war massgeblich daran beteiligt, dass das Unternehmen 2016 erstmals einen Verhaltenskodex publiziert hat.

Hat sich das auch für die Investoren ausbezahlt?

Die Performance der ESG-Fonds hat sich sehr erfreulich entwickelt und wir registrieren eine hohe Nachfrage. Heute verwaltet Nordea allein in der STARS-Palette über CHF 3 Milliarden nach ESG-Kriterien. Wir planen deshalb eine Erweiterung des Ansatzes auf den Fixed-Income-Sektor und lancieren dazu nachhaltige Bond-Fonds in der STARS-Produktreihe.

Nicht jeder Anleger legt gleichen Wert auf Nachhaltigkeit. Alle Anleger suchen aber Renditen, welche vor allem im Bondsektor nach wie vor rar sind.

Das Zinsumfeld ist anhaltend anspruchsvoll. In den letzten Monaten waren vor allem Nordeas Covered-Bond-Strategien gefragt. Es sind Produkte mit ähnlichem Risikoprofil wie Staatsanleihen, aber etwas höherer Rendite. Die Low Duration Variante hat im ersten Jahr seit der Auflage eine Milliarde Euro angezogen. Jetzt haben wir eine zusätzliche Strategie mit Hebel geschaffen, mit der Anleger noch einige Basispunkte mehr herausholen können. Mit steigenden Spreads ist auch der Nordea 1 – European High Yield Bond Fund wieder gefragt.

Und im Aktiensektor?

Nachdem die Techstocks und allgemein die Growth-Titel lange das Mass aller Dinge waren, sind sie in der letzten Zeit unter die Räder gekommen. Defensive Aktien sind wieder gefragter. Davon haben unsere Stable Equity Funds profitiert.


Autor: cwe

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen über Nordea

Aktien Schwellenländer – auf die richtige Fondsauswahl kommt es an

20.02.2019 - Wir sehen, dass unsere Kunden ihre Allokation in den Schwellenländern wieder schrittweise erhöhen. Die Anlageklasse bietet attraktives Renditepotenzial, ist aber auch mit einem gewissen Risiko verbunden.  Mehr...

Geldentzug der Notenbanken und "Hard Brexit" könnten 2019 Spielverderber sein

25.01.2019 - Der Aufschwung befindet sich im Sinkflug. Eine harte Landung ist aber nicht in Sicht, sofern die Notenbanken die Entwöhnung vom billigen Geld umsichtig vorantreiben. Ein grösseres Risiko als die Geldpolitik ist derzeit die Geopolitik.  Mehr...

Schwellenländeranleihen könnten von USA-China-Handelsdeal profitieren

22.01.2019 - Sébastien Galy von Nordea Asset Management rechnet damit, dass die USA und China ihren schwelenden Handelsstreit in den kommenden Monaten mit einem Abkommen beilegen. Seiner Ansicht nach dürften Schwellenländeranleihen davon profitieren.  Mehr...

Performance durch Nachhaltigkeit

22.01.2019 - Das Interesse an nachhaltigen Investitionen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Die Analyse von ESG-Kriterien wird weithin allem voran als eine Form von Risikovorsorge gesehen. Meist findet sie in Form von Ausschlusskriterien und eingeschränkten Anlageuniversen Einzug in Anlegerportfolien.  Mehr...

Herausforderungen für langfristig orientierte Investoren

21.01.2019 - Auf die Finanzkrise folgte eine Dekade positiv geprägter Märkte. Portfolios, die in Aktien und Anleihen investierten, entwickelten sich sehr erfreulich und schienen lange eine hinreichende Diversifikation zu bieten. Allerdings zeigen sich die Herausforderungen für Investoren meist dann, wenn der Zyklus dreht.  Mehr...

Nordea AM baut ESG-Fondspalette aus

11.01.2019 - Mit der Auflegung eines neuen und auf Nordamerika konzentrierten Fonds erweitert Nordea AM die STARS-Aktienfonds-Familie, eine Gruppe von Fonds mit ESG-Fokus.  Mehr...

Verantwortung fängt beim Investieren an

11.01.2019 - Nachhaltige Unternehmen sind die "STARS" von morgen. Sie bieten Investoren eine Kombination von Anlageerfolg und Verantwortung.  Mehr...

Nordea AM holt Makro-Experten von der Deutschen Bank

11.01.2019 - Der neue Senior Macro Strategist soll sein Know-how in Form von makroökonomischen und finanziellen Analysen über das gesamte Spektrum der von Nordea AM abgedeckten Assetklassen in das Unternehmen einbringen.  Mehr...

Anleihen: Flexible Allround-Lösungen sind gefragt

03.01.2019 - Anleger sehen Anleihen in der Regel als defensive Anlage, die mit möglichst konstanten Renditen ihr Portfolio stabilisieren soll. Die Herausforderung: Heute lässt sich diese Erwartung mit traditionell Benchmark-orientierten Anleihestrategien, wie sie in Anlegerportfolios noch immer verbreitet sind, kaum mehr erfüllen.

 Mehr...

Volatilität: unvermeidbar, aber kontrollierbar

03.01.2019 - Im Jahr 2018 haben Börsenkorrekturen und gestiegene Volatilität Anleger daran erinnert, dass Aktienengagements erhebliche Verluste mit sich bringen können. Risikokontrollierte Aktien-Strategien setzen hier an, indem sie das Risikokapital schonen und das Rendite-Risiko-Profil des Portfolios optimieren.  Mehr...

R Euro Crédit: Ein flexibler Ansatz für ein ungewisses Umfeld

13.12.2018 - Die Märkte scheinen der Normalisierung der Geldpolitik nicht wirklich Glauben zu schenken, Rothschild & CO Asset Management hingegen ist der Auffassung, dass ein Anstieg der langfristigen Zinsen sehr wahrscheinlich ist. Emmanuel Petit, Managing Director & Head of Fixed Income, fasst zusammen.  Mehr...

"Flucht in Qualität" kann Technologieblase platzen lassen

07.12.2018 - Im Hintergrund der Aktienkursstürze der Tech-Aktien wachsen die Befürchtungen, die Technologieblase sei dabei zu platzen. Miro Zivkovic von Nordea AM verdeutlicht, dass eine Annäherung an den Mittelwert sich historisch als unausweichlich zeigt.  Mehr...

Immobilien: Megatrends und ihr Einfluss auf Kundenbedürfnisse

30.11.2018 - Die Ansprüche der Mieter steigen. Deshalb gewinnt die Lage- und Objektqualität bei Immobilienanlagen an Bedeutung. Für Verkaufsflächen sind zentrale Lagen zum entscheidenden Faktor geworden, Büroflächen funktionieren immer häufiger nach dem Prinzip "Plug and Play".  Mehr...

Nachhaltiges Anlegen wird immer mehr zum Mainstream

26.11.2018 - Welches sind die Hauptgründe für das Wachstum, das nachhaltiges Anlegen in letzter Zeit verzeichnet?  Mehr...

Würden Sie diesem Mann Geld leihen?

22.11.2018 - Andrew Mulliner und Ryan Myerberg, Portfoliomanager im Global Bonds Team bei Janus Henderson Investors, nehmen die ausufernde Verschuldung der USA und ihre Folgen für Anleiheinvestoren unter die Lupe.  Mehr...

"USA und China, die Schere öffnet sich weiter"

22.11.2018 - Die Volkswirtschaften Chinas und der USA entfernen sich zunehmend voneinander – mit weitreichenden Folgen für die Weltwirtschaft und die Finanzmärkte. Dieser Ansicht ist Witold Bahrke, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management.  Mehr...

So können Investoren den demographischen Wandel für sich nutzen

21.11.2018 - Adrian Daniel, Fondsmanager des MainFirst Absolute Return Multi Asset, veranschaulicht, wie er langfristige Entwicklungen nutzt, um Renditen mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil zu erzielen.  Mehr...

"Gender Diversity" - Erfolgsfaktor für Unternehmen und Investoren

13.11.2018 - Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein Thema, mit dem Anleger attraktive Renditen erwirtschaften können. Die RobecoSAM Global Gender Equality Impact Equities Strategie bietet Anlegern zu diesem Thema ein konzentriertes Portfolio.  Mehr...

Alibaba will Singles' Day auf 48 Stunden ausdehnen

09.11.2018 - Der im Westen eher unbekannte "Singles' Day" wird dieses Jahr durch Alibaba auf 48 Stunden verlängert. Schon in den vorherigen Jahren überboten die Konsumausgaben die Zahlen von "Black Friday" und "Cyber Monday" vereint.  Mehr...

Was bedeuten die anhaltenden Zinsunterschiede für die Anleihemärkte?

08.11.2018 - Jenna Barnard, Co-Head of Strategic Fixed Income bei Janus Henderson, erklärt im Video, warum die beharrliche Zinsdivergenz auch weiterhin im Zentrum der Überlegungen des Teams steht.  Mehr...

Umfrage

Wenn es an den Finanzmärkten holprig und sehr volatil wird, kommt die Zeit des aktiven Fondsmanagements.

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

ETF Roundtable

26.02.2019 17:15 | Zürich
SIX

IFZ FinTech Konferenz

27.02.2019 13:15 | IFZ Zug
Hochschule Luzern

Citywire Zurich Half-Day Forum 2019

05.03.2019 00:00 | Baur au Lac, Zürich
Citywire

Liquid Alternatives Roadshow

13.03.2019 08:45 | Zurich
Schroders

2. Investor Focus Roundtable Emerging Markets

13.03.2019 09:15 | Hotel Schweizerhof, Zürich
Swiss Fund Platform
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB