im Fokus08.03.2018
Eine Phase des konjunkturellen Aufschwungs

Yoann Ignatiew und Xavier de Laforcade von Rothschild Asset Management

In diesem neuen Jahr 2018 erleben wir eine Phase des konjunkturellen Aufschwungs. Besonders deutlich wird diese Dynamik in Nordamerika und in geringerem Masse in Europa, wo der Konjunkturzyklus noch nicht so weit fortgeschritten ist. China setzt die Umgestaltung seiner Wirtschaft fort und treibt die asiatischen Märkte weiterhin an.

Auf dem nordamerikanischen Kontinent hat sich unser Szenario steigender Zinsen konkretisiert. Wir beobachten jedoch weiterhin aufmerksam das Tempo dieser Zinserhöhungen. Wenn der von der Fed eingeleitete Rhythmus sich fortsetzt, erwarten wir eine Korrektur an den Aktienmärkten. Vor allem eine starke Beschleunigung der inflationären Tendenzen könnte die amerikanische Geldpolitik in diese Richtung lenken. Wir halten dieses Szenario jedoch nicht für wahrscheinlich und sind weiterhin der Überzeugung, dass der Markt aufgrund einer kräftigen und sehr synchronen Wirtschaftsdynamik diese Zinsniveaus noch verträgt.

So haben die amerikanischen Aktienmärkte im Quartalsverlauf ihren Anstieg fortgesetzt und dürften trotz des fortgeschrittenen Konjunkturzyklus von den Steuererleichterungen der Trump-Regierung profitieren. Diese Massnahme wird zweifelsohne direkte Auswirkungen auf die Entwicklung der Unternehmensgewinne haben. Zudem dürfte ein anderer, eher indirekter Effekt spürbar werden, der auch die Verbraucher betrifft: Nämlich die Gehaltserhöhungen im Anschluss an die Zahlung aussergewöhnlich hoher Boni.

Zwei weitere Faktoren dürften sich ebenfalls positiv auf die amerikanische Wirtschaft auswirken. Einmal die Wiederaufnahme der Investitionen im Produktionsbereich, eine Variable, die eine hohe Korrelation zum amerikanischen Markt aufweist, und zum anderen die Dollarschwäche, die bereits jetzt den Unternehmen mit umfangreichem Auslandsgeschäft zugutekommt.

Kanada kann ebenfalls ein kräftiges Wachstum verbuchen, das von einer starken Binnennachfrage, einem gut ausgerichteten Immobilienmarkt und dem Wiederaufschwung der Energie- und Rohstoffindustrie angekurbelt wird. Ebenfalls hervorzuheben ist die niedrigste Arbeitslosenquote seit fünfzig Jahren. Durch dieses günstige Umfeld war das Land in der Lage, seinerseits die Normalisierung seiner Geldpolitik einzuleiten. Wie in den USA gab es in Kanada 2017 drei Zinserhöhungen. Diese Tendenz dürfte sich 2018 fortsetzen.

Schwellenländer von China angetrieben
Die Schwellenländer werden auch in diesem Jahr von China angetrieben. Das Reich der Mitte dürfte weiterhin erfreuliches Wachstum verzeichnen, ohne jedoch die aussergewöhnlichen Stände von 2017 zu erreichen. Dennoch ist diese Dynamik immer noch stark vom heimischen Verbraucher abhängig.  Zudem ist festzuhalten, dass beim 19. Kongress der kommunistischen Partei eine Verstärkung des Umweltschutzes beschlossen wurde, die zur Schliessung von Überkapazitäten auf dem Bergbau- und Industriesektor geführt hat. Gleichzeitig wurden Steueranreize für "saubere" Produkte wie Elektrofahrzeuge eingeführt. Darin drückt sich der Wille der Regierung zur Förderung der Innovationsfähigkeit des chinesischen Technologiesektors aus, wobei ihr die hohe Binnennachfrage zugutekommt.

Die eigentliche gute Überraschung zu Beginn dieses Jahres kommt vor allem aus Europa, wo - getrieben von der Dynamik der beiden grossen Volkswirtschaften Amerika und Asien - ein erneutes Anspringen der Konjunktur erkennbar ist. Zu nennen sind unter anderem die Verbesserung der Binnennachfrage, eine signifikanter Rückgang der Arbeitslosigkeit in einigen nordeuropäischen Ländern und eine immer noch gemischte Bilanz in Südeuropa.

Moderates Engagement gegenüber Aktienmärkten
Was die Allokation angeht, so besteht das Portfolio R Valor derzeit aus zweiundvierzig Titeln. Aufgrund der äusserst positiven Entwicklung der Börsenindizes, des fortgeschrittenen Konjunkturzyklus und des ausgereiften makroökonomischen Umfelds behalten wir unser moderates Exposure gegenüber den Aktienmärkten in Höhe von 75 Prozent bis 80 Prozent des Nettoinventarwerts des Fonds bei. Unsere Gewichtung in dieser Anlageklasse hat sich im Quartalsverlauf kaum verändert, da Aktien weiterhin eine wesentlich höhere Rendite erwirtschaften als Anleihen.

Seit sechs Monaten treten wir für eine Erhöhung der Positionen auf zyklischen Sektoren ein. Insbesondere haben wir in nordamerikanische Finanzwerte investiert, wodurch sich unsere Gewichtung im Versicherungssegment erhöht hat, und die Positionen im Energiesektor aufgestockt. Im Quartalsverlauf haben wir hauptsächlich in diesen Sektor investiert. Wir gehen nicht von einem anhaltenden Anstieg der Ölpreise auf über 70 Dollar je Barrel aus, sind jedoch überzeugt, dass die von uns ausgewählten Titel im Vergleich zu ihrem Cashflow-Generierungspotenzial  unterbewertet sind. Die Erhöhung dieser Positionen bezog sich hauptsächlich auf im Permian-Becken angesiedelte amerikanische Unternehmen wie Concho Resources oder Halliburton, und zwar aufgrund ihrer positiven Korrelation zum Produktionsanstieg in den USA.


Erhöhung der Positionen auf zyklischen Sektoren

Dennoch vernachlässigen wir auch die defensiven Sektoren nicht. Der Bergbausektor ist ein gutes Beispiel für diesen Zweifach-Ansatz. Hinsichtlich des zyklischen Aspekts gehen wir von einem Anstieg der Rohstoffpreise wie z.B. Kupfer, Zink oder Kohle für die Metallindustrie aus, und zwar infolge der Schliessung von Produktionskapazitäten seit zwei oder drei Jahren und des Anstiegs der Investitionsausgaben. Deshalb hielten wir es für angebracht, unsere Positionen in Werten aufzustocken, die mit der Gewinnung dieser Bodenschätze zu tun haben, wie etwa Teck Resources und Ivanhoe Mines.

Was Goldminen betrifft, verfolgen wir einen defensiveren Ansatz, jedoch aufgrund derselben Analyse. Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage ist hier sogar noch grösser. In der Tat stellen wir einen sehr deutlichen Produktionsrückgang fest, und dies trotz immer noch hoher Nachfrage, die sich auf den Verbrauch des Schmucksektors und die Entstehung neuer Verbraucherkreise, insbesondere in Asien, gründet. Die Werte dieses Segments hinken daher unseres Erachtens ganz klar der Entwicklung hinterher und weisen attraktive Bewertungen auf, wenn man die Widerstandsfähigkeit des Goldkurses und das Potenzial dieses Metalls, in den nächsten zwei Jahren Liquiditäten zu generieren, berücksichtigt. In diesem Sinne haben wir unsere Positionen in Goldcorp und Pretium Resources aufgestockt.

Zuletzt haben wir zudem unsere Gewichtungen auf dem Sektor des Gesundheitswesens erhöht. Bei diesen Anlagen haben wir uns auf Themen im Zusammenhang mit der Überalterung der Bevölkerung konzentriert. Hinzu kommt die Krebsforschung mit der Aufnahme von AstraZeneca in unser Portfolio.  Dieser Sektor ist derzeit bei den Investoren unterrepräsentiert, da das Gesundheitswesen 2014 aufgrund der befürchteten Abschaffung von Obamacare und Preisdruck bei Medikamenten erhebliche Kurskorrekturen hinnehmen musste.  Unsere kürzlichen Investitionen stellen dennoch ein vielversprechendes Wachstumspotenzial dar. Wir betrachten diese Thematik als langfristige und relativ defensive Positionierung, die zudem mit attraktiven historischen Bewertungen aufwarten kann.

 

 

Über Rothschild Asset Management
Rothschild Asset Management bietet innovative Investmentlösungen, die auf einer unabhängigen Einschätzung auf lange Sicht beruhen und konzipiert wurden, um den Bedürfnissen jedes einzelnen Kunden gerecht zu werden. Aufgrund seiner internationalen Präsenz bietet Rothschild Asset Management maßgeschneiderte Dienstleistungen auf dem Gebiet der Vermögensverwaltung und Anlageberatung für eine umfangreiche Kundschaft von institutionellen Anlegern, Finanzintermediären und Vertreibern. Dank seiner profunden Kenntnis dieser Kundschaft baut Rothschild Asset Management bei seiner Entwicklung auf drei sich ergänzenden Fachkompetenzen auf: aktives Management und Überzeugungen, offene Architektur und quantitative Anlagelösungen. Rothschild Asset Management verbindet Erfahrung mit Spitzentechnologie und erarbeitet auf diese Weise wirklich maßgeschneiderte Anlagelösungen für jeden einzelnen Kunden. Durch diesen Ansatz, der Innovation und Erfahrung verbindet, ist Rothschild Asset Management in der Lage, seinen Kunden neue Perspektiven zu eröffnen, die eine Quelle langfristiger Wertschöpfung sind. Weitere Informationen unter: www.rothschildgestion.com

Portfolio-Merkmale zum 31.01.2018 Diese Merkmale sind nicht feststehend und können sich im Laufe der Zeit ändern.

Die in vorliegendem Schriftstück enthaltenen Kommentare und Analysen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Beratung dar. Rothschild Asset Management haftet nicht für Entscheidungen, die auf Basis der im vorliegenden Schriftstück enthaltenen Angaben erfolgen oder von ihnen beeinflusst sind, (vollständige oder teilweise Wiedergabe ohne vorheriges Einverständnis von Rothschild Asset Management untersagt). Soweit externe Daten zur Erstellung des vorliegenden Schriftstücks herangezogen werden, stammen diese Daten von als verlässlich geltenden Quellen, wobei jedoch ihre Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantiert ist. Rothschild Asset Management hat die in vorliegendem Schriftstück enthaltenen Informationen keiner unabhängigen Prüfung unterzogen und haftet daher weder für Irrtümer oder Auslassungen noch für die Auslegung von im vorliegenden Schriftstück enthaltenen Informationen. Die vorliegende Analyse gilt nur für den Zeitpunkt der Erstellung des vorliegenden Berichts.

Warnhinweise
Der/Die vorstehend präsentierte(n) Organismus bzw. Organismen für gemeinsame Anlagen (OGA) unterliegt bzw. unterliegen französischem Recht und der Regulierung durch die französische Finanzmarktaufsicht (AMF). Da die OGA mit Blick auf ihren aktiven Vertrieb im Ausland registriert sein können, ist es Sache des einzelnen Anlegers zu überprüfen, in welchen Gerichtsbarkeiten die OGA tatsächlich eingetragen sind. Der Investor wird hinsichtlich jeder einzelnen Gerichtsbarkeit auf die Besonderheiten jedes Landes verwiesen, die im Abschnitt „Administrative Merkmale“ angegeben sind. Der Herausgeber des vorliegenden Schriftstücks ist Rothschild Asset Management, eine von der französischen Finanzmarktaufsicht (Autorité des marchés financiers - www.amf-france.org) unter der Nummer GP-17000014 zugelassenen und geregelten Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die vorliegenden Informationen sind nicht zur Verbreitung bestimmt und stellen keinesfalls eine an Staatsbürger der Vereinigten Staaten oder deren gesetzliche Vertreter gerichtete Empfehlung dar. Die Anteile oder Aktien des OGA, die im vorliegenden Schriftstück präsentiert werden, sind gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung (nachstehend „Securities Act“) nicht in den USA registriert noch ist eine derartige Registrierung vorgesehen. Sie sind auch nicht gemäß irgendeinem anderen US-Gesetz zugelassen. Die Anteile oder Aktien der genannten OGA dürfen in den USA sowie deren Territorien und Besitzungen weder angeboten, noch verkauft oder dorthin transferiert werden. Sie dürfen auch nicht in direkter oder indirekter Weise einer „US Person“ im Sinne der Vorschrift S des Securities Act oder ähnlichen Personen gemäß dem sogenannten amerikanischen „HIRE“-Gesetz vom 18. März 2010 im Rahmen des FATCA zugutekommen. Die im vorliegenden Schriftstück enthaltenen Informationen stellen keine Anlage- oder Steuerberatung und keine Investmentempfehlung dar. Bei diesen Informationen wird nicht davon ausgegangen, dass die präsentierten OGA den Bedürfnissen, dem Profil und der Erfahrung jedes einzelnen Anlegers entsprechen. Wir empfehlen Ihnen, im Falle von Zweifeln bezüglich dieser Informationen oder der Eignung der OGA für Ihre persönlichen Bedürfnisse sowie vor jeder Anlageentscheidung Ihren Finanz- oder Steuerberater zu kontaktieren. Die Kapitalanlage in Anteile oder Aktien eines OGA ist nicht ohne Risiken. Bevor Sie Anteile oder Aktien eines OGA zeichnen, lesen Sie bitte aufmerksam den Verkaufsprospekt und insbesondere den Abschnitt über Risiken sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID). Der Nettoinventarwert (NIW) kann auf nachstehender Website eingesehen werden: www.rothschildgestion.com.
Bitte notieren Sie, dass in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen der in vorliegendem Schriftstück präsentierten OGA nichts über deren zukünftige Performance aussagen und irreführend sein können. Die Wertentwicklungen ändern sich im Laufe der Zeit. Der Wert der Kapitalanlagen und der daraus resultierenden Erträge kann sich nach oben oder unten verändern und ist nicht garantiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass Sie den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten. Wechselkursänderungen können den Wert der Anlagen und der damit verbundenen Erträge nach oben oder nach unten verändern, wenn die Referenzwährung des OGA nicht die Währung Ihres Wohnsitzlandes ist. OGA, deren Anlagepolitik sich speziell auf bestimmte Märkte oder Sektoren (wie Schwellenmärkte) richtet, sind generell volatiler als Universalfonds oder stärker diversifizierte Fonds. Bei einem volatilen OGA können die Schwankungen besonders hoch ausfallen und der Wert der Anlage kann folglich abrupt und in bedeutendem Umfang zurückgehen. Bei den präsentierten Wertentwicklungen sind eventuelle Kosten und Gebühren, die bei der Zeichnung oder dem Rückkauf von Anteilen oder Aktien der betreffenden OGA anfallen, nicht berücksichtigt. Die hier präsentierten Portfolios, Produkte und Werte unterliegen den Schwankungen des Marktes und es kann hinsichtlich ihrer zukünftigen Entwicklung keinerlei Garantie gegeben werden. Die steuerliche Behandlung hängt von der persönlichen Situation jedes einzelnen Anlegers ab und kann Änderungen unterliegen.


Autor: Yoann Ignatiew und Xavier de Laforcade von Rothschild Asset Management

Weitere Meldungen

Keine Straffung der Schweizer Geldpolitik in Sicht

22.06.2018 - Die Schweizerische Nationalbank hält an ihrem expansiven Kurs fest. In der geldpolitischen Lagebeurteilung analysiert sie die Entwicklung des Schweizer Frankens im Zusammenhang mit der Preisentwicklung und der Wirtschaftsaktivitäten.  Mehr...

Schweizer Fondsmarkt ist rückläufig

20.06.2018 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data AG und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Mai 2018 1'117.2 Mrd. CHF. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einer Abnahme von 19.5 Mrd. CHF oder 1.7%.  Mehr...

Crypto Fund erhält Bewilligung als Fonds-Vertriebsträger

20.06.2018 - Die Crypto Fund AG erhält die FINMA Bewilligung als Vertriebsträger für kollektive Kapitalanlagen und hat nun die Möglichkeit Fonds an qualifizierte Anleger zu vertreiben.  Mehr...

BKB will Bank Cler zu 100%

20.06.2018 - Die Basler Kantonalbank will die restlichen Aktien der Bank Cler von den Publikumsaktionären übernehmen und die Titel dekotieren.  Mehr...

ETFs steigern Volatilität von Aktien

19.06.2018 - Neue Forschungsergebnisse des Swiss Finance Institutes zeigen, dass der Einsatz von börsengehandelten Fonds, den ETFs, die nicht-fundamentale Volatilität von Wertpapieren erhöht.  Mehr...

Kurswende vorangetrieben

15.06.2018 - Die EZB stellt ein Ende der Anleihekäufe für Ende Jahr in Aussicht. Mit der Niedrigzinspolitik müssen Investoren hingegen noch länger leben. Eine Zinserhöhung dürfte frühestens in einem Jahr erfolgen.  Mehr...

Schnelleres Ende der Niedrigzinspolitik in Aussicht

14.06.2018 - Die Fed hat wie erwartet den Leitzins erhöht. Die FOMC-Mitglieder gehen zudem neu von vier (statt wie vorher drei) Zinsschritten in diesem Jahr aus.  Mehr...

Fidleg und Finig bereit für Schlussabstimmung

13.06.2018 - Das Parlament hat den Anlegerschutz und die Aufsicht über die Finanzdienstleister neu geregelt. Der Nationalrat hat die letzten Differenzen zum Ständerat ausgeräumt. Den Vorlagen Fidleg und Finig wurden im Verlauf der Beratungen einige Zähne gezogen.  Mehr...

Aktives Management weiterhin unverzichtbar

13.06.2018 - Der derzeitige Markt ist günstig für aktives Management, so das Fazit einer weltweiten Umfrage von Natixis IM unter 2775 Finanzberatern.  Mehr...

GAM hat Expansionpläne in Australien

13.06.2018 - GAM eröffnet eine australischen Niederlassung, die von einem ehemaligen Kadermitglied von Blackrock geleitet werden soll.  Mehr...

Parlament ebnet den Weg für Schweizer Trusts

13.06.2018 - Das Parlament will Trusts nach Schweizer Recht ermöglichen. Solche sind in den angelsächsischen Staaten verbreitet, in der Schweizer Rechtsordnung aber nicht vorgesehen.  Mehr...

Mehr Cyber Security in Blockchain-Projekten

12.06.2018 - Inzwischen nutzen viele Unternehmen die Blockchain-Technologie, dadurch steigen auch die Anforderungen an die Cyber Security. Gemeinsam haben die in Zug ansässigen InfoGuard und inacta ein Cyber Security-Portfolio für Blockchain-basierte Lösungen entwickelt.  Mehr...

Schweiz ist sechstgrösster Investor in Europa

12.06.2018 - Der starke Franken hatte laut einer EY-Studie 2017 einen Einfluss auf die Direktinvestitionen: Schweizer Firmen investierten so viel wie noch nie in Europa, während die Anzahl der Direktinvestition von ausländischen Firmen in der Schweiz sank.  Mehr...

Top 100: Immobilien-Investoren

12.06.2018 - Die 100 grössten Immobilien-Investoren der Welt verwalten ein Vermögen von rund 1,23 Billionen US-Dollar. In den Top 10 ist auch eine Schweizer Unternehmen.  Mehr...

Fondstrends-Leser befürworten Vollgeld-Initiative

11.06.2018 - Die Vollgeld-Initiative wurde von der Schweizer Stimmbevölkerung klar abgelehnt. Die Mehrheit der Teilnehmer der Fondstrends-Umfrage ist aber anderer Meinung.  Mehr...

Feri will in der Schweiz wachsen

08.06.2018 - Die deutsche Feri-Gruppe firmiert ihre Schweizer Tochter Michel & Cortesi in Feri (Schweiz) um.  Mehr...

responsAbility lanciert neuen Agrar-Fonds

07.06.2018 - responsAbility Investments ergänzt sein Portfolio durch einen neuen Private-Debt-Fonds für nachhaltige Landwirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern.  Mehr...

Julius Bär kauft brasilianischen Vermögensverwalter

05.06.2018 - Die Privatbank Julius Bär hat den im Januar 2018 angekündigten Kauf der brasilianischen Reliance Gruppe erfolgreich abgeschlossen.  Mehr...

Postfinance will 500 Stellen abbauen

05.06.2018 - Digitalisierung und Hypothekenvergabeverbot machen Postfinance zu schaffen. Um der Margenerosion zu begegnen, wird in den nächsten zwei Jahren jede siebte Stelle gestrichen.  Mehr...

Fondstrends-Umfrage: Leser glauben an starken Franken

05.06.2018 - Erstmals seit der Aufhebung des Mindestkurses legte der Euro gegenüber dem Franken zeitweilig auf 1.20 zu. Die Mehrheit der Teilnehmer der Fondstrends-Umfrage glaubt aber nicht, dass der Franken schwach bleibt.  Mehr...
  • Interview

    "Kein negatives Jahr seit Auflage"

    Im Interview spricht Robert Koch, Portfoliomanager bei Fisch Asset Management über die Strategien des Unternehmens im Bereich Multi Assets und erklärt weshalb er keine Aktien hält.  Mehr...
  • Interview

    Grosse Nachfrage nach unkorrelierten Strategien

    Benjamin Hügli, Sales Director DACH bei Old Mutual Global Investors, erklärt im Interview, warum derzeit vor allem Absolute-Return-Strategien gefragt sind.  Mehr...
  • Interview

    US-Aktienmarkt hat Aufwärtspotenzial

    Die US-Aktienexpertin Susan Bao teilt nicht die Sorge vieler Anleger, dass dem Zyklus die Luft ausgehen könnte. Im Gespräch erläutert die Portfoliomanagerin von J.P. Morgan Asset Management, dass ein guter Indikator das Trendwachstum sei, welches weiterhin aufwärts strebt.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen im europäischen Finanzsektor sind interessant"

    Die Performance von Anleihen, welche vom Rückgang der Zinsen getragen wurde, wird sich kaum wiederholen lassen. Jetzt komme es auf eine rigorosere Auswahl sämtlicher verfügbarer Anlagen an, meinen Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra von Edmond de Rothschild AM.  Mehr...
  • Interview

    "Anleger zieht es zurück nach China"

    Günstige Bewertungen und robustes Gewinnwachstum führen zum Comeback der asiatischen Aktienmärkte, meint Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Flexible Strategien für steigende Zinsen

    Wie Anleger am besten auf die steigenden Zinsen reagieren können und welche Entwicklungen auf den Anleihemärkten zu erwarten sind, erklärt Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei Degroof Petercam AM, im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Gegenwind für Unternehmensanleihen

    Die nachlassende Konjunkturdynamik in der Eurozone und das Auslaufen des EZB-Kaufprogramms dürften die Performance von IG-Unternehmensanleihen belasten, sagt Rosemarie I. Baumann von Bantleon im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    US-Wirtschaft kippt ins Negative

    Der US-Aufschwung dürfte seinen Zenit bald überschritten haben, meint Andreas Busch, Senior Analyst Economic Research des Asset Managers Bantleon, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Gute Dividendenaussichten bei UBS & Co.

    Ken Hsia, Portfoliomanager des Investec European Equity Fund, glaubt nicht, dass sich Europa in einer wirtschaftlichen Umbruchphase befindet und sieht gute Chancen im Finanzsektor – wenn Anleger auf die richtigen Aspekte achten.  Mehr...
  • Interview

    "Wachsender Appetit auf Smart-Beta"

    Der Länderchef von Oddo BHF AM, Bertrand Levavasseur, geht im Interview mit Fondstrends auf den Ausbau der Präsenz in der Deutschschweiz, der Integration von Frankfurt Trust und das wachsende Interesse an Smart-Beta ein.  Mehr...
  • Interview

    "Schweiz einer der wichtigsten ETF-Märkte"

    Im Interview mit Fondstrends erklärt Nima Pouyan, Head of Invesco PowerShares Switzerland, seine Pläne für 2018, die neue Markenstrategie und warum der Schweizer ETF-Markt einer der bedeutendsten in Europa ist.  Mehr...
  • Interview

    "Grenzen zwischen Aktiv und Passiv verschwinden"

    Franklin Templeton ist kürzlich in das Passiv-Geschäft vorgestossen und hat fünf Smart Beta ETFs an der SIX lanciert. Die Hintergründe erklärt der Schweizer Länderchef Patrick Lutz im Fondstrends-Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Zero Carbon-Strategien gegen den Klimawandel

    Welche Investitionsmöglichkeiten erneuerbare Energien bieten, erklärt Nina Lagron, Senior Portfoliomanagerin bei La Française, im Gespräch mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Schweizer PKs könnten von Infrastrukturanlagen profitieren

    Welche Vorteile Infrastrukturanlagen sowohl für Schweizer Pensionskassen wie auch für die Schweizer Volkswirtschaft haben, erklärt Nationalrat Thomas Weibel im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Contrarian-Ansatz zum Erfolg

    Europa gewinnt als Wirtschaftsraum an Dynamik. Wie man die richtigen Aktien ausfindig macht, erläutert Michael Clements, Head of European Equities bei SYZ Asset Management im Interview.  Mehr...
  • Interview

    "Wir bleiben vorsichtig optimistisch"

    Obschon die Aktienhausse mittlerweile einen gewissen Reifegrad erreicht hat, gibt es immer noch genügend Gründe, zuversichtlich zu bleiben, wie Scott Berg, Portfolio Manager des T. Rowe Price Global Equity Funds, im Gespräch mit Fondstrends meint.  Mehr...
  • Interview

    Von US-Steuersenkung profitieren vor allem kleinere Firmen

    Tiefere US-Steuern sind nur ein Grund, US Small und Mid Caps im Auge zu behalten, meint Thorsten Becker von JO Hambro Capital Management im Gespräch mit Fondstrends. Auch sonst findet der erfahrene Stockpicker immer wieder attraktive Aktienperlen.  Mehr...
  • Interview

    "In zehn Jahren sieben Mio. Franken gespendet"

    Der Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund gibt die Hälfte seiner Zinsen und Dividenden an das Schweizerische Rote Kreuz ab. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Fonds spricht Christophe-Pierre Lobisommer, Portfoliomanager, mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Geldpolitische Normalisierung bietet Chancen

    Die Fundamentaldaten scheinen die bisherigen geldpolitischen Bedingungen nicht mehr zu rechtfertigen. Vor diesem Hintergrund stellt Emmanuel Petit von Rothschild AM seine Allokationsstrategie für den Fonds R Euro Crédit vor.  Mehr...
  • Interview

    China: Das Comeback der Blue Chips

    Drei Jahre nach Start des Shanghai-Stock-Connect-Programms, das internationalen Anlegern Zugang zu chinesischen Aktien ermöglicht, erklärt Jian Shi Cortesi von GAM im Interview mit Fondstrends, welche Auswirkungen dies hatte.  Mehr...

Umfrage

Der Bundesrat beschliesst Massnahmen zum Schutz der Schweizer Börseninfrastruktur: Denken Sie, dass die Börsenäquivalenz unbestimmt verlängert werden soll?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Indexing Forum 2018: Ist die Zukunft passiv?

27.06.2018 08:15 | Zürich
Finanz und Wirtschaft Forum

Citywire US Groups in Switzerland

28.06.2018 00:00 | Zürich
Citywire

Disruptive Threats and Opportunities: The Future of ETFs

28.06.2018 08:00 | Park Hyatt Zurich
Bloomberg Live

Swiss Fund and Asset Management Cup

03.07.2018 00:00 | 8606 Greifensee
SFAMA

Smart Energy 2018

03.07.2018 08:00 | Rüschlikon/Zürich
Finanz und Wirtschaft Forum
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allfunds
Allianz
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
Fimax
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
GL Asset Management
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB