Interview27.11.2017
China: Das Comeback der Blue Chips

Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM

Drei Jahre nach dem Start des Shanghai-Stock-Connect-Programms, das Anlegern ausserhalb von China den Zugang zu lokal kotierten Aktien ermöglicht, erklärt Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin Asiatischer Aktien bei GAM im Interview mit Fondstrends, welche Auswirkungen dies auf ihre Strategie hatte.

Wie erfolgreich war die Lancierung des Stock-Connect-Programms?

Jian Shi Cortesi: Für ausländische Investoren ist es wichtig zu wissen, dass es zwei separate Programme in China gibt, welche die Börsen in Shanghai und Shenzhen mit dem Aktienhandel in Hongkong verbinden. Das Shanghai-Connect-Programm wurde 2014 eingeführt, und das Pendant in Shenzhen folgte im vierten Quartal des letzten Jahres. Ersteres erwies sich sofort als grosser Erfolg bei den ausländischen Anlegern, die ihre tägliche Quote von 13 Milliarden Yuan schon lange vor dem Ende des ersten Handelstags ausgeschöpft hatten. Im Gegensatz dazu kam das zweite Programm nur sehr langsam in Gang. Vermutlich war dies aber auf die vergleichsweise höheren Bewertungen in Shenzhen und die Tatsache zurückzuführen, dass chinesische Aktien letztes Jahr noch nicht in wichtige internationale Benchmarkindizes aufgenommen worden waren. Nachdem MSCI seine Haltung in Bezug auf die Aufnahme von A-Aktien in seine Indizes mittlerweile geändert hat, scheint sich das Interesse internationaler Anleger definitiv zu beleben – auch wenn diese Repräsentation nur allmählich von einer sehr schmalen anfänglichen Basis aus angehoben wird.

Konnten Sie vor der Lancierung der Connect-Programme in lokale A-Aktien anlegen?

Die einfache Antwort ist "ja", aber es war natürlich viel schwieriger als heute. Zuvor ermöglichte das QFII-Programm internationalen Vermögensverwaltern den Zugang zum lokalen Markt. Aber jedes Unternehmen benötigte eine eigene Zulassung und erhielt eine individuelle Quote. Infolgedessen war den meisten der Zugang effektiv verwehrt. Wir konnten auch über von Brokern strukturierte Partizipationsscheine investieren, und tun dies in einigen Fällen immer noch.

Die Stock-Connect-Programme müssen die Liquidität verbessert haben. Wie hat sich das auf Ihre Strategie ausgewirkt?

Das hatte überhaupt keine strategischen Auswirkungen für uns, da unser Portfolio keinen besonders hohen Umschlag aufweist. Da wir uns auf den Wandel der chinesischen Wirtschaft von einer produktionslastigen zu einer konsumorientierten Wirtschaft konzentrieren, ist das Portfolio auf Konsumthemen und -trends ausgerichtet, die ziemlich langfristig sein können. Deshalb führen wir keine häufigen Handelstransaktionen durch. Stattdessen halten wir unsere Aktienpositionen, solange sich das Geschäft in die richtige Richtung bewegt und die Bewertungen angemessen sind.

Wie haben die Connect-Programme die allgemeine Handelsdynamik verändert?

Der lokale Markt wird traditionell von Privatanlegern dominiert, die sich weit stärker auf das Momentum und kurzfristige Anlagen konzentrieren. Infolgedessen werden sie natürlich stärker von Small Caps angezogen, wo die Kursbewegungen intensiver sind, und sie achten in der Regel weniger auf die Bewertungen. Aus Gesprächen mit inländischen Fondsmanagern entnehmen wir zunehmend eine Tendenz zur Veränderung ihrer Strategien auf einen "westlicheren" Ansatz. Während ihr Stil in der Vergangenheit eher spekulativ war – effektiv versuchten sie zu beweisen, dass sie die Privatanleger mit ihren eigenen Waffen schlagen können – werden sie jetzt stärker von Blue Chips angezogen. Zunehmende internationale Zuflüsse in die Connect-Programme dürften das Gleichgewicht weiter zugunsten von Blue Chips verändern.

Welches Engagement hält Ihr Portfolio ungefähr in A-Aktien?

Da wir uns auf Veränderungen des Binnenkonsums konzentrieren, gilt unser Interesse in erster Linie den Sektoren zyklische Konsumgüter, (konsumentenorientierte) Technologie und Gesundheit. Eine Reihe von Aktien in diesen Bereichen ist seit Jahren an der Hongkonger Börse kotiert. Deshalb besteht in einigen Fällen eine Überschneidung aufgrund von Doppelkotierungen. Andere Titel können aber nur über A-Aktien gekauft werden, dem zweitgrössten Aktienmarkt der Welt hinter den USA. In dieser Phase des Wandels in China beträgt unser Gesamtengagement in A-Aktien rund 8% des Portfolios. Wir erwarten jedoch, dass dieser Anteil im Laufe der Zeit erheblich steigen wird.

Wie haben sich die Connect-Programme auf die Performance Ihrer Strategie ausgewirkt?

Der zunehmende Fokus anderer Marktteilnehmer auf Blue Chips trägt zweifellos dazu bei, die Kurse einiger Aktien in unserem Portfolio in die Höhe zu treiben. Denn wir konzentrieren uns darauf, die besten Chancen bei den Large Caps unter den A-Aktien ausfindig zu machen, die zu unserem übergeordneten Anlagethema passen und mit einem Abschlag gehandelt werden. Lange Zeit sorgte die Dominanz spekulativer lokaler Anleger am A-Aktienmarkt für eine Outperformance von Small Caps gegenüber ihren grösseren Pendants, obwohl sich die Bewertungslücke zunehmend ausweitete. Im Gegensatz dazu ist die Wertentwicklung des ChiNext Index, der teuer bewertete Aktien mit hohem Handelsvolumen erfasst, seit Anfang des Jahres bis zur zweiten Novemberwoche sogar negativ, während der CSI 300 Index grösserer A-Aktien um 21% gestiegen ist. Dies ist eine Veränderung der Dynamik, die sich unserer Meinung nach noch fortsetzen kann, und die relativen Bewertungen untermauern diese Sichtweise. Zurzeit notiert der ChiNext mit einem prognostizierten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32, während der CSI 300 mit 15,4 erheblich günstiger ist. Wir erwarten, dass sich diese Bewertungslücke weiter schliessen wird.


Autor: elt

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen über GAM

Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg

01.12.2017 - Zum zwölften Mal haben SFAMA, State Street und Quartal Financial Solutions den Swiss Fund Day durchgeführt. Die Veranstaltung zeigt, dass Agilität zu einem Key-Success-Factor für das Führen von heutigen Unternehmen wird.  Mehr...

Indiens Konsum-Boom treibt Aktien an

21.11.2017 - Tim Love, Investment Director für Schwellenländeraktien bei GAM, ist davon überzeugt, dass die jüngsten politischen Reformen und eine wachsende, zahlungsfreudige Mittelschicht Indiens Aktienmärkte weiter vorantreiben werden.  Mehr...

GAM plant Umzug ins Zentrum von London

10.11.2017 - GAM hat einen Mietvertrag für fast 4'000 Quadratmeter umfassende Büroräumlichkeiten in der Londoner City unterzeichnet.  Mehr...

Hohe Renditen durch Investition in Plattformen

08.11.2017 - Viele der grössten Unternehmen vertreiben innovative Technologien und Plattformen. Gemäss Frank Schwarz, Portfoliomanager bei MainFirst, können Anleger diese strukturellen Trends nutzen.  Mehr...

China auf Reformkurs

24.10.2017 - Michael Lai, Fondsmanager bei GAM, glaubt, dass sich das Reich der Mitte wie schon Jahre zuvor auf Reformen in den Bereichen Unternehmen, Umwelt und Investmentmarkt fokussieren wird. Die Aussichten für das Wirtschaftswachstum bewertet er trotz des Schuldenrisikos als positiv.  Mehr...

Ein Urgestein tritt ab

12.10.2017 - Nach 34 Jahren tritt der Lead Portfolio Manager des GAM UK Diversified und des GAM Global Diversified zum Jahresende zurück.  Mehr...

Chinas Aktienmarkt mit guter Ausgangslage

11.10.2017 - Die chinesische Regierung stoppt die "Go out"-Politik, die chinesische Firmen animierte, in ausländische Firmen zu investieren, um eine mögliche Krise zu verhindern. Trotz der Verschuldung im Privatsektor sieht Michael Lai, Investment Director bei GAM, gute Prognosen.  Mehr...

Nachhaltiges Investieren – Zeit für eine ganzheitliche Sichtweise

27.09.2017 - Karl Herzog und Thomas Funk vom Schweizer Aktienteam bei GAM erklären, wie sie anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs die Nachhaltigkeit von Unternehmen analysieren.  Mehr...

R CFM Diversified von Rothschild AM: Konsequent diversifiziert

20.09.2017 - Der R CFM Diversified Fund ist eine Lösung für Anleger, die ihre Aktien- und Anleihenportfolios bei gleichzeitiger Risikokontrolle diversifizieren möchten.  Mehr...

Bundestagswahl: Diese Sektoren sollten Anleger im Blick behalten

19.09.2017 - Am 24. September wird entschieden, wie Deutschlands Regierung in den nächsten vier Jahren aussehen wird. Oliver Maslowski, Fondsmanager bei GAM, verrät, welche Koalitionen er für wahrscheinlich hält – und auf welche Sektoren Anleger seiner Meinung nach ein besonderes Auge werfen sollten.  Mehr...

GAM holt Investment Director für neuen UK Equity Fonds

18.09.2017 - Der erfahrene Anlageexperte stösst von Artemis zum Asset Manager GAM. Der neue Fonds soll noch im Verlauf dieses Jahres lanciert werden.  Mehr...

Multi-Faktormodelle: Effizientes Management oder Verkaufstrick?

11.09.2017 - Ist "Smart Beta" vielleicht bloss ein Marketing-Schlagwort, ein Verkaufstrick der Finanzindustrie? "Nein", sagt Tatjana Xenia Puhan von Swiss Life AM.  Mehr...

Das Ende der Dollar-Schwäche ist in Sicht

22.08.2017 - Der US-Dollar erfuhr in den vergangenen Monaten eine starke Abwertung. Eine anhaltende Dollar-Schwäche scheint jedoch aus verschiedenen Gründen unwahrscheinlich, sagt Larry Hatheway, Head of Investment Solutions bei GAM.  Mehr...

FF World Fund – Wandel, Substanz, Marktstellung

14.08.2017 - Jeremy Podger spricht über die drei Jahre als Verantwortlicher für den Fidelity World Fund und wagt einen Blick in die Zukunft.  Mehr...

Wieso der US-Hypothekenmarkt wieder attraktiv ist für Investoren

10.08.2017 - Aus fundamentaler Sicht seien die US-Wohnimmobilienmärkte wesentlich robuster als vor der Krise, erklärt Tom Mansley, Investment Director bei GAM.  Mehr...

Absolute Return mit Aktien und Anleihen

31.07.2017 - BANTLEON OPPORTUNITIES WORLD ist eine interessante Alternative zu Anleihenfonds für sicherheitsbewusste Anleger.  Mehr...

Aktive oder passive Anlagestrategien?

26.07.2017 - Larry Hatheway, Group Chief Economist und Head of Investment Solutions bei GAM, wiegt die Pros und Contras von aktiven und passiven Anlagen ab.  Mehr...

Robuste Renditen für Schwellenländeranleihen

19.07.2017 - Das aktuelle Umfeld zeigt sich für die Schwellenmärkte vorteilhaft: Das Wirtschaftswachstum zieht weiter an, und der globalen Inflation wurde durch den voranschreitenden Normalisierungsprozess des Feds der Schrecken genommen, sagen Enzo Puntillo und Paul McNamara von GAM.  Mehr...

GAM vollendet Rebranding seiner Fonds

12.07.2017 - Zum ersten Mal seit der Kotierung als unabhängiger Asset Manager tragen alle seine Fonds den Namen GAM. Anfang Juli 2017 wurden alle ehemaligen Julius Bär Fonds umbenannt.  Mehr...

Japanische Aktien im Aufwärtstrend

11.07.2017 - Reiko Mito, Fondsmanager bei GAM Japan Equity Fonds, und Ernst Glanzmann, Fondsmanager bei GAM Star Japan Equity Fonds, erläutern die wichtigsten BIP-Treiber Japans, die Entwicklung des Yens und die kommende Berichtssaison in Japan.  Mehr...

Umfrage

Wie lange hält die Aktienrally im Jahr 2018 an? 

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Crypto Finance Conference

17.01.2018 16:00 | Suvretta House, St. Moritz
Crypto Finance Conference AG

MiFID: Implementierung rechtlicher Vorgaben in der Praxis

23.01.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Finanz'18: Facing the New Normal

31.01.2018 10:30 | Zürich Oerlikon
JHM Finanzmesse AG

Finanz'18: Facing the New Normal

01.02.2018 10:30 | Zürich Oerlikon
JHM Finanzmesse AG

SFAMA Forum 2018 - Perspektiven für das Schweizer Fonds- und Asset Management

16.03.2018 09:45 | Hotel Bellevue Palace in Bern
Swiss Funds & Asset Management (SFAMA)
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Nordea
Oddo Meriten
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM

Partner

Aberdeen Asset Management
Allfunds
Allianz
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
GL Asset Management
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
JO Hambro
JP Morgan
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Morgan Stanley
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Robeco
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Source ETF
Standard Life Investments
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T.Rowe Price
UBS
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB