Interview29.05.2018
"Anleger zieht es zurück nach China"

Bild: Pixabay

Im Interview mit Fondstrends spricht Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM, über die Entwicklung an den asiatischen Aktienmärkten und die Auswirkungen eines möglichen Handelskriegs.

Gab es Veränderungen bei den Kapitalflüssen in der Region?
Jian Shi Cortesi: Für mich ist der wirklich interessante Aspekt, dass die Kapitalzuflüsse in spezialisierte China-Aktienfonds in den letzten zwölf Monaten positiv geworden sind und sich das Momentum beschleunigt. Dies steht im starken Kontrast zu den letzten fünf Jahren als Ganzes – eine Zeit mit Kapitalabflüssen von insgesamt USD 9,9 Milliarden. Im Gegensatz zu China war der Gesamtzufluss in die breitere Region Asien ohne Japan in den letzten fünf Jahren positiv, vor allem dank des starken Zuflusses im Jahr 2017. Aber ebenso wie bei China hat sich das Momentum dieser Zuflüsse in den letzten Monaten beschleunigt, insbesondere im ersten Quartal dieses Jahres.

Können Sie diesen Stimmungsumschwung erklären?
Was die Anleger jetzt wieder zurück nach China zieht, ist eine Kombination aus einem stabilen wirtschaftlichen Umfeld, einem robusten Gewinnwachstum und moderaten Bewertungen. Bei anderen Märkten der Region Asien ohne Japan ist es ähnlich. Hier wird das Momentum von einem bestechenden Mix aus attraktiv bewerteten Aktien, günstigen Währungen und einer robusten Gewinnerholung angetrieben.

Machen Sie sich Sorgen über die Möglichkeit eines Handelskriegs?
Ich verwalte zwei Strategien – eine setzt auf die Umstellung der chinesischen Wirtschaft von der Export- hin zur Konsumorientierung, die andere auf ein breiteres Engagement in Asien ohne Japan. Die Positionierung der China-Strategie ist voll auf den wirtschaftlichen Wandel des Landes ausgerichtet. Infolgedessen sind fast 80% der verwalteten Vermögen in den Sektoren konsumentenorientierte Informationstechnologie, Finanzen, Gesundheitswesen sowie Basis- und zyklische Konsumgüter investiert. Unser Engagement im Finanzsektor konzentriert sich hauptsächlich auf Versicherungsunternehmen. Dies ist eine weniger offensichtliche Möglichkeit, auf das Thema des Binnenkonsums zu setzen. Die Zusammensetzung des breiteren Portfolios für Asien ohne Japan konzentriert sich ebenfalls auf diese fünf Bereiche. Der einzige nennenswerte Unterschied ist die geringere Gewichtung im Technologiesektor. Deshalb schätzen wir, dass ein Handelskrieg die Umsatzerlöse der von uns gehaltenen Unternehmen nur um einen niedrigen einstelligen Prozentsatz mindern würde, möglicherweise nicht mehr als 1%.

Was sind die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale Ihrer Anlagestrategie?
Den Fokus auf den Binnenkonsum haben wir bereits angesprochen. Es ist sicherlich auch erwähnenswert, dass dies im Vergleich zum breiteren Markt eine Orientierung auf Unternehmen mit höheren Wachstumserwartungen und geringeren Schulden zur Folge hat. Darüber hinaus dürfte den meisten Anlegern bewusst sein, dass sich die Konjunkturdynamik in China verlangsamt. Dies ist jedoch eine aggregierte Verlangsamung, keine allumfassende. In bestimmten Konsumsektoren sind immer noch Wachstumsraten von weit über 10% zu beobachten. Dies ist der rasant wachsenden und zunehmend anspruchsvolleren Mittelschicht der Bevölkerung zu verdanken. Ein Fokus auf den Konsum in Verbindung mit einem informationsgestützten Investmentprozess, der die richtigen Wachstumsstorys zu einem angemessenen Preis identifizieren kann, ist ein sinnvolles Vorgehen.

Ein wichtiger Aspekt der Strategie für Asien ohne Japan ist ihre sorgfältige Ausrichtung auf Wertschöpfung aus mehreren Blickwinkeln. Wir beginnen mit Top-down-Analysen, um die gewünschte Ländergewichtung zu bestimmen. Dann definieren wir die Sektorallokation in diesen Ländern im Einklang mit den grossen Trends Konsumwachstum, alternde Bevölkerung, technologischer Fortschritt und Umweltschutz. Zuletzt werden die konkreten Wertpapiere für diese Allokationen anhand ihrer Fundamentaldaten ausgewählt. Das Ergebnis ist ein konzentriertes Portfolio aus 50-70 Positionen mit einem "active share" von 70-90%. In den letzten Jahren hat sich die Titelauswahl als wichtigste Quelle der relativen Outperformance erwiesen. Die Asset Allocation auf der Länderebene trug aber ebenfalls zur Wertentwicklung bei.

Sie haben den ‚active share‘ erwähnt. Warum ist die Differenzierung zur Benchmark so wichtig?
Die Region Asien ohne Japan ist ein riesiges Anlageuniversum. Es umfasst allein schon weit über 4000 Aktien von chinesischen Unternehmen, die an vier verschiedenen Börsen gehandelt werden, einschliesslich Hongkong und USA. Der lokale A-Aktienmarkt in Shanghai und Shenzhen ist der zweitgrösste Aktienmarkt der Welt. Die schiere Grösse dieses Chancenspektrums bedeutet, dass es für kompetente Manager mit guten Kenntnissen der lokalen Gegebenheiten viele unteranalysierte Anlagechancen gibt. Die Gewichtungen passiver Strategien richten sich dagegen nach der Marktkapitalisierung. Dies führt zu einer Konzentration auf die bekanntesten Unternehmen, die in der Regel ein wesentlich geringeres Wachstumspotenzial haben.

Es ist klar, dass sich eine Strategie, die lediglich die Benchmark nachbildet und dafür Gebühren verlangt, zwangsläufig über einen bestimmten Zeitraum schwächer entwickelten wird als der Index. Aufgrund von Tracking Errors ist der Umfang der Underperformance jedoch in der Regel erheblich höher als die Gesamtkostenquote. Im Gegensatz dazu erzielte unsere Strategie für Asien ohne Japan seit ihrer Auflegung im Jahr 2013 eine deutliche Outperformance. Darüber hinaus ist diese Outperformance seit dem jüngsten Markttief Anfang 2016 noch erheblich grösser geworden, ein klarer Beleg für die Wachstumsstärke der Unternehmen, in die wir investieren.


Autor: glc/cwe

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen über GAM

Chancen von Absolute Return: Themenfragen

19.10.2018 - Dan Siluk, Co-Manager des Janus Henderson Absolute Return Income Fund, widmet sich einer Reihe von Themen an den Anleihemärkten, darunter Fragen zu Australien, BBB-Anleihen und Kurvenpositionierung.  Mehr...

Gewinner und Verlierer im Disruptionspoker

10.10.2018 - Jenna Barnard, Co-Head of Strategic Fixed Income bei Janus Henderson, erläutert, welche Folgen es hat, wenn ein geografisch ungleich verteilter Technologiesektor mit einem weltweit divergierenden Wachstums- und Zinsausblick zusammenfällt.  Mehr...

Portfolio-Optimierung durch nachhaltiges Investieren

09.10.2018 - Die Integration von Umwelt-, Sozial- und Governance (ESG)-Komponenten in die Unternehmensanalyse ist aufwendig, aber lohnend – sowohl im Hinblick auf die Verbesserung der Portfolioqualität als auch auf eine Reduzierung von Risiken. Transparenz über Nachhaltigkeitsaspekte im Portfolio schafft ein innovatives Reporting.  Mehr...

Wer profitiert von der Beschleunigung des technologischen Fortschritts?

03.10.2018 - Das Mooresche Gesetz behält seine Gültigkeit; die Produktionskosten senken sich fortlaufend. Frank Schwarz, Fondsmanager bei MainFirst, illustriert seine Zukunftsvision und erläutert, auf welche Unternehmen er hierbei setzen wird.  Mehr...

Wie Infrastruktur die Umsetzung von Megatrends unterstützt

02.10.2018 - Fortschreitende Urbanisierung und Digitalisierung machen Infrastrukturinvestitionen unverzichtbar. Eine erfolgreiche Umsetzung dieser Megatrends benötigt die Zusammenarbeit zwischen privatem und öffentlichem Sektor.  Mehr...

RobecoSAM Smart Mobility: Elektrisierende Anlagechancen

02.10.2018 - Die RobecoSAM Smart Mobility Strategie investiert entlang der gesamten Wertschöpfungskette der E-Mobilität. Damit ist die Strategie optimal positioniert, um von den Wachstumsthemen zu profitieren.  Mehr...

Am Wachstum Chinas partizipieren

01.10.2018 - Die chinesische Führung setzte sich sehr ehrgeizige Ziele. Die dazu nötige Umstrukturierung der Wirtschaft führt zu interessanten Anlagechancen.  Mehr...

GAM schafft neue Position in der Geschäftsleitung

28.09.2018 - GAM hat das Group Management Board um die Rolle des Group Head of Investments erweitert. Auf der Position des Head of Group Compliance kommt es zu einem Wechsel.  Mehr...

GAM Investments ernennt Global Head of Trading

27.09.2018 - Mit der neu geschaffenen Position des Global Head of Trading will GAM die bestehende Handelsinfrastruktur und -strategie sowie die Beziehungen zu Gegenparteien im Handel mit Aktien, Anleihen sowie Devisen stärken. Der Neuzugang kommt von der DWS.  Mehr...

Der Immobilienzyklus ist reif – wer ernten will, muss Qualität säen

26.09.2018 - Der Schweizer Markt für Anlageimmobilien wächst seit Jahren stark. Mit den abnehmenden Wertsteigerungen treten Ertragsfaktoren in den Vordergrund, die in Vergessenheit geraten sind: tiefe Leerstände und stabile Mieterträge.  Mehr...

Kreditmärkte am Scheideweg. Sollten wir besorgt sein?

25.09.2018 - Jim Cielinski, Global Head of Fixed Income bei Janus Henderson Investors, beleuchtet drei Schlüsselfaktoren, die Aufschluss über die Richtung an den Kreditmärkten geben könnten.  Mehr...

GAM: Haywood stolperte über Whistleblower

25.09.2018 - GAM bestätigte Gerüchte, dass ein Whistleblower Auslöser für die Suspendierung des Starmanagers Tim Haywood gewesen ist.  Mehr...

Eine echte Alternative für die Core-Aktienallokation

13.09.2018 - Wie kann der Multi-Faktor-Ansatz das breiteste Faktor-Exposure gewährleisten?  Mehr...

Eine Lösung zur Anlage von Barmitteln

06.09.2018 - Viele Investoren wissen nicht, wohin sie sich wenden sollen. Sie haben Angst, Marktrisiken einzugehen, sehen aber, dass ihre Ersparnisse durch einen Anstieg der Inflation untergraben werden. Bei Nordea haben wir eine Lösung – die Nordea Low Duration Covered Bond Strategy.  Mehr...

"Silver Economy": Demographie als Anlagethematik

06.09.2018 - Senioren verfügen über eine immer höhere Lebenserwartung und steigende Kaufkraft. Nathalie Bourdoncle, Fondsmanagerin des MM Senior Plus-Fonds von Rothschild AM, spricht über das atypische Anlageuniversum der "Silver Economy".  Mehr...

Wechsel von GAM zu Vontobel

03.09.2018 - Vontobel Asset Management verstärkt mit einem neuen Head of Intermediary Business den Vertrieb in der Schweiz.  Mehr...

UBS Fondcenter – flexible Plattform für Branche und Kundenberater

03.09.2018 - Die sich im Umbruch befindende Fonds- und Asset-Management-Industrie muss strengere Compliance-Vorgaben erfüllen. Für den bestmöglichen Kundenservice integriert UBS Fondcenter deshalb gezielt innovative Lösungen.  Mehr...

Japan: Vorbehalte sind nicht gerechtfertigt

30.08.2018 - Investoren haben seit längerem Bedenken, in japanische Aktien zu investieren. Ernst Glanzmann von GAM Investments relativiert dieses Misstrauen und zeigt auf, wo interessante Chancen warten.  Mehr...

GAM gibt Liquidationsplan bekannt

28.08.2018 - GAM Investments gab bekannt, dass die suspendierten Absolute Return Bond Fonds mit uneingeschränktem Anlageansatz (ARBF) die erforderlichen Zustimmungen erhalten haben, um mit den Liquidationsprozessen zu beginnen.  Mehr...

Warum der "Lego"-Ansatz so effizient ist

16.08.2018 - Mit welchem Ansatz lassen sich faktorbasierte Anlagen am besten ausschöpfen?  Mehr...

Umfrage

Der Ölpreis befindet sich im Aufwärtstrend. Wie wird sich der Ölpreis Ihrer Meinung nach bis Ende des Jahres entwickeln?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Friends of Funds: Fondshandel: Möglichkeiten, Kosten und Effizienzfragen

23.10.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Digitaltag 2018

25.10.2018 00:00 | schweizweit
digitalswitzerland

Swiss International Finance Forum

25.10.2018 08:30 | Kaufleuten Zürich
NZZ

Crypto Summit 2018

28.10.2018 14:00 | Zurich
Crypto + ICO Summit

Startupday 2018

30.10.2018 18:00 | Zürich
Startzentrum Zürich
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
La Française
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB