Marktmeinung13.02.2018
5 Investmentthesen zum chinesischen "Jahr des Hundes"

Ein chinesischer Chow Chow Hund. Bild: Pixabay

Das chinesische Neujahrsfest wird am 16. Februar 2018 nach dem "Jahr des Hahns" das "Jahr des Hundes" einleiten. Der Stratege Michael Power und die Portfoliomanager Greg Kuhnert sowie Archie Hart von Investec AM entwickelten für das neue Jahr fünf Thesen, welche für Investoren relevant sein könnten.

Aus traditioneller Sichtweise ist das "Jahr des Hundes" mit den Tugenden Zuverlässigkeit, Fleiss und Vertrauenswürdigkeit verknüpft. Aus globaler Sicht definieren der Stratege Michael Power und die Portfoliomanager Greg Kuhnert, Investec All China Strategy und Archie Hart, Investec EM Equity Fund, aus Anlass des chinesischen Neujahrsfests fünf Thesen, welche die Investitionslandschaft in China und darüber hinaus prägen dürften.

1) Wachsende Führungsrolle im Umweltbereich
Während Präsident Trump sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzog, bekräftigte Präsident Xi Jinping auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos – eine wichtige Premiere und ein Meilenstein – seine Unterstützung für das Pariser Klimaabkommen. Nach Meinung der Experten von Investec AM fülle China damit die Lücken, die durch die zunehmend isolationistische amerikanische Politik entstanden sind. In China sind bereits acht der zehn weltweit führenden Hersteller von Solarmodulen, vier der zehn weltweit führenden Hersteller von Windturbinen und vier der acht weltweit führenden Hersteller von Batterien für Elektrofahrzeuge ansässig.
 
Im September 2017 schlossen sich die Anlageexperten der Delegation der Asian Corporate Governance Associations in China (Peking, Shanghai und Shenzhen) an. Sie trafen sich mit chinesischen Aufsichtsbehörden und Börsen, inländischen institutionellen Investoren, börsennotierten Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und Corporate-Governance-Experten. So stellten sie fest, dass in China eine lebhafte Governance-Debatte im Gange ist, wobei auch die Börsen ihren Governance-Ansatz weiterentwickeln. Beträchtliche politische Anstrengungen seien im Bereich der Umweltfragen zu verzeichnen, wie z.B. die grüne Finanzagenda und der Fünfjahresplan für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Diese Trends dürften sich aus ihrer Sicht noch beschleunigen.

2) Aufstieg zur technologischen Supermacht
Die fast fieberhaften Aktivitäten, die mit Chinas Aufstieg zur Tech-Supermacht verbunden sind, dürften gemäss den Experten von Investec auch im "Jahr des Hundes" andauern. Der E-Commerce in China ist bereits heute etwa doppelt so gross wie in den USA, wobei China mit Abstand der grösste globale Markt ist. Mobile Zahlungen in China sind elfmal so hoch wie in den USA (790 Milliarden US-Dollar gegenüber 74 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016). Meituan Dianping ist die weltweit grösste Online-to-Offline-Plattform, die im Jahr 2016 Dienstleistungen im Wert von 35 Milliarden US-Dollar (wie z.B. Restaurant- und Kinobuchungen und Essensauslieferung) an über 200 Millionen Kunden vermittelte. Didi Chuxing (China's Uber) ist sogar fünf- bis sechsmal so gross wie Uber in seinem Heimatmarkt USA, dies angesichts der enormen Grösse des chinesischen Binnenmarktes.

3) Schrittweise Liberalisierung der chinesischen Kapitalmärkte
Am 20. Juni 2017 gab MSCI bekannt, dass mit Wirkung per Juni 2018 222 hochkapitalisierte chinesische A-Aktien in einem zweistufigen Prozess in die Indizes MSCI Emerging Market und ACWI eingebunden werden. Dies ist ein Meilenstein in der Entwicklung der chinesischen Aktienmärkte, die gemessen an der Marktkapitalisierung weltweit an zweiter Stelle rangieren. Zudem spiegelt dieser Schritt auch die bedeutenden Fortschritte, die die chinesischen Behörden bei der Öffnung der Märkte für ausländische Investoren erzielt haben, insbesondere durch die Programme Hongkong und Shanghai/Shenzhen Connect.
 
Allerdings sei das Vorhaben von MSCI insofern zu relativieren, als die Auswirkungen auf die Indizes aufgrund der stufenweisen Einbindung zu Beginn gering sein dürften, meinen die Experten. Chinesische A-Aktien werden 2018 nur 0,73% des MSCI Emerging Markets Index ausmachen. Da sich Chinas inländischer Aktienmarkt jedoch verstärkt für ausländische institutionelle Investoren öffnet und MSCI den A-Aktienmarkt schrittweise einbindet, dürfte sich die Beteiligung der internationalen Investoren am A-Aktienmarkt entsprechend ausweiten. Power, Kuhnert und Hart gehen daher davon aus, dass damit die Korrelationen mit anderen globalen Aktienmärkten zunehmen werden.
 
Eine ähnliche Dynamik sei auch auf den chinesischen Schuldenmärkten zu beobachten, wo Chinas Behörden die Liberalisierung seit einiger Zeit vorantreiben und den Zugang schrittweise ausbauen. China hat sich denn auch bereits weltweit als drittgrösster Emittent von Staatsanleihen positioniert. Viele Anbieter von Anleihenindexen haben damit begonnen, mehr chinesische Anleihen in ihre Indizes aufzunehmen oder bereiten Investoren darauf vor, dass dies in Erwägung gezogen wird. Der Anteil ausländischer Investoren beträgt allerdings noch weniger als 3%.
 
Ähnlich wie bei Aktien verfolgen diese Reformen das gleiche Ziel – die verstärkte Beteiligung internationaler Investitioren an Chinas Onshore-Kapitalmärkten. Obwohl die vollständige Indexeinbeziehung aufgrund vielschichtiger Komplikationen noch dauern wird, dürfte die Aufnahme Chinas in den wichtigsten Anleihenindizes den Kapitalzufluss durch internationale Benchmark-orientierte Anleihenmanager fördern. Passiv verwaltete institutionelle Gelder, die diese Indizes abbilden, müssen in die entsprechenden chinesischen Onshore-Anleihen investieren. Wenn die Anlageexperten aktiv gemanagte Strategien einbeziehen, könnte das Niveau der ausländischen Investitionen exponentiell steigen.

4) Renminbi als Reservewährung
Die chinesischen Behörden arbeiten hart daran, sowohl die Schulden- als auch die Aktienmärkte zu liberalisieren. Und der Renminbi spiegelt allmählich die Attribute einer Reservewährung, da seine Bedeutung auf der internationalen Bühne zunimmt. Am 15. Januar 2018 kündigte die deutsche Zentralbank an, die chinesische Währung in ihren Reservewährungskorb aufzunehmen. Die Europäische Zentralbank hat daraufhin ihre US-Dollar-Reserven im Wert von 500 Millionen Euro in Yuan umgeschichtet. Und es ist nicht lange her, 2016, als die chinesische Währung in den Währungskorb der Sonderziehungsrechte des Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgenommen wurde und mittlerweile 10% des IWF-Gesamtwertes ausmacht.
 
Dies untermauert nach Ansicht der Experten die Bedeutung Chinas als globales Handels-Powerhaus sowie wie die harte Arbeit, die in China geleistet werde, um den Ruf des Renminbi wiederherzustellen und zu einer wichtigen Weltwährung zu machen. Obwohl sie nicht glauben, dass China den Dollar in absehbarer Zeit als Reservewährung der Welt verdrängen werde, könnte der schrittweise Bedeutungsgewinn den Wert der Währung weiter steigern. Dies hätte Auswirkungen auf andere Bereiche der Wirtschaft.

5) Gebremstes chinesisches Schuldenwachstum
Mit Blick auf Chinas Schuldenberg, beginnt das Jahr des Hundes nicht sorgenfrei. Doch auch diesbezüglich gibt es aus Sicht der Investec Experten Anlass zu Optimismus. Die Asset-Märkte werden anhand von drei Variablen bewertet: der "Absoluten", der "Veränderung" und der "Veränderungsrate". Was die chinesische Verschuldung betrifft, so wirken sich die ersten beiden Werte negativ auf die Bewertung chinesischer Vermögenswerte aus. Die Verschuldung in China ist absolut gesehen hoch und steigt weiter an (Veränderung). Allerdings verlangsamt sich die Wachstumsrate deutlich. Mit anderen Worten, die Veränderungsrate dreht sich zum Positiven. Dies unterstütze aus ihrer Sicht die Marktstimmung, auch in Bezug auf den Wachstumspfad der chinesischen Wirtschaft, und möglicherweise auch die Bewertung von Assets, auch wenn insgesamt mit einer Verlangsamung des Wachstums gerechnet werde.


Autor: sif

Weitere Meldungen

Sind Frauen die besseren Fondsmanager?

15.08.2018 - 90% der Fonds werden von Männern allein verwaltet. Aber sind sie auch die besseren Fondsmanager als Frauen? Jein, meint eine Studie von Citywire.  Mehr...

Umfrage: Aussichten für Schweizer Aktien im 2. Halbjahr 2018

15.08.2018 - Knapp die Hälfte der Teilnehmer der Fondstrends-Umfrage stehen den Entwicklungen auf dem Aktienmarkt im 2. Halbjahr 2018 kritisch gegenüber und bauen Positionen ab.  Mehr...

ZKB einigt sich mit den USA

14.08.2018 - Die Zürcher Kantonalbank hat einen Vergleich mit dem US-Justizministerium im Zusammenhang mit ihrem ehemaligen Geschäft mit US-Kunden abgeschlossen und zahlt USD 98,5 Mio.  Mehr...

Invesco legt ETFs auf Floating Rate Notes auf

13.08.2018 - Invesco lanciert drei ETFs in variabel verzinslichen Schuldverschreibungen (Floating Rate Notes). 2017 flossen 20% der Neugelder in europäische Zins-ETFs in Floaters - im ersten Quartal 2018 waren es sogar 55%.  Mehr...

Stephan Kehrli Family Office lanciert Immobilienaktienfonds

13.08.2018 - Das Schweizer Family Office Kehrli Friends legt einen globalen Fonds für Immobilien-AGs auf und betreut Timbercreek mit der Verwaltung.  Mehr...

GAM liquidiert Absolute Return Fonds

13.08.2018 - Nach der Suspendierung des Investment-Managers Tim Haywood zieht GAM die Konsequenzen und liquidiert neun Bond-Fonds.  Mehr...

CS Logistik Immobilienfonds stockt auf

08.08.2018 - Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund LogisticsPlus führt im August eine Kapitalerhöhung von maximal CHF 127,2 Mio. durch.  Mehr...

Invesco-Studie: Diversität als Performancefaktor

07.08.2018 - Auf der Agenda der Unternehmen ist das Thema „Diversity“ längst fest etabliert. Hingegen haben Investoren den Zusammenhang zwischen Diversität und Finanzperformance noch kaum erkannt.  Mehr...

Asset Manager in Gefahr

03.08.2018 - Gemäss einer Studie der Managementberatungsfirma Bain werden viele Asset Manager die nächsten Jahre mit sinkenden Margen nicht überleben.  Mehr...

GAM setzt Handel von Fonds aus

03.08.2018 - GAM gab bekannt, dass alle Zeichnungen und Rücknahmen in Fonds der Absolute-Return-Bond-Strategie mit uneingeschränktem Anlageansatz (ARBF) per 31. Juli 2018 durch die zuständigen Fonds-Verwaltungsräte ausgesetzt wurden.  Mehr...

Schroders verkauft osteuropäisches Private Banking-Geschäft

31.07.2018 - Schroders verkauft sein osteuropäisches Private Banking-Geschäft und dessen Relationship Management Team an die Bank CBH Compagnie Bancaire Helvétique. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2018 erwartet.  Mehr...

Blue Orchard will Luxemburger Fonds auflegen

31.07.2018 - Der Impact Manager Blue Orchard hat in Luxemburg die Lizenz als UCITS-Management Gesellschaft erhalten und plant die Lancierung von Fonds.  Mehr...

Bordier expandiert in Uruguay

30.07.2018 - Die Genfer Privatbank Bordier baut die Präsenz in Südamerika aus und übernimmt Helvetia Advisors.  Mehr...

ODDO BHF integriert ESG-Faktoren ins Anleiheuniversum

30.07.2018 - ODDO BHF Asset Management bezieht neu ESG-Aspekte auch in den Investmentprozess bei Anleiheportfolios ein.  Mehr...

Schweizer ETF-Markt mit soliden Wachstumschancen

25.07.2018 - Die Schweizer ETF-Branche konnte zwar im zweiten Quartal 2018 nicht das Rekordniveau vom ersten Quartal halten. Dennoch wuchs der Markt im ersten Halbjahr im Vergleich zu den Anlagefonds überproportional. ETF-Experten schätzen das weitere Potential optimistisch ein.  Mehr...

Nordea AM beteiligt sich an Hedge Fund Manager

23.07.2018 - Nordea Asset Management übernimmt einen Minderheitsanteil an einem Stockholmer Hedge Fund Manager und plant die Lancierung eines Long/Short Equity Funds.  Mehr...

Durch ein anspruchsvolles Umfeld navigieren

23.07.2018 - Digitale Technologien wandeln die Wertschöpfungsketten, rechtlichen Rahmenbedingungen und politischen Begleitfaktoren. Die neuste Studie von BDO von weltweit über 500 Führungspersonen und Risikoexperten zeigt, welche Unternehmen dabei im Vorteil sind.  Mehr...

Schweizer Fondsmarkt praktisch unverändert

23.07.2018 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Juni 2018 1'119.8 Mrd. CHF. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einer Abnahme von 1.0 Mrd. CHF oder 0.1%. Die Nettomittelabflüsse betrugen 0.3 Mrd. CHF.  Mehr...

Helvetica Swiss Commercial kauft Portfolio

20.07.2018 - Mit dem Erwerb von acht weiteren Immobilien für gesamthaft rund CHF 123 Millionen kommt der Helvetica Swiss Commercial Fonds seiner geplanten Kotierung Mitte 2019 näher.  Mehr...

Neue Privat Bank legt US-Steuerstreit bei

19.07.2018 - Die Neue Privat Bank einigt sich mit den US-Behörden und zahlt USD 5 Mio. Busse im Steuerstreit um undeklarierte Gelder.  Mehr...
  • Interview

    USA: Starke Gewinnsteigerungen im 2019

    Trotz seiner Rhetorik hat Trumps Strategie positive Einflüsse auf die US-Wirtschaft. Davon profitieren vor allem Small- und Mid-Caps, meint Thorsten Becker, Fondsmanager bei JO Hambro, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Das perfekte Pricing

    Die Bewertungen an den Aktien- und Anleihenmärkten erscheinen zunehmend angespannt. Anthony Lawler, Co-Head von GAM Systematic erklärt, wie Investoren mit einem uneingeschränkten Anlageansatz ihre Portfolios in einem solchen Umfeld effizient diversifizieren können.  Mehr...
  • Interview

    Anleger wollen vermehrt thematisch investieren

    Edi Aumiller, Schweizer Länderchef von Legg Mason geht im Interview mit Fondstrends auf die Heimatliebe von Schweizer Anlegern, ihre Zurückhaltung gegenüber Robo-Advisorn sowie auf den Trend zum thematischen Investieren ein.  Mehr...
  • Interview

    "Food Trends eröffnen neue Märkte"

    Die Nahrungsmittelindustrie verändert sich von Grund auf. Auch für die RobecoSAM Sustainable Food Equity Strategie ändert sich einiges. Fondstrends hat mit Portfoliomanager Holger Frey über den strukturellen Wandel in der Lebensmittelindustrie gesprochen.  Mehr...
  • Interview

    "Kein negatives Jahr seit Auflage"

    Im Interview spricht Robert Koch, Portfoliomanager bei Fisch Asset Management über die Strategien des Unternehmens im Bereich Multi Assets und erklärt weshalb er keine Aktien hält.  Mehr...
  • Interview

    Grosse Nachfrage nach unkorrelierten Strategien

    Benjamin Hügli, Sales Director DACH bei Old Mutual Global Investors, erklärt im Interview, warum derzeit vor allem Absolute-Return-Strategien gefragt sind.  Mehr...
  • Interview

    US-Aktienmarkt hat Aufwärtspotenzial

    Die US-Aktienexpertin Susan Bao teilt nicht die Sorge vieler Anleger, dass dem Zyklus die Luft ausgehen könnte. Im Gespräch erläutert die Portfoliomanagerin von J.P. Morgan Asset Management, dass ein guter Indikator das Trendwachstum sei, welches weiterhin aufwärts strebt.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen im europäischen Finanzsektor sind interessant"

    Die Performance von Anleihen, welche vom Rückgang der Zinsen getragen wurde, wird sich kaum wiederholen lassen. Jetzt komme es auf eine rigorosere Auswahl sämtlicher verfügbarer Anlagen an, meinen Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra von Edmond de Rothschild AM.  Mehr...
  • Interview

    "Anleger zieht es zurück nach China"

    Günstige Bewertungen und robustes Gewinnwachstum führen zum Comeback der asiatischen Aktienmärkte, meint Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Flexible Strategien für steigende Zinsen

    Wie Anleger am besten auf die steigenden Zinsen reagieren können und welche Entwicklungen auf den Anleihemärkten zu erwarten sind, erklärt Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei Degroof Petercam AM, im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Gegenwind für Unternehmensanleihen

    Die nachlassende Konjunkturdynamik in der Eurozone und das Auslaufen des EZB-Kaufprogramms dürften die Performance von IG-Unternehmensanleihen belasten, sagt Rosemarie I. Baumann von Bantleon im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    US-Wirtschaft kippt ins Negative

    Der US-Aufschwung dürfte seinen Zenit bald überschritten haben, meint Andreas Busch, Senior Analyst Economic Research des Asset Managers Bantleon, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Gute Dividendenaussichten bei UBS & Co.

    Ken Hsia, Portfoliomanager des Investec European Equity Fund, glaubt nicht, dass sich Europa in einer wirtschaftlichen Umbruchphase befindet und sieht gute Chancen im Finanzsektor – wenn Anleger auf die richtigen Aspekte achten.  Mehr...
  • Interview

    "Wachsender Appetit auf Smart-Beta"

    Der Länderchef von Oddo BHF AM, Bertrand Levavasseur, geht im Interview mit Fondstrends auf den Ausbau der Präsenz in der Deutschschweiz, der Integration von Frankfurt Trust und das wachsende Interesse an Smart-Beta ein.  Mehr...
  • Interview

    "Schweiz einer der wichtigsten ETF-Märkte"

    Im Interview mit Fondstrends erklärt Nima Pouyan, Head of Invesco PowerShares Switzerland, seine Pläne für 2018, die neue Markenstrategie und warum der Schweizer ETF-Markt einer der bedeutendsten in Europa ist.  Mehr...
  • Interview

    "Grenzen zwischen Aktiv und Passiv verschwinden"

    Franklin Templeton ist kürzlich in das Passiv-Geschäft vorgestossen und hat fünf Smart Beta ETFs an der SIX lanciert. Die Hintergründe erklärt der Schweizer Länderchef Patrick Lutz im Fondstrends-Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Zero Carbon-Strategien gegen den Klimawandel

    Welche Investitionsmöglichkeiten erneuerbare Energien bieten, erklärt Nina Lagron, Senior Portfoliomanagerin bei La Française, im Gespräch mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Schweizer PKs könnten von Infrastrukturanlagen profitieren

    Welche Vorteile Infrastrukturanlagen sowohl für Schweizer Pensionskassen wie auch für die Schweizer Volkswirtschaft haben, erklärt Nationalrat Thomas Weibel im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Contrarian-Ansatz zum Erfolg

    Europa gewinnt als Wirtschaftsraum an Dynamik. Wie man die richtigen Aktien ausfindig macht, erläutert Michael Clements, Head of European Equities bei SYZ Asset Management im Interview.  Mehr...
  • Interview

    "Wir bleiben vorsichtig optimistisch"

    Obschon die Aktienhausse mittlerweile einen gewissen Reifegrad erreicht hat, gibt es immer noch genügend Gründe, zuversichtlich zu bleiben, wie Scott Berg, Portfolio Manager des T. Rowe Price Global Equity Funds, im Gespräch mit Fondstrends meint.  Mehr...

Umfrage

Die Türkische Lira ist angeschlagen und damit die Kreditwürdigkeit der Türkei. Wird sich dies auf Europas Banken ähnlich wie bei Griechenland auswirken?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

8. Swiss Fund Golf Cup

21.08.2018 09:00 | 6024 Hildisrieden
SFAMA

SKSF - Fondskonferenz

23.08.2018 00:00 | Zürich
SFAMA

Friends of Funds: ESG und Impact Investing – Wie entsteht Mehrwert?

28.08.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

6. Swiss Green Economy Symposium 2018

04.09.2018 00:00 | Winterthur
Swiss Green Economy Symposium

2018 Zurich Alternative UCITS Seminar

06.09.2018 08:30 | Hotel Baur au Lac
LuxHedge
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB