News25.07.2018
Schweizer ETF-Markt mit soliden Wachstumschancen

Bild: Pixabay

Die Schweizer ETF-Branche konnte zwar im zweiten Quartal 2018 nicht das Rekordniveau vom ersten Quartal halten. Dennoch wuchs der Markt im ersten Halbjahr im Vergleich zu den Anlagefonds überproportional. ETF-Experten schätzen das weitere Potential optimistisch ein.

Trotz den eher schwachen Aktienbörsen im ersten Halbjahr 2018 entwickelte sich der Schweizer Markt für Exchange Traded Funds (ETF) positiv. Gemäss Swiss Fund Data wurden Neugeldzugänge von 3,5 Mrd. Fr. verzeichnet. Die gesamten Assets under Management erhöhten sich von 113,6 Mrd. Fr. auf 121,5 Mrd. Fr., ein Plus um 7,9 Mrd. Fr. bzw. 7%. Damit verzeichneten ETFs auf dem Schweizer Markt ein überproportionales Wachstum im Vergleich zu den Anlagefonds (+ 2,8% auf 1'120 Mrd. Fr.).

Da ETFs wie Aktien gehandelt werden, zeigt die Handelsstatistik der Schweizer Börse SIX gut auf, wie sich die Anleger gerade positionieren. Demnach hat sich die Risikolust im zweiten Quartal 2018 etwas abgekühlt. Aktien-ETFs bleiben mit einem Handelsumsatz von 22 Mrd. Fr. per Mitte 2018 nach wie vor die grösste Anlageklasse, obwohl sie im zweiten Quartal markant an Dynamik einbüsste. Im Brennpunkt standen ETFs auf US-Aktienindices. Den höchsten Umsatz erzielten iShares S&P500 Ucits, gefolgt von Powershares (neu Invesco) EQQQ (Nasdaq). Rohstoff-ETFs erlitten die grössten Umsatzeinbussen. Gut entwickelten sich indessen erdöl-bezogene ETFs, welche von steigenden Ölpreisen profitieren.

Die stärksten Umsatzeinbussen erlitten im zweiten Quartal ETFs auf Schwellenland-Aktien. Anleihen-ETFs hielten sich vergleichsweise gut. Insgesamt nahmen die Handelsumsätze im Vergleich zum spitzenmässigen Vorquartal dem rekordhohen Umsatz im ersten Quartal um 21% ab. Im gesamten ersten Semester wurde aber dennoch ein Zuwachs um 6% erzielt. Dies vor allem in tieferen Umsatzkategorien, was darauf hindeutet, dass sich Privatanleger verstärkt für ETFs interessieren.

Umschichtungen von Europa- in US-Aktien-ETFs
Gemäss Nima Pouyan, Head Invesco ETF Switzerland & Liechtenstein (ehemalige Powershares), war die hohe Nachfrage nach ETFs auf US-Aktien unter anderem dem Umstand zu verdanken, dass Futures auf den S&P500 sehr teuer seien. "Deshalb setzen viele Investoren alternativ ETFs für die langfristige Asset Allokation ein", betont er. Ausserdem verspürt er in den letzten Wochen auch eine verstärkte Nachfrage nach Short Duration Anleihen-ETFs.

Einen weiteren Grund für die Umschichtungen von Europa- in US-Aktien-ETFs sieht Sven Württemberger, Head Passive Investments Switzerland, DWS bzw. Xtrackers, in der Aufwertung des US-Dollars im laufenden Jahr, der besseren Performance des US-Aktienmarktes im Vergleich mit Europa und in der Agenda des US-Präsidenten, die wirtschaftlichen Interessen der USA international durchzusetzen. "Jedoch werden europäische Investoren weiterhin stark in ihrem Heimatmarkt investiert sein, zumal sich US-Aktien nicht per se für jeden Investor eignen, schon alleine wegen des Währungsrisikos", fügt er an. Auf der Anleihenseite sei das Bild nicht so eindeutig. "Hier gab es im Juni auch Zuflüsse in ETFs auf US-Treasury Bonds, jedoch waren auch Euro-Staatsanleihen bei Investoren gefragt", ergänzt er.

Christoper Gannatti, Head Research von WisdomTree, sieht in der Wahrnehmung geopolitischer Risiken einen wichtigen Markttreiber. Das sei einerseits auf die gegenwärtigen Anspannungen im Welthandel zurückzuführen, ein Thema, mit dem die meisten Marktteilnehmer noch keine Erfahrung haben. Ähnliches gelte bezüglich dem Führungsstil von US-Präsident Trump. Verunsicherung schürten zudem die populistischen Tendenzen in Europa sowie die Konflikte in den Regionen Iran/Syrien/Mittlerer Osten.

Neue Anlegerbedürfnisse eröffnen neue Chancen
Dem Schweizer ETF-Markt wird noch einiges Wachstumspotential zugetraut. Dies zeigt die hohe Zahl der Listings von 179 im ersten Halbjahr 2018. Damit stieg die Zahl der an der SIX kotierten ETFs per Mitte 2018 auf 1'369 ETFs. Diese erzielten im zweiten Quartal 2018 gemäss der soeben publizierten ETF Market Report der SIX einen Umsatz von 25,4 Mrd. Fr., wovon 39,8 (Vorquartal 42,9) % auf den Schweizer Marktleader UBS ETFs entfallen, gefolgt von iShares mit 32,9 (32,6) %. Auf den Rängen drei und vier befinden sich Lyxor (13,7 nach 11,1%) und Invesco ETF (früher Powershares, 4,2 nach 3,8%), welche gemäss SIX "gegenüber dem Vorquartal signifikante Marktanteilsgewinne" erzielten.

Die von Fondstrends befragten ETF-Experten zeigen sich bezüglich dem weiteren Wachstum der ETF-Branche optimistisch. Sven Württemberger sieht in Environment Social Governance (ESG)-gerechten Investments Potential. "Eines unserer zentralen Zukunftsthemen ist ESG, wobei wir neben umwelt- und sozialverträglichen Kriterien vor allem die verantwortungsvolle Unternehmensführung, also Governance, als wichtig erachten", betont er. Soeben wurden vier neue Xtrackers ETFs an der Schweizer Börse gelistet. Diese bilden die MSCI ESG-Indizes mit Fokus auf Europa, Japan, die USA sowie den globalen Aktienmarkt ab. "Wir gehen davon aus,  dass ESG-konformes Investieren kein kurzlebiger Trend ist, sondern einen immer grösseren Teil des Kapitalmarktes beeinflusst" ist er überzeugt.

Nima Pouyan sieht unter anderem in den steigenden Zinsen neue Chancen. Dies stelle die Anleger vor neue Herausforderungen. "Die ETF-Branche lanciert neue Produkte, welche weniger zinssensitiv sind", meint er. So stiessen zum Beispiel ETFs auf Floating Rate Notes, auf eine wachsende Nachfrage. Ein hohes Interesse dürften in diesem Umfeld auch innovative ETFs wecken, welche auf hybride Instruments wie Cocos oder US Preferred Shares setzen. Ein weiteres Thema sieht Pouyan in der Aufnahme von Saudi Arabien in den MSCI Emerging Markets Index nächstes Jahr, was zu relativ hohen Kapitalflüssen in den saudischen Aktienmarkt führen dürfte. Für Christoper Gannatti gewinnt das Konzept der "Downside Risk Mitigation", also der Risikobeschränkung, an Bedeutung. Demnach nähme das Interesse an hochwertigen Unternehmen zu. Diese hätten bei Marktkorrekturen tendenziell die besten Chancen auf eine historische Outperformance. Ferner sieht er Interesse an Optionsschreibstrategien. Mit Putoptionen auf den S&P 500 Index könne eine Strategie zu entwickelt werden, um Prämien zu sammeln, die im direkten Verhältnis zur Marktvolatilität ständen.


Autor: sif

Weitere Meldungen

Invesco legt ETFs auf Floating Rate Notes auf

13.08.2018 - Invesco lanciert drei ETFs in variabel verzinslichen Schuldverschreibungen (Floating Rate Notes). 2017 flossen 20% der Neugelder in europäische Zins-ETFs in Floaters - im ersten Quartal 2018 waren es sogar 55%.  Mehr...

iShares Schweiz erhält neuen Leiter

08.08.2018 - Der Nachfolger von Christian Gast an der Spitze des Passivgeschäftes von BlackRock in der Schweiz kommt aus dem Wealth Management der UBS.  Mehr...

BX Swiss listet weitere ETFs von iShares

07.08.2018 - Die BX Swiss baut ihr Angebot mit 53 ETFs von iShares aus, die in der Schweiz exklusiv bei BX Swiss gehandelt werden können.  Mehr...

ESG kommt vermehrt bei Smart-Beta-Strategien zum Einsatz

07.08.2018 - Eine Studie von Aberdeen Standard Investments zeigt, dass die Anwendung von ESG-Kriterien in Smart-Beta-Strategien noch in den Kinderschuhen steckt. Dies dürfte sich aber ändern.  Mehr...

Aktiv, passiv oder faktorbasiert investieren

17.07.2018 - Im Kern ist Factor Investing eine bahnbrechende Weiterentwicklung fundamentaler Investmentkonzepte wie Marktpreisbildung, Risiko und Rendite, die das Asset Management dauerhaft verändern könnte, meint Stephen Quance von Invesco.  Mehr...
  • Interview

    Im Asset Management hat Kostenreduktion höchste Priorität

    Im Asset Management wird der Kostendruck weiter steigen. Jochen Müller, Executive Vice President bei SimCorp, sieht im Interview mit fondstrends noch grosses Optimierungspotenzial durch den Einsatz von effizienteren Systemen und Prozessen.  Mehr...
  • Interview

    USA: Starke Gewinnsteigerungen im 2019

    Trotz seiner Rhetorik hat Trumps Strategie positive Einflüsse auf die US-Wirtschaft. Davon profitieren vor allem Small- und Mid-Caps, meint Thorsten Becker, Fondsmanager bei JO Hambro, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Das perfekte Pricing

    Die Bewertungen an den Aktien- und Anleihenmärkten erscheinen zunehmend angespannt. Anthony Lawler, Co-Head von GAM Systematic erklärt, wie Investoren mit einem uneingeschränkten Anlageansatz ihre Portfolios in einem solchen Umfeld effizient diversifizieren können.  Mehr...
  • Interview

    Anleger wollen vermehrt thematisch investieren

    Edi Aumiller, Schweizer Länderchef von Legg Mason geht im Interview mit Fondstrends auf die Heimatliebe von Schweizer Anlegern, ihre Zurückhaltung gegenüber Robo-Advisorn sowie auf den Trend zum thematischen Investieren ein.  Mehr...
  • Interview

    "Food Trends eröffnen neue Märkte"

    Die Nahrungsmittelindustrie verändert sich von Grund auf. Auch für die RobecoSAM Sustainable Food Equity Strategie ändert sich einiges. Fondstrends hat mit Portfoliomanager Holger Frey über den strukturellen Wandel in der Lebensmittelindustrie gesprochen.  Mehr...
  • Interview

    "Kein negatives Jahr seit Auflage"

    Im Interview spricht Robert Koch, Portfoliomanager bei Fisch Asset Management über die Strategien des Unternehmens im Bereich Multi Assets und erklärt weshalb er keine Aktien hält.  Mehr...
  • Interview

    Grosse Nachfrage nach unkorrelierten Strategien

    Benjamin Hügli, Sales Director DACH bei Old Mutual Global Investors, erklärt im Interview, warum derzeit vor allem Absolute-Return-Strategien gefragt sind.  Mehr...
  • Interview

    US-Aktienmarkt hat Aufwärtspotenzial

    Die US-Aktienexpertin Susan Bao teilt nicht die Sorge vieler Anleger, dass dem Zyklus die Luft ausgehen könnte. Im Gespräch erläutert die Portfoliomanagerin von J.P. Morgan Asset Management, dass ein guter Indikator das Trendwachstum sei, welches weiterhin aufwärts strebt.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen im europäischen Finanzsektor sind interessant"

    Die Performance von Anleihen, welche vom Rückgang der Zinsen getragen wurde, wird sich kaum wiederholen lassen. Jetzt komme es auf eine rigorosere Auswahl sämtlicher verfügbarer Anlagen an, meinen Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra von Edmond de Rothschild AM.  Mehr...
  • Interview

    "Anleger zieht es zurück nach China"

    Günstige Bewertungen und robustes Gewinnwachstum führen zum Comeback der asiatischen Aktienmärkte, meint Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Flexible Strategien für steigende Zinsen

    Wie Anleger am besten auf die steigenden Zinsen reagieren können und welche Entwicklungen auf den Anleihemärkten zu erwarten sind, erklärt Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei Degroof Petercam AM, im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Gegenwind für Unternehmensanleihen

    Die nachlassende Konjunkturdynamik in der Eurozone und das Auslaufen des EZB-Kaufprogramms dürften die Performance von IG-Unternehmensanleihen belasten, sagt Rosemarie I. Baumann von Bantleon im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    US-Wirtschaft kippt ins Negative

    Der US-Aufschwung dürfte seinen Zenit bald überschritten haben, meint Andreas Busch, Senior Analyst Economic Research des Asset Managers Bantleon, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Gute Dividendenaussichten bei UBS & Co.

    Ken Hsia, Portfoliomanager des Investec European Equity Fund, glaubt nicht, dass sich Europa in einer wirtschaftlichen Umbruchphase befindet und sieht gute Chancen im Finanzsektor – wenn Anleger auf die richtigen Aspekte achten.  Mehr...
  • Interview

    "Wachsender Appetit auf Smart-Beta"

    Der Länderchef von Oddo BHF AM, Bertrand Levavasseur, geht im Interview mit Fondstrends auf den Ausbau der Präsenz in der Deutschschweiz, der Integration von Frankfurt Trust und das wachsende Interesse an Smart-Beta ein.  Mehr...
  • Interview

    "Schweiz einer der wichtigsten ETF-Märkte"

    Im Interview mit Fondstrends erklärt Nima Pouyan, Head of Invesco PowerShares Switzerland, seine Pläne für 2018, die neue Markenstrategie und warum der Schweizer ETF-Markt einer der bedeutendsten in Europa ist.  Mehr...
  • Interview

    "Grenzen zwischen Aktiv und Passiv verschwinden"

    Franklin Templeton ist kürzlich in das Passiv-Geschäft vorgestossen und hat fünf Smart Beta ETFs an der SIX lanciert. Die Hintergründe erklärt der Schweizer Länderchef Patrick Lutz im Fondstrends-Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Zero Carbon-Strategien gegen den Klimawandel

    Welche Investitionsmöglichkeiten erneuerbare Energien bieten, erklärt Nina Lagron, Senior Portfoliomanagerin bei La Française, im Gespräch mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Schweizer PKs könnten von Infrastrukturanlagen profitieren

    Welche Vorteile Infrastrukturanlagen sowohl für Schweizer Pensionskassen wie auch für die Schweizer Volkswirtschaft haben, erklärt Nationalrat Thomas Weibel im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Mit Contrarian-Ansatz zum Erfolg

    Europa gewinnt als Wirtschaftsraum an Dynamik. Wie man die richtigen Aktien ausfindig macht, erläutert Michael Clements, Head of European Equities bei SYZ Asset Management im Interview.  Mehr...

Umfrage

Die Türkische Lira ist angeschlagen und damit die Kreditwürdigkeit der Türkei. Wird sich dies auf Europas Banken ähnlich wie bei Griechenland auswirken?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

8. Swiss Fund Golf Cup

21.08.2018 09:00 | 6024 Hildisrieden
SFAMA

SKSF - Fondskonferenz

23.08.2018 00:00 | Zürich
SFAMA

Friends of Funds: ESG und Impact Investing – Wie entsteht Mehrwert?

28.08.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

6. Swiss Green Economy Symposium 2018

04.09.2018 00:00 | Winterthur
Swiss Green Economy Symposium

2018 Zurich Alternative UCITS Seminar

06.09.2018 08:30 | Hotel Baur au Lac
LuxHedge
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB