Marktmeinung17.07.2018
Aktiv, passiv oder faktorbasiert investieren

Stephen Quance von Invesco

Im Kern ist Factor Investing eine bahnbrechende Weiterentwicklung fundamentaler Investmentkonzepte wie Marktpreisbildung, Risiko und Rendite, die das Asset Management dauerhaft verändern könnte, meint Stephen Quance von Invesco.

Faktorstrategien etablieren sich zunehmend als dritte Säule des Investierens neben traditionellen Alphastrategien und marktkapitalisierungsgewichteten Indexportfolios. Noch immer aber kontrollieren die meisten Investoren die Faktorrisiken ihres Portfolios nicht und verfolgen auch keine Faktorstrategien. Damit könnten sie sich eine bedeutende Chance entgehen lassen, ihre Anlageergebnisse insgesamt zu optimieren, meint Stephen Quance, Director of Factor Investing bei Invesco. Er plädiert für einen ganzheitlichen Ansatz, um die Vor- und Nachteile aktiver, passiver und faktorbasierter Anlagestrategien zu verstehen und bessere Anlageentscheidungen zu treffen.

Als erstes sollten sich Anleger seiner Ansicht nach auf die steuerbaren Elemente einer Anlage konzentrieren: die Asset-Allokation, die Aktiv-/Passiv-Entscheidung und die Gebühren, die den Vorteilen des jeweiligen Ansatzes gegenübergestellt werden sollten. Ob eine Strategie aktiv oder passiv sei, liesse sich dabei nur aus dem jeweiligen Kontext heraus entscheiden. Beispielsweise sei ein Fonds, der den S&P 500 Index abbildet, nur gegenüber dieser speziellen Benchmark passiv, nicht aber im Vergleich zu einem globalen Anlageuniversum.

Indes sollten sich Anleger, die ihr Geld aktiven Managern anvertrauen, darüber im Klaren sein, dass es bei Alphastrategien immer Gewinner und Verlierer gebe. Wenn ein Manager ein positives Alpha erwirtschafte, müsse es einen Manager mit negativem Alpha geben, da beide Teil des Marktes sind, dessen Alpha gleich null ist. Investoren, die verstehen, welche Rolle aktive Manager spielen und wo das Alpha herkommt, könnten auch ihren Manager besser auswählen und beurteilen, so Quance. Erwarten sollten Investoren von ihrem aktiven Manager dabei vor allem, dass er mit Können, Erfahrung, Wissen oder einem anderen Vorteil Mehrwert schafft.

Wissenschaftlich fundierter Ansatz

Factor Investing wiederum ist ein systematischer, wissenschaftlich fundierter Ansatz, der auf rendite- und risikorelevante Eigenschaften eines Assets – sogenannte Faktoren – abzielt, und so ein besseres Verständnis der Märkte und Asset-Allokation ermöglicht. Ein Portfolio kann auf einen bestimmten Investmentfaktor wie Bewertung (Value), Momentum, Qualität (Quality) oder Größe (Size) ausgerichtet werden. Daneben betrachten Investoren auch Makro-Faktoren, um die konjunkturellen Einflüsse auf ihre Portfolios zu beurteilen.

Da Faktorrisiken helfen, die Rendite eines Wertpapiers zu erklären, haben alle Investoren grundsätzlich gewisse Faktorrisiken in ihren Portfolios. Wenn sie aber keinen expliziten faktorbasierten Ansatz verfolgen, können ihre Portfolios ein ganz anderes Risiko-Ertrags-Profil aufweisen als beabsichtigt. Durch eine gezielte Faktorstrategie können Investoren ihre Faktorrisiken direkt steuern. „Es ist ein disziplinierter Prozess, von dem in erster Linie die profitieren dürften, die sich die Zeit nehmen, um zu verstehen, worauf sie sich hier einlassen“, so Quance.

Mit Blick auf die Einordnung von Faktoren in das Aktiv-/Passiv-Rahmengerüst merkt der Invesco-Experte an, dass die Faktorperformance zu einem gewissen Grad der Marktperformance ähnelt. So wie niemand sagen könne, ob europäische Aktien heute steigen oder fallen, könne auch keiner den Fortbestand einer Bewertungs- oder Grössenprämie garantieren. Wie bei aktiven Anlagestrategien könnten Investoren die Vermögensaufteilung anpassen und die Gewichtung eines oder mehrerer Faktoren erhöhen oder verringern. Wichtig dafür sei ein fundiertes Verständnis der Risiko-Ertrags-Chancen von Faktorstrategien.

Kein Nullsummenspiel 

Im Gegensatz zu aktivem Investieren sei Factor Investing aber nicht unbedingt ein Nullsummenspiel. Der Grund: Beim traditionellen aktiven Investieren haben alle das gleiche Ziel, nämlich den Index zu schlagen. Factor Investing dagegen kann Lösungen für die Anforderungen und Wünsche unterschiedlicher Investoren bieten.

Noch wählen die Investoren vor allem passive Lösungen mit Indexfonds (ETF), die einen Ein- oder Mehrfaktorenindex abbilden, an Stelle einer aktiveren Umsetzung, die mit speziellen Faktoren, komplexen Faktordefinitionen, der laufenden Überarbeitung der Faktorallokation und/oder neuen Techniken arbeitet. Mit einem derart aktiven Faktoransatz, so Quance, könnten aktive Faktorstrategien problemlos auf die Ziele und Risikotoleranz des einzelnen Anlegers ausgerichtet werden und mit der sich ständig verändernden Welt Schritt halten.


Autor: cwe

Weitere Meldungen

Aderlass bei US-Aktienfonds, ETFs im Hoch

16.10.2018 - Im Vorfeld der starken Verluste an den amerikanischen und asiatischen Aktienmärkten von letzter Woche sind die Abflüsse in Aktienfonds stark angestiegen. Demgegenüber verzeichneten ETFs bedeutende Mittelzuflüsse.  Mehr...

Launch zweier aktiver Anleihen-ETFs

27.09.2018 - Franklin Templeton fügt seiner Fondsreihe "Franklin LibertyShares UCITS ETF" zwei aktiv verwaltete Anleihen-ETFs hinzu. Die Fonds sind registriert und werden mit an der Swiss Exchange gelistet.  Mehr...

J.P. Morgan AM erweitert ETF-Palette

20.09.2018 - Im Zuge des Bestrebens, sich auch in Europa im Bereich von ETFs zu etablieren, hat J.P. Morgan AM sein Angebot, bisher bestehend aus Fixed-Income-ETFs und Alternative-Beta-Strategien, vertieft.  Mehr...

Invesco bringt ETF auf europäische Coco Bonds

21.08.2018 - Invesco hat einen ETF aufgelegt, der Investoren den Zugang zu höher verzinslichen, von europäischen Banken emittierten Wandelanleihen in USD eröffnet.  Mehr...

Invesco legt ETFs auf Floating Rate Notes auf

13.08.2018 - Invesco lanciert drei ETFs in variabel verzinslichen Schuldverschreibungen (Floating Rate Notes). 2017 flossen 20% der Neugelder in europäische Zins-ETFs in Floaters - im ersten Quartal 2018 waren es sogar 55%.  Mehr...
  • Interview

    “Es gibt wenig Alternativen zu Private Equity”

    Das Private-Equitiy-Geschäft ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Ferdinand Dalhuisen von Oddo BHF Private Equity über das Potenzial der Anlageklasse, die den Investoren den Zugang zum grössten Segment der Marktwirtschaft ermöglicht.  Mehr...
  • Interview

    "Taktisch vorsichtig bei Schwellenländeranleihen"

    In den letzten zehn Jahren haben sich Schwellenländeranleihen zu einer alternativen Anlagemöglichkeit entwickelt. Oli Shakir-Khalil, Investment Director für Emerging Market Debt bei Fidelity, über Risiken und Chancen dieser Anlageklasse.  Mehr...
  • Interview

    Britische Immobilien: Brexit-Risiken mildern

    Der Brexit kann im Frühjahr 2019 Büros und Shopping-Center auf der britischen Insel in Bedrängnis bringen. Doch es gibt gute Alternativen. Potenzielle Gefahren sollten aber im Blick behalten werden, warnt Vincent Bruyère, Senior-Portfoliomanager bei Degroof Petercam AM.  Mehr...
  • Interview

    Günstiger Einstiegszeitpunkt für China-Aktien

    Am chinesischen Aktienmarkt halten sich ausländische Anleger zurück und engagieren sich vor allem mittels Indexprodukten. Doch biete der Markt vor allem für aktive Anleger Chancen, meint Reinhard Müller, Schweizer Länderchef von Investec AM im Gespräch mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen sind deutlich unterbewertet"

    Im Interview beurteilt Paul Gurzal, Head of Credit bei La Française AM, den Einfluss der Krisenstaaten Türkei und Italien auf den Bankensektor und erklärt, wieso nachrangige Anleihen von den Krisen unbeeindruckt bleiben.  Mehr...
  • Interview

    Schweizer Aktien verkraften steigende Zinsen

    Alex Marbach, Leiter Asset Management, spricht über die Nischenstrategie der Schwyzer Kantonalbank im Bereich des aktiven Asset Managements und wieso die SZKB niemals einen aktiven US-Aktienfonds verwalten wird.  Mehr...
  • Interview

    Im Asset Management hat Kostenreduktion höchste Priorität

    Im Asset Management wird der Kostendruck weiter steigen. Jochen Müller, Executive Vice President bei SimCorp, sieht im Interview mit Fondstrends noch grosses Optimierungspotenzial durch den Einsatz von effizienteren Systemen und Prozessen.  Mehr...
  • Interview

    USA: Starke Gewinnsteigerungen im 2019

    Trotz seiner Rhetorik hat Trumps Strategie positive Einflüsse auf die US-Wirtschaft. Davon profitieren vor allem Small- und Mid-Caps, meint Thorsten Becker, Fondsmanager bei JO Hambro, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Das perfekte Pricing

    Die Bewertungen an den Aktien- und Anleihenmärkten erscheinen zunehmend angespannt. Anthony Lawler, Co-Head von GAM Systematic erklärt, wie Investoren mit einem uneingeschränkten Anlageansatz ihre Portfolios in einem solchen Umfeld effizient diversifizieren können.  Mehr...
  • Interview

    Anleger wollen vermehrt thematisch investieren

    Edi Aumiller, Schweizer Länderchef von Legg Mason geht im Interview mit Fondstrends auf die Heimatliebe von Schweizer Anlegern, ihre Zurückhaltung gegenüber Robo-Advisorn sowie auf den Trend zum thematischen Investieren ein.  Mehr...
  • Interview

    "Food Trends eröffnen neue Märkte"

    Die Nahrungsmittelindustrie verändert sich von Grund auf. Auch für die RobecoSAM Sustainable Food Equity Strategie ändert sich einiges. Fondstrends hat mit Portfoliomanager Holger Frey über den strukturellen Wandel in der Lebensmittelindustrie gesprochen.  Mehr...
  • Interview

    "Kein negatives Jahr seit Auflage"

    Im Interview spricht Robert Koch, Portfoliomanager bei Fisch Asset Management über die Strategien des Unternehmens im Bereich Multi Assets und erklärt weshalb er keine Aktien hält.  Mehr...
  • Interview

    Grosse Nachfrage nach unkorrelierten Strategien

    Benjamin Hügli, Sales Director DACH bei Old Mutual Global Investors, erklärt im Interview, warum derzeit vor allem Absolute-Return-Strategien gefragt sind.  Mehr...
  • Interview

    US-Aktienmarkt hat Aufwärtspotenzial

    Die US-Aktienexpertin Susan Bao teilt nicht die Sorge vieler Anleger, dass dem Zyklus die Luft ausgehen könnte. Im Gespräch erläutert die Portfoliomanagerin von J.P. Morgan Asset Management, dass ein guter Indikator das Trendwachstum sei, welches weiterhin aufwärts strebt.  Mehr...
  • Interview

    "Nachrangige Anleihen im europäischen Finanzsektor sind interessant"

    Die Performance von Anleihen, welche vom Rückgang der Zinsen getragen wurde, wird sich kaum wiederholen lassen. Jetzt komme es auf eine rigorosere Auswahl sämtlicher verfügbarer Anlagen an, meinen Guillaume Rigeade und Eliezer Ben Zimra von Edmond de Rothschild AM.  Mehr...
  • Interview

    "Anleger zieht es zurück nach China"

    Günstige Bewertungen und robustes Gewinnwachstum führen zum Comeback der asiatischen Aktienmärkte, meint Jian Shi Cortesi, Portfoliomanagerin bei GAM im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Flexible Strategien für steigende Zinsen

    Wie Anleger am besten auf die steigenden Zinsen reagieren können und welche Entwicklungen auf den Anleihemärkten zu erwarten sind, erklärt Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei Degroof Petercam AM, im Interview.  Mehr...
  • Interview

    Gegenwind für Unternehmensanleihen

    Die nachlassende Konjunkturdynamik in der Eurozone und das Auslaufen des EZB-Kaufprogramms dürften die Performance von IG-Unternehmensanleihen belasten, sagt Rosemarie I. Baumann von Bantleon im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    US-Wirtschaft kippt ins Negative

    Der US-Aufschwung dürfte seinen Zenit bald überschritten haben, meint Andreas Busch, Senior Analyst Economic Research des Asset Managers Bantleon, im Interview mit Fondstrends.  Mehr...
  • Interview

    Gute Dividendenaussichten bei UBS & Co.

    Ken Hsia, Portfoliomanager des Investec European Equity Fund, glaubt nicht, dass sich Europa in einer wirtschaftlichen Umbruchphase befindet und sieht gute Chancen im Finanzsektor – wenn Anleger auf die richtigen Aspekte achten.  Mehr...

Umfrage

Der Ölpreis befindet sich im Aufwärtstrend. Wie wird sich der Ölpreis Ihrer Meinung nach bis Ende des Jahres entwickeln?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

World Investment Forum

22.10.2018 00:00 | Genf
UNCTAD World Investment Forum

Ethical Finance 2018

22.10.2018 08:00 | Edinburgh
UKIFC

Gips Day 2018

22.10.2018 08:30 | 8001 Zürich
SFAMA

Friends of Funds: Fondshandel: Möglichkeiten, Kosten und Effizienzfragen

23.10.2018 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Digitaltag 2018

25.10.2018 00:00 | schweizweit
digitalswitzerland
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
La Française
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB