im Fokus08.03.2019
Realrenditen lassen Vermögen schmelzen – eine Abwehrstrategie

Thomas Meier, Head of Equity Fund Management, MainFirst

Die durchschnittliche Realrendite der deutschen Anleger wird 2019 mit -0,1 Prozent negativ sein. Laut Thomas Meier von MainFirst bieten Dividendenaktien einen Ausweg: 2019 werden die Ausschüttungen weiter steigen.

Für Anleger werden die Konsequenzen des vorherrschenden Niedrigzinsumfelds immer dramatischer. Das untermauern Daten der Bank of America Merrill Lynch, nach denen sich die Verzinsung auf den globalen Rentenmärkten in den vergangenen Monaten stark in den negativen Bereich bewegt hat. Die Summe der negativ verzinsten Rentenpapiere (Anleihen) hat sich zwischen Oktober 2018 und Februar 2019 weltweit um 2'500 Milliarden auf 8'300 Milliarden US-Dollar erhöht. Das sind lediglich 20 Prozent weniger als beim Höchststand von Juli 2016.

Wie Thomas Meier, Head of Equity Fund Management bei MainFirst, erklärt, betrifft diese Entwicklung gerade in Deutschland die Anleger. Die Realrenditen in Deutschland werden 2019 im Minusbereich liegen. Zieht man die erwartete jährliche Inflationsrate in Höhe von 1,7 Prozent von den prognostizierten Zinserträgen ab, ergibt sich ein Realzins von -0,1 Prozent. Grund dafür ist die Portfolioallokation der deutschen Anleger in der anhaltenden Niedrigzinsphase. Zwar ist eine Zuwendung hin zu Aktien erkennbar – laut einer aktuellen Studie des Deutschen Aktieninstituts ist die Zahl der Deutschen, die in Aktien investieren, auf dem höchsten Stand seit der globalen Finanzkrise 2007 – im Volumen ist die Umschichtung jedoch nicht ausreichend.

Die erwarteten durchschnittlichen Renditen werden deutlich unter die Werte der Jahre zuvor fallen. Berechnungen der deutschen Bundesbank zeigen, dass die inflationsbereinigte Wertsteigerung der Vermögenswerte deutscher Privathaushalte in den vergangenen 10 Jahren bei 1,4 Prozent pro Jahr lag. Betrachtet man die letzten 20 Jahre, lag der jährliche Zuwachs gar bei 2,6 Prozent.

Einen Ausweg bieten Dividendenaktien
Thomas Meier ist über diese Entwicklung besorgt: "Um im aktuellen Umfeld positive Realrenditen zu erzielen, ist eine deutlich konsequentere Neuausrichtung der Portfolios in Deutschland notwendig. Aktuell machen Bargeld, Versicherungen, Altersvorsorge und ähnliche Anlagen im Schnitt 77 Prozent der deutschen Vermögensallokation aus. So können im vorherrschenden Zinsumfeld die Sparziele nicht erreicht werden." Einen möglichen Ausweg aus dem Dilemma negativer Realrenditen bieten Meier zufolge beispielsweise Dividendenaktien. In den letzten Jahren seien die Ausschüttungsquoten gestiegen und auch 2019 werde sich die Entwicklung vermutlich fortsetzen. 2018 hatten Dividendenausschüttungen erstmals ein Volumen von mehr als 50 Milliarden Euro erreicht. Um langfristig von hohen Ausschüttungen profitieren zu können, empfiehlt Thomas Meier hochqualitative Aktien. Diese seien insbesondere dort zu finden, wo auf robuste Geschäftsmodelle gesetzt wird.

Eine Kombination verschiedener Strategien bietet sich an
Zur Auswahl der entsprechenden Titel empfiehlt Meier dabei zwei verschiedene strategische Ansätze: zum einen das Bottom-up-Prinzip, zum anderen die Barbell-Strategie. Er selbst managt ebenfalls einen Fonds, der auf Dividendenaktien ausgelegt ist und folgt den gleichen Maximen.

Erstgenanntes Prinzip rückt die Einzelbetrachtung von Unternehmen, unabhängig von Branchenzugehörigkeit und Regionen in den Fokus. Entscheidend sind neben hoher Qualität insbesondere Kriterien wie Bilanzstärke, strukturelle Profitabilität, Wachstumspotenzial und ein positiver Free-Cash-Flow. Bei der Betrachtung der Dividenden empfiehlt er, besonders auf die Nachhaltigkeit dieser zu achten.

Die Barbell-Strategie zeichnet sich durch die Kombination von etablierten, defensiven Large Caps auf der einen Seite und Small Caps auf der anderen Seite aus. Für Thomas Meier die richtige Herangehensweise: "Die Mischung von substanzstarken Dividendentiteln und wachstumsstarken Nebenwerten rüstet das eigene Portfolio für unbeständige Zinszeiten – und das langfristig."


Autor: stf

Weitere Meldungen

Alles wird zum Service

20.03.2019 - Immer mehr Industrien bieten ihre Produkte als Dienstleistungen an. Frank Schwarz, Manager des MainFirst - Global Equity Fund, ist davon überzeugt, dass das Geschäftsmodell "as a service" in Zukunft dominieren wird.  Mehr...

REITS – "What have you done for me lately?" fragt Janet Jackson in ihrem Hit von 1986

19.03.2019 - "Real Matters" lautet der Titel einer Reihe mit aktuellen Einblicken und Überlegungen des Janus Henderson Global Property Equities Team. Tim Gibson und Guy Barnard, Co-Heads of Global Property Equities, erläutern die jüngste Performance von REITs und welche Diversifizierungsvorteile sie bieten können.  Mehr...

Ausblick Aktien: Vier Vorhersagen für 2019

14.03.2019 - Wie werden sich Aktien entwickeln in einem Umfeld mit politischen Spannungen und steigenden Zinsen? Hier vier Vorhersagen für die kommenden zwölf Monate.  Mehr...

Disziplinierte Risikokontrolle in Zeiten unsicherer Märkte

13.03.2019 - Die Weltwirtschaft verliert an Dynamik, auch wenn das Umfeld noch relativ robust ist. Die Volatilität ist gestiegen. Panik ist zwar unangebracht, aber die Gefahr von Rückschlägen an den Börsen ist erhöht. Damit rückt eine disziplinierte Kontrolle von Risiken zur Stabilisierung des Portfolios in den Fokus.  Mehr...

Europas High Yield Markt bietet hohe Sicherheitsmarge

12.03.2019 - Historisch niedrige Ausfallraten und hohe Spreads sprechen für europäische High Yield Bonds, meint Sandro Näf, Portfoliomanager bei Nordea Asset Management.  Mehr...

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Umfrage

Beflügelt die weiterhin expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Ankündigung der US-Notenbank Fed, ihren Zinserhöhungskurs vorerst zu stoppen, die Finanzmärkte weiter?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Blockchain in Financial Services 2019 - Breaking New Grounds

26.03.2019 08:30 | Swiss Re Centre for Global Dialogue
Finanz und Wirtschaft Forum

Thematic Equities Conference – Digitalisation, Robotics & CleanTech

26.03.2019 10:15 | Zürich
AXA Investement Managers

iDebt, Market Lending

27.03.2019 13:00 | Bildungszentrum Sihlpost, Zürich
SFAA / AZEK

Finance Forum Liechtenstein 2019

27.03.2019 13:30 | Vaduz
Finance Forum Liechtenstein

Swiss Alternatives Summit 2019

28.03.2019 08:30 | Zürich
LGT Capital Partners
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS
Zurich Invest AG

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Aviva Investors
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
GAM
Graubündner Kantonalbank
Helvetic Trust
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Zürcher Kantonalbank ZKB