im Fokus08.03.2018
Kürzer treten – und weiter kommen

Markus Weiss, Senior Portfolio Manager Fixed Income im Drittkundengeschäft von Swiss Life Asset Managers

Nichts ist stärker als eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Zinsen und Teuerung scheinen ihre Tiefstwerte definitiv hinter sich zu haben. Fixed-Income-Strategien mit kurzen Laufzeiten helfen, am Wendepunkt auf Kurs zu bleiben.

2017 dürfte als das Jahr in die Wirtschaftsgeschichte eingehen, in dem das "Deflationsmonster" nach historisch einmaligen Massnahmen der Notenbanken vertrieben werden konnte. 2018 spukt nun aber bereits das Inflationsgespenst herum. Ob nur in den Köpfen oder nicht: Hinter dem Crash vom "grauen Montag" am 5. Februar stand just die Angst, dass die Inflationserwartungen schneller anziehen als erwartet und die Notenbanken daher gezwungen sein könnten, die Normalisierung ihrer Geldpolitik unsanfter voranzutreiben als antizipiert.

Das Umfeld: Wendezeit am Anleihenmarkt?
Die Wahrscheinlichkeit steigender Zinsen scheint derzeit im Vergleich zu den letzten Jahren besonders hoch zu sein. Tatsache ist aber auch: Noch immer bieten historisch tiefe Renditen kaum Ertrag auf «risikofreien» Anlagen. Tiefe Renditen und zugleich Zinserhöhungsrisiken – sind die schlechtesten aller Zeiten für Fixed-Income-Investoren angebrochen?

Wir glauben, dass das Goldilock-Umfeld aus gemässigter Inflation und Wirtschaftsdynamik ohne Überhitzung anhält. In unserem Basisszenario ziehen die Zinsen entsprechend eher moderat an. Für eine erfolgreiche Fixed-Income-Strategie in dieser "Wendezeit" scheinen uns folgende Elemente zentral: 1.) Der Fokus auf Unternehmensanleihen 2.) ein globales Emittenten-Spektrum, 3.) die Konzentration auf kurze Laufzeiten und 4.) Expertise und Erfahrung in der Selektion von Ländern und Unternehmen.

Die Bedeutung von Unternehmensanleihen (Corporates) und Credit-Research
Als Bondhaus mit Versicherungshintergrund haben wir Kreditrisikoprämien schon früh als Ertragsquelle erschlossen. Gemessen an den langfristigen Ausfallraten wird das Kredit-Risiko durch die Kredit-Prämien nach wie vor überkompensiert. Diese Aufschläge sind aber nicht nur eine Ertragsquelle, sie schützen oft auch gegen steigende Zinsen. Letztere reflektieren oft anziehende Konjunktur, die normalerweise mit höheren Gewinnen der Unternehmen einhergeht. Eine daraus folgende Kompression der Spreads lässt den Wert ausstehender Anleihen steigen. Unser Bond Global Corporates Short Term ist überwiegend in Unternehmensanleihen aus ausländischen Industrieländern investiert. Er bietet Zugang zum globalen Renditeniveau und breite Diversifikation. Die Kreditwürdigkeit der Schuldner beträgt mindestens BBB- (Investment Grade, IG).

Swiss Life Asset Managers ist heute einer der grössten Vermögensverwalter von Unternehmensanleihen. Eine zuverlässige, hauseigene Kreditanalyse ist daher vital. Sie bedingt den Einsatz beachtlicher Ressourcen. Als Beispiel: Unsere Spezialisten erstellen für über 400 Unternehmen einen unabhängigen Credit Review. Unabhängiges, fundiertes Research ist für uns aber von unschätzbarem Wert. Gegenüber Drittkunden kann ein Vermögensverwalter die Glaubwürdigkeit der eigenen Anlagestrategien nämlich am bestem beweisen, indem er in seine eigenen Produkte investiert.

Think global
In anderen Währungsräumen ist der risikolose Zins höher als in der Schweiz, die Zinskurven sind teilweise steiler. Bei vergleichbarem Risiko sind die Kreditrisiko-Spreads meist weiter. Regionale Unterschiede im Konjunkturzyklus können bei einem entsprechend aktiven Management zur Optimierung des Rendite-Risikoprofils beitragen. Dank Währungsabsicherung profitieren die Investoren von einer Überrendite und sind dennoch gegenüber Wahrungsschwankungen abgesichert. Der Blick über die Grenzen lohnt sich auch zur Verbesserung der Diversifikation.

Warum Short Term?
Obligationen mit tieferer Duration sind weniger sensitiv gegenüber Zinserhöhungen. In der Vergangenheit haben sich Anleihenportfolios mit kurzen Laufzeiten als resistenter gegenüber Verwerfungen an den Märkten erwiesen. Simulationen bestätigen dieses Bild: Im Vergleich zum Barclays Global Agg Corp schneidet der Swiss Life Bond Global Corporates Short Term in jedem Szenario mit Zinsanstiegen besser ab. Short-Term-Strategien bieten in einem solchen Umfeld einen Performance-Puffer.

Das Tor zu den Schwellenländern
Das bisher Gesagte gilt auch für Investitionen in Schwellenländer. Makroökonomische Top-Down-View und Kreditprüfung auf Stufe Schuldner sind hier angesichts der im Vergleich zu Industriestaaten oft höheren Intransparenz sogar besonders wichtig.

Der EM-Corporates-Markt in Hartwährung (Hard Currency) ermöglicht dank seiner Grösse einen hohen Diversifikationsgrad über Länder und Sektoren. Corporates in Hartwährung bieten in Schwellenländern gerade in kurzen Laufzeiten attraktive Renditen und sind weniger sensitiv gegenüber Risk-off-Phasen als Anleihen in Lokalwährung. Unser Schwellenländer-Short-Term-Fonds investiert entsprechend in Kurzläufer-Anleihen von Unternehmen mit überwiegend Anlagequalität (IG) in Hartwährung. Um die Ertragskraft zusätzlich zu steigern, ist er zu maximal 10% in High Yield engagiert – wobei wir auch hier eine konservative Strategie fahren: Die Obligationen müssen mindestens mit BB bewertet sein. Interessant erscheinen uns insbesondere "Rising Stars", also Titel, die vor einer Heraufstufung in den IG-Bereich stehen könnten. Übrigens: Kurze Laufzeiten senken nicht nur das Zinsänderungsrisiko. Sie erlauben auch, mehr Positionen bis zur Rückzahlung zu halten, was die Handelskosten senkt. Die Geld-Brief-Spanne ist in Schwellenländern oft höher als in entwickelten Märkten.

Cash Equivalent: Liquid mit Rendite
Unter tiefen oder gar negativen Zinsen leidet insbesondere das Cash-Management. Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes muss ein Vermögensverwalter seinen Kunden Lösungen bieten, die ihre Erträge auch am kurzen Ende der Zinskurve optimieren. Wir haben dazu das Konzept des Zahlungsmitteläquivalents geschaffen. Es handelt sich um bargeldnahe Fonds, die nicht als Geldmarktfonds gelten (der Swiss Life Funds (F) Bond Cash Equivalent I Cap ist als Short Term Bonds Fund klassifiziert). Da er auf Floating Rate Notes fokussiert, besteht kein nennenswertes Zinsänderungsrisiko. Daneben beinhaltet er Emissionen mit einer Restlaufzeit von unter 3 Jahren (was gemäss EU-Regulierung über der Laufzeit von Geldmarktfonds liegt). Während das Geldmarktsegment mit bis zu 2 Jahren Laufzeit überkauft ist, bietet dieses Segment günstigere Bewertungen und mehr Ertrag.

 

Swiss Life Funds (LUX) Bond Emerging Markets Corporates Short Term USD auf einen Blick:

Lancierung:29.09.2017
Domizil:Luxemburg
Basiswährung:USD
Management Fee:0,45%
Valorennummer:38243901
ISIN-Nummer:LU1681198799
Fondsmanager:Rishabh Tiwari

Weitere Fondsinformationen von Swiss Fund Data

Swiss Life Funds (LUX) Bond Global Corporates Short Term (EUR) I:

Lancierung:13.10.2015
Domizil:Luxemburg
Basiswährung:EUR
Management Fee:0,36%
Valorennummer:28592847
ISIN-Nummer:LU1247739896

Weitere Fondsinformationen von Swiss Fund Data



Swiss Life iFunds (CH)  Bond Global Corporates Short Term (CHF hedged):

Lancierung:17.09.2013
Domizil:Schweiz
Basiswährung:CHF
Management Fee:0,38%
Valorennummer:21987045
ISIN-Nummer:CH0219870455
Fondsmanager:Markus Weiss, Michael Hess

Fondsinformationen von Swiss Fund Data



Swiss Life Funds (F)  Bond Cash Equivalent EUR I Cap:

Lancierung:30.06.2010
Domizil:Frankreich
Basiswährung:Euro
Management Fee:0,22%
Valorennummer:11480393
ISIN-Nummer:FR0010899179
Fondsmanager:Dimitri Andraos

Fondsinformationen von Swiss Fund Data


Rechtliche Hinweise
Die hier wiedergegebenen Informationen stellen keine Anlageberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräusserung von Anlagefondsanteile, sondern lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Anlagefonds dar. Die vollständigen Angaben zu dem Anlagefonds sind dem Prospekt mit integriertem Fondsvertrag in Verbindung mit dem jeweiligen Jahresbericht und Halbjahresbericht, sowie den wesentlichen Informationen für die Anleger und Anlegerinnen (KIID) zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein rechtlich massgebliche Grundlage für einen Erwerb der Anteile dar. Sie können kostenlos in elektronischer oder gedruckter Form in deutscher Sprache bei der Fondsleitung bzw. beim Vertreter, Swiss Life Asset Management AG, General-Guisan-Quai 40, 8002 Zürich (Zahlstelle: UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, 8001 Zürich), bezogen werden. Die Rendite und der Wert der Fondsanteile können fallen oder steigen und es kann zu einem vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die historische Performance stellt keinen Indikator für die laufende oder zukünftige Performance dar. Die Performancedaten lassen die bei der Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Die Anlagefonds von Swiss Life dürfen weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Weitere Informationen auf www.swisslife-am.com


Autor: Markus Weiss, Senior Portfolio Manager Fixed Income Swiss Life AM

Weitere Meldungen

Weitere Fonds von Swiss Life

Immobilien: Megatrends und ihr Einfluss auf Kundenbedürfnisse

30.11.2018 - Die Ansprüche der Mieter steigen. Deshalb gewinnt die Lage- und Objektqualität bei Immobilienanlagen an Bedeutung. Für Verkaufsflächen sind zentrale Lagen zum entscheidenden Faktor geworden, Büroflächen funktionieren immer häufiger nach dem Prinzip "Plug and Play".  Mehr...

"Swiss Life 2021": Mehr Gewinn, Effizienz und Kapitalstärke

29.11.2018 - Im Rahmen des Investorentages legte Swiss Life ihre Pläne für das nächste Unternehmensprogramm bis 2021 vor. Schwerpunkte des Programms sind Gewinnwachstum und -qualität, Effizienz und Kapitalstärke.  Mehr...

Nachhaltiges Anlegen wird immer mehr zum Mainstream

26.11.2018 - Welches sind die Hauptgründe für das Wachstum, das nachhaltiges Anlegen in letzter Zeit verzeichnet?  Mehr...

So können Investoren den demographischen Wandel für sich nutzen

21.11.2018 - Adrian Daniel, Fondsmanager des MainFirst Absolute Return Multi Asset, veranschaulicht, wie er langfristige Entwicklungen nutzt, um Renditen mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Profil zu erzielen.  Mehr...

Swiss Life Immobilienfonds mit stabilen Erträgen

14.11.2018 - Im Vergleich zum Vorjahr steigerte der Fonds Swiss Life REF (CH) Swiss Properties seinen realisierten Gewinn um 1,9% auf CHF 14.2 Mio. Die Ausschüttung verblieb stabil. Eine Kapitalerhöhung ist für November/Dezember 2018 geplant.  Mehr...

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Umfrage

Kommt es an den Märkten nach dem Einbruch im Oktober zu einer Jahresend-Rally?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Horizonte und Trends

10.01.2019 17:15 | Zürich
Schweizer Personalvorsorge

Crypto Finance Conference

16.01.2019 00:00 | St. Moritz
Crypto Finance Conference

Basler Fondsforum 2019

17.01.2019 13:00 | Hotel Radisson Blu, Basel
Basler Fondsforum

Blockchain Forum

21.01.2019 08:30 | Dorint Airport-Hotel, Opfikon
Vereon

Open Banking Forum

22.01.2019 08:30 | Dorint Airport-Hotel, Opfikon
Vereon
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Neuberger Berman
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allianz
Assetmax
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JP Morgan
La Française
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Merian Global Investors
Natixis
Primecoach
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
T. Rowe Price
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB