im Fokus28.06.2017
Europäische Aktien als Ausweg aus dem Niedrigzinsdilemma?

Olgerd Eichler, Portfolio Manager bei MainFirst.

Die Niedrigzinsphase in Europa bewegt Investoren dazu, in defensive Aktien zu investieren. Mit gezieltem Stock-Picking wie es MainFirst mit dem Top European Ideas Fund angeht, kann allerdings das volle Potential der Wertentwicklung ausgeschöpft werden.

Europa befindet sich seit den 1990er Jahren in einer Niedrigzinsphase, in der die Zinsen seit der globalen Finanz-und Wirtschaftskrise 2008 noch weiter gesunken sind. Obwohl das Problem inzwischen hinreichend bekannt ist, suchen Investoren trotzdem immer wieder nach attraktiven alternativen Lösungen. Eine Strategie in den letzten Jahren war, vor allem in defensive Aktien zu investieren, die auch stark an Wert gewonnen haben. Seit Ende 2016 haben die Zykliker jedoch eine Aufholjagd begonnen, so dass ein Umschwenken auf beispielsweise den Automobilsektor sinnvoll scheint. Wie jedoch die Zahlen der letzten Monate zeigen, performen die Sektoren trotz der generellen Entwicklung der Zykliker variabler als gehofft, so dass der Automobilsektor nicht immer die erwarteten Kursgewinne bringt. Einzelne Unternehmen, wie zum Beispiel Dürr, outperformen den Sektor jedoch deutlich.

Daher ist ein zielführender Ansatz, der sehr erfolgreich sein kann, wenn man die nötige Erfahrung, Expertise und Disziplin hat, gezieltes Stock-Picking. Hier wird unabhängig von Sektoren, Ländern und Marktkapitalisierung darauf abgezielt, Unternehmen mit hohem Wachstumspotential zu identifizieren und langfristig in sie zu investieren.

Diese Strategie fährt Olgerd Eichler und sein Team seit nunmehr 10 Jahren sehr erfolgreich mit dem MainFirst Top European Ideas Fund. Hierzu werden die Unternehmen benchmarkunabhängig, auf Basis rigoroser Analysen und genauer Kenntnis ausgewählt. Der Fokus liegt dabei auf Unternehmen, die möglichst sowohl insgesamt unterbewertetet sind wie auch ein hohes Wachstumspotential besitzen.

Um das jeweilige Potential zu ermitteln, werden die Unternehmen intensiv unter die Lupe genommen. Wichtige Kriterien sind dabei sowohl die Qualität des Managements, geplante Weiterentwicklungen und strategische Ziele wie auch Unternehmenszahlen, Wachstumsprognosen und die generelle Marktlage.

Diese Informationen werden nicht nur aus Berichten gezogen, sondern auch in persönlichen Gesprächen mit dem Management validiert. Erst wenn das Fondsmanagementteam davon überzeugt ist, dass hier ein hohes Kurspotential vorliegt, in manchen Fällen sogar mehr als 100 Prozent, wird ein Titel ins Portfolio aufgenommen. Solche High-Flyer werden langfristig angeschafft, damit das volle Potential ihrer Wertentwicklung ausgeschöpft werden kann.

Mit dieser Strategie hat der MainFirst Top European Ideas Fund eine beständige Wertentwicklung ohne namhafte Rückschläge erzielt. Während den 10 Jahren seit seiner Auflage hat er trotz vieler Herausforderungen wie der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 oder der EU-Schuldenkrise 2010 eine Outperformance von insgesamt 70 Prozent gegenüber der Benchmark und eine kumulierten Wertentwicklung von 101 Prozent erreicht (Stand: 31.05.2017, Anteilsklasse C, ISIN: LU0308864965, Performance des Vergleichsindex STOXX EUROPE 600: 31%).

 

Der MainFirst Top European Ideas Fund auf einen Blick:

Lancierung

13.07.2007

Domizil

Luxembourg

Währung

EUR

Valorennummer

3218937

ISIN-Nummer

LU0308864965

Fondsmanager

Olgerd Eichler


Quelle für alle Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): MainFirst Asset Management

Fondsinformationen von fundinfo.com


Autor: jog

Weitere Meldungen

Chinas Wirtschaft im Umbruch – Wo liegen die Chancen?

06.07.2018 - Die chinesische Führung setzte sich sehr ehrgeizige Ziele. Die dazu nötige Umstrukturierung der Wirtschaft führt zu interessanten Anlagechancen.  Mehr...

Wie können Faktoren meine Anleihebestände verbessern?

21.06.2018 - Viele der Konzepte und Methoden in Zusammenhang mit Smart Beta und faktorbasiertem Investieren, die sich bei Aktien bereits bewährt haben, erreichen nun auch die Welt der Anleihen.  Mehr...

R Valor Fonds von Rothschild AM: Flexibilität ist gefordert

19.06.2018 - Das erste Quartal 2018 war von einer Rückkehr der Volatilität und Korrekturen geprägt. Der April konnte einen Teil der Verluste wieder ausgleichen, allerdings sind angesichts eines möglichen Handelskrieges zwischen China und den USA die Aussichten getrübt.  Mehr...

In die Produktivität von morgen investieren

18.06.2018 - BANTLEON SELECT GLOBAL TECHNOLOGY verbindet Wissenschaft und Asset Management.  Mehr...

Divergenz statt Konvergenz

13.06.2018 - Distanzieren sich andere Zentralbanken vom Straffungskurs der US-Notenbank? Anleihespezialisten bei Janus Henderson Investors analysieren die Auswirkungen auf die Rentenmärkte.  Mehr...

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Umfrage

Wie beurteilen Sie die Aussichten für Schweizer Aktien im 2. Halbjahr 2018?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

8. Swiss Fund Golf Cup

21.08.2018 09:00 | 6024 Hildisrieden
SFAMA

SKSF - Fondskonferenz

23.08.2018 00:00 | Zürich
SFAMA

6. Swiss Green Economy Symposium 2018

04.09.2018 00:00 | Winterthur
Swiss Green Economy Symposium

Schweizerischer Bankiertag 2018

13.09.2018 14:00 | Maison de la paix
Swiss Banking

International User Community Meeting

17.09.2018 00:00 | Mailand, Italien
SimCorp
zu allen Events
Abonnieren Sie den wöchentlichen Fondstrends-Newsletter



Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.


Premium Partner

Fidelity
MainFirst
Morningstar
Nordea
Oddo BHF
RobecoSAM
Rothschild
Swiss Life AM
UBS

Partner

Aberdeen Standard Investments
Allfunds
Allianz
Bantleon
BNY Mellon
Communicators
Degroof Petercam
Edmond de Rothschild
Fimax
FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
Fisch
Franklin Templeton
GAM
GL Asset Management
Helvetic Trust
Immofonds AG für Fondsverwaltung
Invesco
Investec
Janus Henderson Investors
JO Hambro
JP Morgan
Legg Mason Global AM
LGT
LimmatWealth
Mercer Investments
Natixis
Old Mutual Global Investors
Primecoach
ResponsAbility
Sauren
Schroders
Schwyzer Kantonalbank
SimCorp, financial software solutions
Swiss Fund Data
swisspartners
SYZ
Vontobel
WisdomTree
Zürcher Kantonalbank ZKB