Interview23.03.2017
"Zurzeit setzen wir auf Spätzykliker im Industriebereich"

Christian Sauter, Fondsmanager bei der Deutschen AM, spricht im Interview über Small und Mid Caps in der Schweiz.

Herr Sauter, Sie managen für die Deutsche Asset Management den Small and Mid Caps Switzerland Fonds. Ist es ein Vorteil, dass Sie Ihr Büro in Zürich haben und nicht am Hauptsitz in Frankfurt?

Christian Sauter: Ja, gewiss. In Zürich spüren meine beiden Teamkollegen Florian Fleury und Tobias Späti und ich den Puls der Schweizer Unternehmen viel direkter als in Frankfurt. Unserer Ansicht nach ist es zentral, lokal vor Ort verankert zu sein. Gleichzeitig profitieren wir aber vom Setup unserer globalen Organisation. Dadurch steht uns natürlich die globale Expertise unserer weltweiten Organisation quasi gratis zur Verfügung. Vor allem der Draht nach Frankfurt ist von Bedeutung. Denn für Schweizer Unternehmen ist der europäische und insbesondere der deutsche Markt sehr wichtig.

Inwiefern unterscheidet sich Ihr Ansatz von anderen Fonds?

Wir pflegen einen Bottom Up- und High-Conviction-Ansatz, setzen also auf Stock Picking und Risk Taking. Aus dem Aktienuniversum von rund 200 Titeln selektieren wir in einem mehrstufigen Prozess 35 bis 40 Titel, denen wir längerfristig das beste Kurspotential zutrauen. Der Ausschluss von Titeln mit weniger guten Aussichten trägt zusätzlich dazu bei, den Index zu schlagen. Mit diesem Ansatz können wir signifikant von der Benchmark abweichen. Nur so ist es möglich, den Vergleichsindex zu schlagen.

Ist Ihnen das denn auch gelungen?

Ein Blick auf das Factsheet zeigt, dass uns das in der Tat über fast alle Zeitperioden gelungen ist. 2016 erzielte der Fonds eine Performance von 10% und schlug damit die Benchmark um 1,5 Prozentpunkte. Seit seiner Auflegung Mitte 2006 bis Ende 2016 avancierte der Fonds um 200%, die Benchmark jedoch lediglich um 105%.

Wie wichtig ist der direkte Kontakt zu den Unternehmen, die Sie beobachten?

Sehr wichtig. Wir führen pro Jahr rund 200 persönliche Managermeetings durch. Diese werden ergänzt durch Telefonate und Roadshows, an denen wir teilnehmen. Ausserdem sprechen wir auch mit Aktienanalysten, welche ebenfalls die Firmen analysieren. Bei unseren Managermeetings beurteilen wir nicht nur die harten Kennzahlen eines Unternehmens, sondern auch Soft-Faktoren wie  den Eindruck, den ein Management bei uns hinterlässt. Wichtig ist am Ende, ob unsere persönliche Gesamteinschätzung vom Aussenbild beziehungsweise dem Marktkonsens abweicht.

Auf welche quantitativen Faktoren achten Sie besonders?

Neben dem Management zum Beispiel darauf, wie die Produkte und Dienstleistungen in den Endmärkten aufgenommen werden, welche Preissetzungsmacht in diesen Märkten besteht und natürlich auf Finanzkennzahlen wie solide Bilanzen, geringe Verschuldung, starke Cashflows, Dividenden, welche auch gehalten werden können. Die Gewinne und damit auch die Kurs-Gewinn-Verhältnisse sind manchmal nicht einfach zu interpretieren, weil dieses stark schwanken können. 

Sind die Schweizer Small and Mid Caps nicht etwas hoch bewertet?

Mit dem 20-fachen der Gewinne sind sie nicht mehr günstig. Die Schweizer Large Caps sind gemessen am Swiss Market Index mit dem 16-fachen bewertet. Dies entspricht einer Prämie von 25%. In den vergangenen 10 bis 15 Jahren bewegte sich diese Prämie zwischen 0 und 40%. Wir befinden uns also nicht in einer extremen Situation und man kann nicht von einer Überhitzung sprechen. Seit Sommer, also schon vor der Trump-Wahl, verbessern sich die Marktindikatoren sowie die Gewinnschätzungen, wodurch die relativ hohen Bewertungen unserer Ansicht nach gerechtfertigt sind.  

Wie positionieren Sie sich momentan?

Zurzeit setzen wir unter anderem auf Spätzykliker im Industriebereich. Auch Finanzdienstleister sind übergewichtet. In zyklischen Konsumtiteln sowie Technologie sehen wir selektiv Gelegenheiten. Vorsichtig sind wir aus Bewertungsgründen gegenüber Werten aus dem Nahrungsmittelsektor und dem Immobilienbereich eingestellt.

Ist das Fondsvolumen von 100 Mio. Franken nicht etwas bescheiden?

Es ist sehr komfortabel, können wir uns doch gut und flexibel im Markt bewegen und Chancen nutzen. Wir haben noch Wachstumspotential. Schwieriger wird es bei 500 bis 700 Mio. Franken. 


Autor: jog

Weitere Meldungen

MSCI nimmt China auf

21.06.2017 - China ist künftig Mitglied im MSCI-Index für Schwellenländer. Der Börsenbetreiber bezieht ab August 222 chinesische A-Aktien in die Berechnung des Index ein.  Mehr...

Klimawandel als Investitionschance

19.06.2017 - Der Nordea 1 - Global Climate and Environment Fund setzt mit Erfolg auf Unternehmen, die Lösungen für den Klimawandel anbieten.  Mehr...

Volatilität – warum wir auf Nummer sicher gehen

14.06.2017 - Wer auf sinkende Volatilität setzte, fuhr zuletzt recht gut damit. Doch wie lange zähmen die Zentralbanken die Märkte noch? Lesen Sie mehr im Kommentar von Christian Hille, Deutsche AM.  Mehr...

Deutsche AM gewinnt Descartes Finance für ETF-Strategieportfolios

15.05.2017 - Im Rahmen des Mandats berät die Deutsche AM den in der Schweiz aktiven Vermögensverwalter bei der Entwicklung und Umsetzung von global aufgestellten Multi Asset-ETF-Strategien.  Mehr...

Vive la France, es lebe Europa und seine Aktien

11.05.2017 - Die Stärken des europäischen Wirtschaftsraums seien dieses Jahr nicht mehr zu übersehen, sagt Britta Weidenbach, Head of European Equities bei der Deutschen Asset Management, in ihrer Analyse zum Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich.  Mehr...

Deutsche AM vereinheitlicht Marken für ETFs und ETCs zu „Xtrackers“

09.05.2017 - Unter der Marke "Xtrackers" vereinfacht die Deutsche AM ihre bisher unterschiedlichen Bezeichnungen db X-trackers ETFs und db-X ETCs. Durch die einheitlichere und kürzere Markenführung steht Xtrackers im Einklang mit den transparenten, effizienten Indexprodukten der Firma.  Mehr...

"Liquidität ist nach wie vor der Schlüssel zum Erfolg"

05.05.2017 - Auf beiden Seiten des Atlantiks herrscht eine ungewöhnlich hohe politische Unsicherheit. Und trotzdem bleibt die Volatilität an den Finanzmärkten moderat. Christian Hille, Deutsche Asset Management, erläutert, wie das zusammenpasst.  Mehr...

Abgang bei iShares in der Schweiz

26.04.2017 - Der Leiter des Vertriebs Deutschschweiz bei iShares wechselt zur Deutschen Asset Management.  Mehr...

Macron oder Le Pen – Wer regiert künftig in Frankreich?

21.04.2017 - Viel ist in den Wochen bezüglich den französischen Präsidentschaftswahlen passiert. Hinsichtlich des wahrscheinlichen Wahlausgangs hat sich wenig geändert, sagen die Experten der Deutschen AM.  Mehr...

Mehr Ertrag bei überschaubarem Risiko: Unternehmensanleihen

19.04.2017 - Zu hohes Risiko und zu starke Kursschwankungen gepaart mit zu tiefem Zinsertrag von staatlichen Geldanlagen führen bei der Suche nach Rendite unweigerlich zu globalen Unternehmensanleihen.  Mehr...

Zugang zu quantitativen Modellen im UCITS-Format

12.04.2017 - Der R CFM Diversified Fund ist eine Lösung für Anleger, die ihre Aktien- und Anleihenportfolios bei gleichzeitiger Risikokontrolle diversifizieren möchten.  Mehr...

10 Jahre RobecoSAM Healthy Living Fonds: Gesundheit im Portfolio

24.03.2017 - Der RobecoSAM Healthy Living Fonds investiert in Unternehmen, die Technologien, Produkte oder Dienstleistungen für ein gesünderes Leben anbieten.  Mehr...

Mit Qualitätsaktien im Höhenflug

24.03.2017 - Am 30. Januar 2017 feierte der Fidelity Global Dividend Fund sein fünfjähriges Bestehen. Seit seiner Auflegung hat sich der Fonds überaus positiv entwickelt und verwaltet mittlerweile Kundengelder von EUR 4.6 Mrd.  Mehr...

"Buy-and-maintain" im europäischen Hochzinssegment

10.03.2017 - Der Oddo Haut Rendement 2023 investiert in spekulative Hochzinsanleihen mit Fälligkeit bis 2023 vornehmlich europäischer Emittenten. Der Fokus liegt dabei auf Titeln mit einem Rating zwischen B und BB.  Mehr...

Deutsche AM soll an die Börse

06.03.2017 - Die Deutsche Bank plant einen Teil-Börsengang der Deutschen Asset Management in den nächsten zwei Jahren.  Mehr...

„Wir müssen in unserer Strategie die Haltung der EZB antizipieren“

22.02.2017 - Wie entwickeln sich die Anleihenmärkte in einem politisch anspruchsvollen Umfeld? Emmanuel Petit von Rothschild AM, erklärt die vorsichtige Positionierung des R Euro Credit Fonds.  Mehr...

Neue Chefanlagestrategin bei der Deutschen AM

05.01.2017 - Die ehemalige Leiterin des Researchs übernimmt in der neuen Rolle die Leitung eines Teams, das nachhaltige Aspekte stärker in die Vermögensverwaltung einbeziehen soll.  Mehr...

„Das Überraschungspotenzial des kommenden US-Präsidenten haben wir auf der Rechnung"

29.12.2016 - Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen AM ist der Meinung, dass Anleger derzeit nicht um eine politische Analyse herumkommen. Er sieht die nächsten Monate realistisch, mit Überraschungspotenzial in beide Richtungen. Denn Währung, Zins und Börsen der USA geben weltweit den Takt an.  Mehr...

Vorerst Pause für Dollar-Rally

15.12.2016 - Einschätzungen von Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer Deutsche Asset Management, zur Entscheidung der US-Notenbank, die "Fed Funds Rate" um 25 Basispunkte auf die Spanne 0,5 bis 0,75 Prozent zu erhöhen.  Mehr...

Steuert die Eurozone wieder auf steilere Zinskurven zu?

06.12.2016 - Historisch tiefe Zinssätze, flache Zinskurven und eine stark stützende Geldpolitik der EZB – eine singuläre Marktsituation, die sich bald ändern könnte. In diesem Zusammenhang schlägt Rothschild AM eine flexible Bond-Strategie vor.  Mehr...

Umfrage

Nach den Frankreich-Wahlen wertete der Franken gegenüber dem Euro ab. Wie wird sich der EUR-CHF Kurs bis Ende Jahr entwickeln?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Immobilien-Investments: Wo lohnt es sich zu investieren?

27.06.2017 18:30 | Zürich
Friends of Funds

openfunds Event Zürich

28.06.2017 12:30 | Zürich
openfunds

Vision Bank - Vision Finanzplatz Schweiz

23.08.2017 13:45 | Zürich
Finanz und Wirtschaft Forum

SKSF Fonds-Konferenz

24.08.2017 09:00 | 8005 Zürich
SKSF

«Roboland»: Wie digital wird unsere Zukunft?

13.09.2017 17:30 | Zürich
Investors Panel
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.
  • Premium-Partner

  • Premium-Partner

    RobecoSAM
  • Premium-Partner

    Swiss Life AM
  • Premium-Partner

    Rothschild
  • Premium-Partner

    Oddo Meriten
  • Premium-Partner

    Morningstar
  • Premium-Partner

    Fidelity
  • Premium-Partner

    MainFirst
  • Premium-Partner

    Nordea

  • Partner

  • Partner

    Zürcher Kantonalbank ZKB
  • Partner

    Fisch
  • Partner

    Schwyzer Kantonalbank
  • Partner

    Natixis
  • Partner

    Sauren
  • Partner

    Standard Life Investments
  • Partner

    Old Mutual Global Investors
  • Partner

    Aberdeen Asset Management
  • Partner

    ResponsAbility
  • Partner

    Pioneer Investments
  • Partner

    JP Morgan
  • Partner

    Morgan Stanley
  • Partner

    Helvetic Trust
  • Partner

    Investec
  • Partner

    T.Rowe Price
  • Partner

    Source ETF
  • Partner

    Invesco
  • Partner

    LGT
  • Partner

    Immofonds AG für Fondsverwaltung
  • Partner

    Allfunds
  • Partner

    SimCorp, financial software solutions
  • Partner

    Communicators
  • Partner

    BNY Mellon
  • Partner

    Vontobel
  • Partner

    UBS
  • Partner

    Robeco
  • Partner

    GL Asset Management
  • Partner

    JO Hambro
  • Partner

    Frankfurt-Trust
  • Partner

    Degroof Petercam
  • Partner

    WisdomTree
  • Partner

    Swiss Fund Data
  • Partner

    LimmatWealth
  • Partner

    swisspartners
  • Partner

    Bantleon
  • Partner

    Primecoach
  • Partner

    Allianz
  • Partner

    FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
  • Partner

    Ethenea
  • Partner

    Schroders
  • Partner

    GAM
  • Premium-Partner

  • Premium-Partner

    RobecoSAM
  • Premium-Partner

    Swiss Life AM
  • Premium-Partner

    Rothschild
  • Premium-Partner

    Oddo Meriten
  • Premium-Partner

    Morningstar
  • Premium-Partner

    Fidelity
  • Premium-Partner

    MainFirst
  • Premium-Partner

    Nordea

  • Partner

  • Partner

    Zürcher Kantonalbank ZKB
  • Partner

    Fisch
  • Partner

    Schwyzer Kantonalbank
  • Partner

    Natixis
  • Partner

    Sauren
  • Partner

    Standard Life Investments
  • Partner

    Old Mutual Global Investors
  • Partner

    Aberdeen Asset Management
  • Partner

    ResponsAbility
  • Partner

    Pioneer Investments
  • Partner

    JP Morgan
  • Partner

    Morgan Stanley
  • Partner

    Helvetic Trust
  • Partner

    Investec
  • Partner

    T.Rowe Price
  • Partner

    Source ETF
  • Partner

    Invesco
  • Partner

    LGT
  • Partner

    Immofonds AG für Fondsverwaltung
  • Partner

    Allfunds
  • Partner

    SimCorp, financial software solutions
  • Partner

    Communicators
  • Partner

    BNY Mellon
  • Partner

    Vontobel
  • Partner

    UBS
  • Partner

    Robeco
  • Partner

    GL Asset Management
  • Partner

    JO Hambro
  • Partner

    Frankfurt-Trust
  • Partner

    Degroof Petercam
  • Partner

    WisdomTree
  • Partner

    Swiss Fund Data
  • Partner

    LimmatWealth
  • Partner

    swisspartners
  • Partner

    Bantleon
  • Partner

    Primecoach
  • Partner

    Allianz
  • Partner

    FIRST INDEPENDENT FUND SERVICES AG
  • Partner

    Ethenea
  • Partner

    Schroders
  • Partner

    GAM