Marktmeinung16.05.2017
(Noch) zu früh für Gewinnmitnahmen

Nicolas Chaput, Global CEO & Co-CIO Oddo BHF AM

Das globale Konjunkturumfeld zeigt sich zunehmend stärker. Trotzdem sei es noch zu früh für Gewinnmitnahmen, sagen die Experten von Oddo AM. Denn der Ausblick für Aktien bleibt positiv.

Mit den nun abebbenden politischen Risiken ist es Zeit, sich auf die Fundamentaldaten zu besinnen. Zwar präsentiert sich das globale Konjunkturumfeld zunehmend stärker. Manche Daten könnten jedoch enttäuschen und am Markt für Rückschläge sorgen. Der Index für Konjunkturüberraschungen ist zuletzt (vor allem in den USA und Grossbritannien) schwächer ausgefallen, die chinesische Wirtschaft könnte im weiteren Jahresverlauf an Schwung verlieren und von Trump in Aussicht gestellte Pläne werden vorerst vertagt oder verwässert. Ist nach dem Anstieg des Aktienmarkts um 10% nun die Zeit für Gewinnmitnahmen gekommen? Die schwachen globalen Inflationszahlen könnten uns durchaus die nächsten Wochen noch begleiten, sollten jedoch nicht von Dauer sein. Aus gesamtwirtschaftlicher Sicht bietet sich für Aktien weiterhin ein vorteilhaftes, für Anleihen ein weniger günstiges Umfeld.

Ausgewogenes Bild bei den Schwellenländern
In der Eurozone stieg die Teuerungsrate im April auf 1,9% gegenüber dem Vorjahr von 1,5% im März. Wichtiger noch: Die Kerninflation legte deutlich von 0,8% auf 1,2% gegenüber dem Vorjahr zu. Zugegebenermassen hat hier sicherlich auch der Zeitpunkt der Osterferien mit hineingespielt. Dennoch dürfte sich die Kerninflation oberhalb des vorherigen Bandes von 0,7% bis 0,9% bewegen. Gleichzeitig werden 10-jährige deutsche Anleihen weiterhin bei 0,4% gehandelt! Nicht so einfach überein zu bekommen, oder? Ein ausgewogeneres Bild bietet sich bei den Schwellenländern. Angesichts der verhaltenen Sicht auf die chinesische Wirtschaft ist Oddo bezüglich des Metall- & Bergbausektors etwas pessimistischer gestimmt. In Indien werden hingegen die Strukturreformen Wirtschaftswachstum und Kapitalzuflüsse ankurbeln.

Können die jüngsten Ölpreisturbulenzen eine Marktkorrektur auf breiter Front auslösen? Auf 6- bis 12-Monats-Sicht lassen die grundlegenden Bedingungen ein überreiches Angebot erwarten. Auf Nachfrageseite ist indes mit einer Abschwächung von allerdings zuvor sehr hohem Niveau zu rechnen. Auf die Tiefstände wie Ende 2015 dürften die Preise aber wohl nicht absacken. Die Untergrenze wird durch die aktuelle Break-Even-Schwelle bei der US-Schieferölförderung markiert, das wären gegenwärtig 35-40 USD pro Barrel WTI (von dieser Marke sind wir nicht mehr allzu weit entfernt). Die Äusserungen bei der nächsten OPEC-Sitzung werden sicherlich darauf abzielen, Exzessen beim Ölpreis entgegen zu steuern. Bezüglich Risikowerten aus der Eurozone zeigt sich Oddo weiterhin zuversichtlich gestimmt. Zur Halbzeit der Berichtssaison zum ersten Quartal hatten 82% der im Euro STOXX vertretenen Unternehmen besser als erwartet ausgefallene Umsatzzahlen vorgelegt. 72% konnten die Gewinnprognosen übertreffen. Bislang sind die Umsätze insgesamt um 9,5% gegenüber dem Vorjahr gestiegen, der Gewinn je Aktie wurde um 25% gesteigert. Zudem steht die Gewinnerholung auf breiter Basis. So wurden über alle Sektoren (mit Ausnahme von Energie und Verbraucherdienstleistungen) positive Gewinnüberraschungen vermeldet. Klar ist, dass das Wachstum der Unternehmensgewinne weiterhin massgeblicher Treiber für die langfristige Aktienentwicklung bleibt.

Staatsanleihen aus Industrieländern meiden
Um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Für Gewinnmitnahmen ist es verfrüht. Für globale Aktien, die von Unternehmensinvestitionen profitieren, schätzen die Experten von Oddo die Aussichten weiter positiv ein. Zur Diversifikation empfehlen sie eine Positionierung in ausgewählte Staatsanleihen aus Schwellenländern und europäische hochverzinsliche Unternehmenskurzläufer und raten, Staatsanleihen aus Industrieländern zu meiden. 


Autor: mab

Weitere Meldungen

Edmond de Rothschild erweitert Immobilienkompetenz

20.10.2017 - Edmond de Rothschild hat einer Allianz mit der Cording Real Estate Group zugesagt, um ein umfassendes europäisches Investment-Management-Geschäft zu schaffen  Mehr...

Bantleon gründet Beteiligungsgesellschaft mit Tech-Fokus

20.10.2017 - Bantleon erschliesst mit einer eigenen Beteiligungsgesellschaft das neue Geschäftsfeld Technologie-Investments.  Mehr...

Zusätzliche Finanzmittel für Green Lending-Sektor in Sri Lanka

19.10.2017 - Ein von responsAbility verwalteter Energiefonds und die Pan Asia Bank aus Sri Lanka haben eine neue Kreditfazilität in Höhe von USD 13 Millionen aufgelegt.  Mehr...

Der Untergang des Dr. Doom

19.10.2017 - Marc Faber, Börsenguru und Autor des Gloom Boom & Doom Reports, stürzt mit rassistischen Äusserungen ab.  Mehr...

Anleger vertrauen dem Schweizer Fondsmarkt

18.10.2017 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds stieg im September 2017 um 1.5% auf 1'042.3 Mrd CHF. Die Nettomittelzuflüsse betrugen rund 3.7 Mrd. CHF.  Mehr...

CS REF Green Property erhöht Kapital

18.10.2017 - Der Credit Suisse REF Green Property nimmt in der Emission CHF 130 Mio. neue Mittel auf.  Mehr...

2017 ziehen ETFs doppelt so viel Geld an wie im Vorjahr

18.10.2017 - Von 30 Milliarden Euro im Vorjahr stiegen die Mittelzuflüsse bei den ETFs in Europa in den ersten neuen Monaten 2017 auf über 74 Milliarden Euro. Im September war High Yield das gefragteste Segment, wie aus den Daten von Amundi hervorgeht.  Mehr...

Bausteine des Erfolgs

18.10.2017 - Was braucht es zum Erfolg? Am Anlegerpodium 2017 der SZKB diskutierten Anlagechef Thomas Heller und der Rennfahrer Marcel Fässler die massgeblichen Bausteine.  Mehr...

Mobiliar, Leonteq und Bank Cler spannen zusammen

17.10.2017 - Die Mobiliar und Leonteq starten eine Kooperation im Vorsorgebereich. Die Bank Cler unterstützt die Zusammenarbeit in finanziellen Belangen.  Mehr...

ODDO BHF erweitert Produktpalette

16.10.2017 - ODDO BHF Asset Management komplettiert seine "Active Companies"-Strategie mit einem Kleinstwertefonds.  Mehr...

Lernplattform für nachhaltiges und verantwortliches Investieren

13.10.2017 - Candriam bietet die weltweit erste frei zugängliche Online-Trainingsplattform für nachhaltiges und verantwortliches Investieren.  Mehr...

Institutionelle sehen Hürden für nachhaltige Investments

13.10.2017 - Institutionelle Investoren weltweit äusserten in einer Schroders-Umfrage Bedenken hinsichtlich Wertentwicklung, Transparenz und Risiko von nachhaltigen Anlagen.  Mehr...

Der "Homo oeconomicus" ist tot, es lebe der Mensch

12.10.2017 - Richard Thaler erhält den Wirtschaftsnobelpreis für die Erforschung, wie die menschliche Psyche wirtschaftliche und finanzielle Entscheidungen beeinflusst. Seine Erkenntnisse sind schon lange Teil der Behavioral Finance-Strategien von Degroof Petercam.  Mehr...

Vontobel bündelt seine Nachhaltigkeitskompetenz

12.10.2017 - Vontobel AM legt die zwei Boutiquen Thematic Investing und Sustainable Investing zusammen.  Mehr...

Empira legt Wohnimmobilienfonds auf

12.10.2017 - Der Investment Manager Empira hat einen neuen Wohnimmobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Der Fonds konzentriert sich auf deutsche Immobilien.  Mehr...

Fidelity führt Performance Fees ein

09.10.2017 - Fidelity International ändert die Gebührenstruktur für ihre Aktienfonds grundlegend und führt Performance Fees ein.  Mehr...

Lakefield Partners holt Verstärkung

09.10.2017 - Die Zürcher Vermögensverwaltung Lakefield Partners holen sich Unterstützung ans Seefeld.  Mehr...

Schroders Studie: USA nachhaltiger als Europa

06.10.2017 - In der Studie zu nachhaltigen Verbraucher- und Anlegerverhalten stehen überraschenderweise Anleger aus Indonesien auf dem ersten Platz, gefolgt von Indien und den USA.  Mehr...

Schroders Studie: Recycling-Gewohnheiten beeinflussen Investitionen

05.10.2017 - Die Schroders Global Investor Study bestätigt den globalen Trend zum "Nachhaltigen Investieren". Zudem erkennt sie einen Zusammenhang zwischen dem ökologischen Lebensstil der Anleger und ihren Investitionen.  Mehr...

Kapitalerhöhung des UBS "Anfos"

05.10.2017 - Ende November 2017 plant der UBS Property Fund – Swiss Residential "Anfos" eine Kapitalerhöhung.  Mehr...

Umfrage

China verbietet den Handel von Kryptowährungen und der Bitcoinkurs sinkt zwischenzeitlich um 30%. Haben Bitcoins, Ethereum etc. trotzdem eine Zukunft?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Das Ende der Globalisierung?

24.10.2017 16:30 | Zürich
Fund Experts Forum

10. Schweizer Leadership Pensions Forum 2017

25.10.2017 08:30 | Zürich
Financial Times

10. Schweizer Leadership Pensions Forum 2017

25.10.2017 08:30 | Zürich
Financial Times

Bond Investments: Was verheisst die Zinssituation?

31.10.2017 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Opportunities 2018: Breaking New Ground

01.11.2017 08:15 | Zürich
Finanz und Wirtschaft Forum
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.