Marktmeinung09.10.2017
"Argentinien ist eine Glaubensfrage"

David Bessey ist Manager de Nordea 1 Emerging Markets Bond Fund

Wer seit 1994 Dollaranleihen von Schwellenländern hielt, erzielte eine höhere Performance als mit einer Anlage in den S&P 500. David Bessey sieht weiteres Potenzial für Staatsanleihen in Hartwährungen von Schwellenländern.

"Die Nachfrage nach höheren Renditen wird anhalten", sagte David Bessey, Manager des 1,8 Mrd. Euro schweren Nordea 1 Emerging Market Bond Fund, an einer Präsentation in Zürich. Wieso sich Anleger Anleihen von Schwellenländern genauer ansehen sollten, zeigte er anhand seiner Lieblingsgrafik: "Von Anfang 1994 bis Ende August 2017 legten Emerging Market Bonds in Hartwährungen annualisiert um 9,5% zu. verglichen mit einer Performance von 9,4% des S&P500. Und dies bei einer um 2,7 Prozentpunkte tieferen Volatilität." Trotzdem zeigten sich viele Anleger skeptisch gegenüber Anlagen in Bonds von Schwellenländern. Zu Unrecht, meint Bessey. 

2017 war bisher ein sehr gutes Jahr für Emma-Bonds. Das Makroumfeld hat sich stark verbessert. Länder wie Russland, Argentinien und Brasilien kamen aus der Rezession, Befürchtungen eines bremsenden Trumpeffektes auf den internationalen Handel und die Wettbewersfähigkeit der Schwellenländer haben sich nicht bewahrheitet. "Insgesamt erwarten wir sogar, dass das Wachstumstempo in den Schwellenmärkten im Vergleich zu den Industrieländern weiter zunehmen wird." Seit der Krise 2012 haben Länder wie Indien oder Brasilien die negativen Leistungsbilanzen stark verbessert und seit dem vierten Quartal 2015 können zahlreiche Länder wieder Währungsreserven anlegen. Zudem sind die Inflationsraten markant gesunken. Im Frühjahr 2016 lag der Leitzins in Brasilien noch bei 14%, bevor die Notenbank ein Zinssenkungsprogramm einleitete. Zurzeit stehen die Sätze bei 8,25%. "In den nächsten Monaten erwarten wir einen weiteren Rückgang auf 7,5%," meinte Bessey. Auch andere Länder wie Russland und Indonesion verfolgten die gleiche Zinssenkungspolitik und Mexiko könnte ebenfalls folgen.

Ein oft vorgebrachter Vorbehalt betrifft Bedenken bei einem Zinsanstieg, ausgelöst durch das FED. Dies habe sich in den letzten zwei Zinserhöhungszyklen als nicht zutreffend erwiesen, meinte Bessey. Emerging Market Bonds in Hartwährung hätten sogar zweistellig zugelegt.

Und als dritter Punkt fürchteten sich Anleger auch vor Staatsbankrotten. In Venezuela erwartet Bessey, dass die fälligen Schulden dieses Jahr bedient werden, für 2018 hält er aber einen Staatsbankrott für sehr wahrscheinlich. "Argentinien ist eine Glaubensfrage", sagte Bessey. Erste positive Effekte auf die Wirtschaft seien seit dem Amtsantritt von Macri sichtbar und der Reformkurs dürfte nach den Parlamentswahlen fortgesetzt werden.

Bessey wies darauf hin, dass ein Investment in den Schwellenmärkten auch bei guten makroökonomischen Aussichten nur Sinn ergibt, wenn auch die Bewertungen attraktiv sind. So sind die Spreads von Hard Currency Emerging Market Bonds zwar bereits auf 300 bps gesunken und daher nicht mehr a priori günstig. Dies sei aber noch weit vom historischen Tief von 166 bps aus dem Jahr 2008 entfernt. Zudem seien heute 48% der Bonds Investment Grade bewertet, verglichen mit nur 36% damals. Staatsanleihen von China oder den Philippinen seien trotz guter Makrodaten zurzeit nicht interessant, da die Spreads zu gering sind. Im Fall der Philippinen liegt das an den hohen Transferzahlungen der im Ausland arbeitenden Bevölkerung. Die nach Hause überwiesenen Beträge landen auf Dollarkonten und werden von den Banken hauptsächlich in philippinische Staatsanleihen in Dollar parkiert.

Bessey setzt bei der Portfoliozusammenstellung neben staatlichen auch auf quasi-staatlichen Emittenten, die bis zu 150 pbs höhere Spreads bieten. Beispiele sind die Staatsunternehmen Eskom in Südafrika und Pemex in Mexiko. Insgesamt besteht das Portfolio des Nordea 1 Emerging Market Bond Fund zu 86% aus Staats- und 24% aus Quasi-Staatsanleihen, deren effektive Renditen mit 5,8% rund ein Prozentpunkt über dem der Benchmark liegen.

 

 


Autor: cwe

Weitere Meldungen

Banco kürt beste Hedge Funds

23.10.2017 - Am BANCO Swiss Hedge Funds Awards 2017 wurde der "Old Mutual UK Specialist Equity Fund" in der Kategorie Long/Short Equity ausgezeichnet.  Mehr...

Edmond de Rothschild erweitert Immobilienkompetenz

20.10.2017 - Edmond de Rothschild übernimmt die Cording Real Estate Group und expandiert damit im europäischen Immobilienanlagesektor.  Mehr...

Bantleon gründet Beteiligungsgesellschaft mit Tech-Fokus

20.10.2017 - Bantleon erschliesst mit einer eigenen Beteiligungsgesellschaft das neue Geschäftsfeld Technologie-Investments.  Mehr...

Zusätzliche Finanzmittel für Green Lending-Sektor in Sri Lanka

19.10.2017 - Ein von responsAbility verwalteter Energiefonds und die Pan Asia Bank aus Sri Lanka haben eine neue Kreditfazilität in Höhe von USD 13 Millionen aufgelegt.  Mehr...

Der Untergang des Dr. Doom

19.10.2017 - Marc Faber, Börsenguru und Autor des Gloom Boom & Doom Reports, stürzt mit rassistischen Äusserungen ab.  Mehr...

Anleger vertrauen dem Schweizer Fondsmarkt

18.10.2017 - Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds stieg im September 2017 um 1.5% auf 1'042.3 Mrd CHF. Die Nettomittelzuflüsse betrugen rund 3.7 Mrd. CHF.  Mehr...

CS REF Green Property erhöht Kapital

18.10.2017 - Der Credit Suisse REF Green Property nimmt in der Emission CHF 130 Mio. neue Mittel auf.  Mehr...

2017 ziehen ETFs doppelt so viel Geld an wie im Vorjahr

18.10.2017 - Von 30 Milliarden Euro im Vorjahr stiegen die Mittelzuflüsse bei den ETFs in Europa in den ersten neuen Monaten 2017 auf über 74 Milliarden Euro. Im September war High Yield das gefragteste Segment, wie aus den Daten von Amundi hervorgeht.  Mehr...

Bausteine des Erfolgs

18.10.2017 - Was braucht es zum Erfolg? Am Anlegerpodium 2017 der SZKB diskutierten Anlagechef Thomas Heller und der Rennfahrer Marcel Fässler die massgeblichen Bausteine.  Mehr...

Mobiliar, Leonteq und Bank Cler spannen zusammen

17.10.2017 - Die Mobiliar und Leonteq starten eine Kooperation im Vorsorgebereich. Die Bank Cler unterstützt die Zusammenarbeit in finanziellen Belangen.  Mehr...

ODDO BHF erweitert Produktpalette

16.10.2017 - ODDO BHF Asset Management komplettiert seine "Active Companies"-Strategie mit einem Kleinstwertefonds.  Mehr...

Lernplattform für nachhaltiges und verantwortliches Investieren

13.10.2017 - Candriam bietet die weltweit erste frei zugängliche Online-Trainingsplattform für nachhaltiges und verantwortliches Investieren.  Mehr...

Institutionelle sehen Hürden für nachhaltige Investments

13.10.2017 - Institutionelle Investoren weltweit äusserten in einer Schroders-Umfrage Bedenken hinsichtlich Wertentwicklung, Transparenz und Risiko von nachhaltigen Anlagen.  Mehr...

Der "Homo oeconomicus" ist tot, es lebe der Mensch

12.10.2017 - Richard Thaler erhält den Wirtschaftsnobelpreis für die Erforschung, wie die menschliche Psyche wirtschaftliche und finanzielle Entscheidungen beeinflusst. Seine Erkenntnisse sind schon lange Teil der Behavioral Finance-Strategien von Degroof Petercam.  Mehr...

Vontobel bündelt seine Nachhaltigkeitskompetenz

12.10.2017 - Vontobel AM legt die zwei Boutiquen Thematic Investing und Sustainable Investing zusammen.  Mehr...

Empira legt Wohnimmobilienfonds auf

12.10.2017 - Der Investment Manager Empira hat einen neuen Wohnimmobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Der Fonds konzentriert sich auf deutsche Immobilien.  Mehr...

Fidelity führt Performance Fees ein

09.10.2017 - Fidelity International ändert die Gebührenstruktur für ihre Aktienfonds grundlegend und führt Performance Fees ein.  Mehr...

Lakefield Partners holt Verstärkung

09.10.2017 - Die Zürcher Vermögensverwaltung Lakefield Partners holen sich Unterstützung ans Seefeld.  Mehr...

Schroders Studie: USA nachhaltiger als Europa

06.10.2017 - In der Studie zu nachhaltigen Verbraucher- und Anlegerverhalten stehen überraschenderweise Anleger aus Indonesien auf dem ersten Platz, gefolgt von Indien und den USA.  Mehr...

Schroders Studie: Recycling-Gewohnheiten beeinflussen Investitionen

05.10.2017 - Die Schroders Global Investor Study bestätigt den globalen Trend zum "Nachhaltigen Investieren". Zudem erkennt sie einen Zusammenhang zwischen dem ökologischen Lebensstil der Anleger und ihren Investitionen.  Mehr...

Umfrage

China verbietet den Handel von Kryptowährungen und der Bitcoinkurs sinkt zwischenzeitlich um 30%. Haben Bitcoins, Ethereum etc. trotzdem eine Zukunft?

 

Fonds/ETF-Statistiken


Events

Das Ende der Globalisierung?

24.10.2017 16:30 | Zürich
Fund Experts Forum

10. Schweizer Leadership Pensions Forum 2017

25.10.2017 08:30 | Zürich
Financial Times

Bond Investments: Was verheisst die Zinssituation?

31.10.2017 18:30 | Zürich
Friends of Funds

Opportunities 2018: Breaking New Ground

01.11.2017 08:15 | Zürich
Finanz und Wirtschaft Forum

ETFs & Indexing

01.11.2017 18:00 | Zürich
Investors Panel
zu allen Events

Indizes Schweiz

In Zusammenarbeit mit  morningstar.ch

Märkte


Die Marktkurse werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.